Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Dachausbau - Löcher in unserer Decke

Diskutiere Dachausbau - Löcher in unserer Decke im Forum Baumurks in Wort und Bild auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    15

    Dachausbau - Löcher in unserer Decke

    Liebe Leute,
    es kann ja alles mögliche passieren, wenn das Dach über der eigenen Wohnung ausgebaut wird. Wir sind die in der Wohnung drunter. Und leider haben wir nicht bloß den üblichen Lärm, sondern inzwischen auch mehrere Löcher in der Decke. DSCF8801.jpgDSCF8800.jpg

    Meine Frage an die Experten: Wie repariert man so was? Der Bauleiter hat heute einen Maler vorbei geschickt, der die Löcher hätte spachteln sollen. Was natürlich nicht geht, dafür ist zumindest das eine Loch zu groß. Und jetzt? Bevor ich STress mache, wüsste ich gerne, welche Art von Reparatur sinnvoll wäre.
    Danke euch!!!
    Die Sara
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachausbau - Löcher in unserer Decke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ich würde den Bauleiter mal fragen, wie er mit diesen Strohdecken den Brandschutz nach LBO einhalten will

    Da ist einer von oben auf die Strohdecke getreten. Das geht noch heftiger . Anputzen geht da meist nicht vernünfitg, weil erstmal ALLES lose Zeugs weg muss und dann meist die ganze Decke unten liegt!
    Ausserdem kriegt man das runtergetretene Stroh nicht wieder hochgedrückt.

    Decke runter und Gipskartondecke drunter oder einen Stukkateur (keinen reinen Trockenbauer) herholen.
    Die haben da manchmal noch Chancen.

    Aber wie gesagt - vorher mal das Thema Brandschutz zwischen den Nutzungseinheiten gemäß LBO hinterfragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    in welcher phase sind denn die handwerker oben? abbruch?
    die frage nach dem brandschutz ist berechtigt und ein schwer wiegendes thema. wurde die alte füllung zwischen den balken entfernt - nur dann schafft man die löcher in der rabbitzdecke unten - ist der bestandsschutz weg und der brand- und schallschutz muss komplett neu aufgebaut werden. das sieht nach umfangreicher arbeit aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    15
    Puh, das klingt ja schlimmer als ich dachte. In die Brandschutzfrage mag ich mich gar nicht einmischen. Das werden die schon richtig machen, hoffe ich. Näher geht mir dieses blöde Loch, das das Wohnen doch ein bisschen ungemütlich macht. Ich werde wohl mal versuchen, einen Stukkateur zu engagieren. Die Kosten kann ich nachher dem Bauleiter immer noch in Rechnung stellen. Ich habe ja nicht viele Alternativen. Wenn ich warte, schickt er höchstens einen Putzer, der sich mit viel Mut an die Arbeit macht. Und wenn er die Decke versehentlich großflächig löst, kann ich meine Computer & Co (es ist mein Arbeitszimmer!) gleich wegwerfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Bürotätigkeit
    Beiträge
    335
    Zitat Zitat von Sarasara Beitrag anzeigen
    Puh, das klingt ja schlimmer als ich dachte. In die Brandschutzfrage mag ich mich gar nicht einmischen. Das werden die schon richtig machen, hoffe ich. Näher geht mir dieses blöde Loch, das das Wohnen doch ein bisschen ungemütlich macht.
    Brandschutz wäre aber erstmal wichtiger als ein optischer Mangel!!! Und als Laie meine ich: Hoffnung allein genügt hier nicht.

    Den Mangel auf eigene Kosten beseitigen lassen, ist riskant, denn die Firma hat erstmal das Recht, selbst tätig zu werden (und dich somit auf den Kosten sitzen zu lassen).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    15
    Jetzt war gerade ein Handwerker da. Der Plan heißt, er soll die Rabitzdecke (heißt das so?) vorsichtig um die Löcher herum wegschneiden und dann eine kleine Rigipsplatte an den Balken verschrauben.
    Fällt euch dazu was ein?

    Liebe Bautine, Rolf und Ralf,
    mit dem Brandschutz habt ihr sicher Recht. Aber das ist ehrlich gesagt nicht meine Baustelle, der Brandschutz. Alle alten Häuser sind so gebaut und ich werde mich nicht zum Bauaufseher machen, was dieses Haus betrifft. Versteht ihr das? Ich bin gestresst genug damit, dass ich die Baustelle um mich herum aushalten muss.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Ist es auch nicht deine Baustelle wenn es oben in der Wohnung anfängt zu Brennen und in ein paar Minuten bei dir unten angekommen ist?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,082
    Wer ist denn der Eigentümer? Wer hat was beauftragt? Lass dich bloss nicht mit Pfusch auf deine Kosten abspeisen, bei sicherheitsrelevanten Punkten haste auch gleich den Staatsanwalt an der Backe (wenn es zu einem Personenschaden kommt, da reicht schon eine leichte Rauchvergiftung, und die passiert bei einem Brand mal sehr, sehr schnell)

    Nicht dass du später die Verantwortung für eine pfuschige Reperatur übernimmst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberursel
    Beruf
    Dipl-Ing
    Beiträge
    667
    Zitat Zitat von Sarasara Beitrag anzeigen
    Liebe Bautine, Rolf und Ralf,
    mit dem Brandschutz habt ihr sicher Recht. Aber das ist ehrlich gesagt nicht meine Baustelle, der Brandschutz. Alle alten Häuser sind so gebaut und ich werde mich nicht zum Bauaufseher machen, was dieses Haus betrifft. Versteht ihr das? Ich bin gestresst genug damit, dass ich die Baustelle um mich herum aushalten muss.
    Der Brandschutz korreliert aber mit dem Schallschutz. Wenn die mir die Decke durchträten, würde ich im Altbau sehr gerne im Detail verstehen wollen, was die Jungs über mir da gerade zurechtbasteln. Wie willst Du in Deinem Arbeitszimmer noch arbeiten, wenn Du von oben später dauerbeschallt wirst? Glaub mir, aus eigener Erfahrung. Du bekommst so Altbaudecken so zusammengeschustert, das sich normales Laufen oben wie Trommeln für Dich unten anhört.

    Grüße

    tanzbaer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wie sind denn überhaupt die Rechtsverhältnisse?
    Ist das ne Eigentumswohnanlage?
    Und Du bist Teileigentümer?

    Zitat Zitat von Bautine Beitrag anzeigen
    Den Mangel auf eigene Kosten beseitigen lassen, ist riskant, denn die Firma hat erstmal das Recht, selbst tätig zu werden (und dich somit auf den Kosten sitzen zu lassen).
    Wie kommst Du darauf?
    Hier geht es nicht um Nachbesserung, sondern um Schadenersatz.
    Und der ist qua Gesetz stets eine Geldforderung.
    Das bedeutet, der Geschädigte darf entscheiden, wer die Instandsetzung vornimmt!

    Allerdings wäre bei einer ETW der Geschädigte hier die Eigentümergemeinschaft, da es sich bei der Geschößdecke um Gemeinschaftseigentum handelt.

    Wurde diese bzw. der Verwalter denn überhaupt schon informiert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,769
    vorsichtig um die Löcher herum wegschneiden und dann eine kleine Rigipsplatte an den Balken verschrauben.
    Fällt euch dazu was ein?
    Murks hoch 4

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Bürotätigkeit
    Beiträge
    335
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Hier geht es nicht um Nachbesserung, sondern um Schadenersatz.
    Und der ist qua Gesetz stets eine Geldforderung.
    Das bedeutet, der Geschädigte darf entscheiden, wer die Instandsetzung vornimmt!
    Danke, wieder was gelernt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    15
    Murks hoch 4
    Das ist ja auch meine Befürchtung. Aber warum ist das so? Hier im Haus bin ich allein mit meiner Ansicht, ich brauche ARgumente!
    Die Eigentumsverhältnisse sind tatsächlich so, wie du es dir erklärst, Julius. Alle sind informiert, bisher hat nur niemand reagiert. Und morgen soll die Reparatur-Aktion starten. Ich wüsste so gerne, ob ich die Sache stoppen soll oder ob nicht doch HOffnung besteht, dass sie es schaffen, die Decke zu richten.
    Liebe Grüße, die Sara
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Sara, wenn (was ungewöhnlich wäre) die Decke nicht mit der Ober- bzw. Unterseite zum jeweiligen Sondereigentum gehören würde, sondern die gesamte Decke ausser Farbe/Bodenbelag (wie es üblich ist) zum Gemeinschaftseigentum gehört, dann darfst Du still oder auch laut fluchend zusehen, wie die Decke nach Festlegung des Verwalters repariert wird, weil der "Chef" des Gemeinschaftseigentums ist.

    Wenn der Verwalter zum Ausbauer sagt: Mach mal, wie Du denkst ist auch das eine Festlegung gegen die Du nichts machen kannst!

    Das einzige, was Du machen kannst, ist die Rückfrage beim Verwalter. Diesen kannst Du natürlich auch auf den mangelhaften Brand- und Schallschutz hinweisen. Das würde ich aber schriftlich tun! Und zwar so, dass Du den Zugang des Schreibens beweisen kannst (Zeugen).
    Dann gibts (vielleicht) eine komplette neue Decke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    15
    Mal ne schnelle Rückmeldung, falls es jemanden interessiert, wie es weitergegangen ist: Die Löcher wurden so geflickt wie beschrieben ("Murks hoch 4"), aber bisher hält es und sieht aus wie fast neu. Wir haben einen Bausachverständigen gebeten, sich die Brandschutzgeschichten anzuschauen und er ist mit den Plänen zufrieden.
    Euch noch mal danke für die Ideen und Hilfen!
    Danke, die Sara
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen