Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24

Fensterbankanschlussprofil Kältebrücke wie optimieren

Diskutiere Fensterbankanschlussprofil Kältebrücke wie optimieren im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Heinsberg
    Beruf
    Projektant
    Beiträge
    30

    Fensterbankanschlussprofil Kältebrücke wie optimieren

    Hallo zusammen,

    ich zerbreche mir jetzt schon tagelang den Kopf darüber wie ich diesed Detail fachgerecht in den Griff bekomme.

    Ich habe Fenster von einem namenhaften Hersteller. An der Unterseite wurde ein Fensterbankanschlussprofil montiert.

    Soweit so gut. Das Anschlussprofil ist aber nur 2,5cm breit (3,5cm hoch) und ist im prinzip nur ein rechteckiges Kunststoffhohlprofil

    bei dem die Kopfseiten offen sind. Das Fensterprofil hingegen ist 86mm und mit mehreren Kammern und hat somit einen wesentlich

    besseren Dämmwert.

    Bei dem Anschlussprofil befindet sich später zwischen Außenfensterbank und Innenfensterbank nur das schmale Ein-Kammer Profil

    und ich befürchte, dass dies später zu Problemen führen könnte.

    Im folgenden meine bisherig überlegten Varianten:

    - Variante 1 -> Kältebrücke?
    -> Probleme mit Schimmelbildung?

    - Variante 2 (Innenensterbank nicht gegen das Profil stoßen sonder weiter nach innen und Zwischenraum dämmen
    -> Aufwändig in der Erstellung
    -> Dämmung auf der innenseite, Gefahr von Kondensatausfall, Schimmelgefahr?

    - Variante 3 (Wie Variante 2, jedoch Innenensterbank nicht unter das Fensterprofil sondern gegen das Profil stoßen)
    -> Aufwändig in der Erstellung
    -> Dämmung auf der innenseite, Gefahr von Kondensatausfall, Schimmelgefahr?

    - Variante 4 (ohnehin notwändige Aufmauerung des Mauerwerkes mit Porenbeton PP2 gegen das Fensterbankanschlussprofil und
    unter das Fensterprofil)
    -> Diese Variante favorisiere ich momentan und ist vom Erstellen her gut machbar, allerdings wird es hier immer
    kleine Hohlräume zwischen Porenbeton und Fensteranschlussprofil und Fensterrahmen kommen
    -> Dämmung auf der innenseite, Gefahr von Kondensatausfall, Schimmelgefahr?

    Ich bitte um Unterstützung bzw. fachkundige Auskunft.

    Danke im Voraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fensterbankanschlussprofil Kältebrücke wie optimieren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Wie sollen die Fenster fachgerecht montiert und eingedichtet sein, wenn das Fenster gar nicht höhenrichtig untermauert worden war.

    Die Gedanken sollten sich eher in Richtung Lastabtragung und Luft-/Dampfdichte des Sohlbankanschlusses denn in Richtung einer minimalen Wärmebrücke gehen!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Heinsberg
    Beruf
    Projektant
    Beiträge
    30
    Hallo,
    ich habe Probleme die Bilder hochzuladen, werden aber folgen.
    Die Fenster sind mit Konsolen von JBD am Tragmauerwerk abgefangen (bei den 1 Meter breiten Fenstern je 3 Stück.
    Am unteren Abschluss wurde das Dichtband noch nicht montiert, wird nachgeholt wenn Innenmauerwerk auf richtiger Höhe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Heinsberg
    Beruf
    Projektant
    Beiträge
    30
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    539
    Kann man statt Porenbeton nicht PU Platten unterlegen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Nein - kann man nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    539
    Warum nicht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Den Fb-Anschluss rechtes und links ausschäumen, und luftdicht verschließen. Das ist zwar nicht das Gelbe vom Ei, aber besser als gar nichts.

    Die Variante mit der höheren Fensterbank innen, wird im Niedrigenergie-Haus Bereich fasst immer ausgeführt. Es gibt für diesen Zweck eine Innendämmung, die
    bauphysikalisch unbedenklich ist.

    Gruss Schriebs 71
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Heinsberg
    Beruf
    Projektant
    Beiträge
    30
    Hallo schriebs71,
    das mit dem Ausschäumen des Koppelprofiles werde ich versuchen (da kommt man stellenweise schlecht ran).
    Bei unserem Haus handelt es sich auch um ein Niedrigenergiehaus (KFW55).
    Ich habe im Netz auch schon viel gegoogelt, aber eigentlich war immer die Fensterbank unter dem Fensterrahmen abgebildet.
    Also ist es laut Ihrer Aussage mittlerweile üblich? demnach Variante 3 oder 4.
    Was genau für eine Innendämmung meinen Sie ?
    Gruß, Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Heinsberg
    Beruf
    Projektant
    Beiträge
    30
    Kann einer eine Aussage treffen ob ich mit Kondensatausfall zu rechnen habe wenn ich Version 3 oder 4 umsetze
    weil die Dämmung auf der Rauminnenseite liegt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Stefan - wo ist in deiner schönen - viel zu kleinen - grafik die dichtungsebene und wo sind die dichtungsbänder?
    eine kältebrücke wirst du nie erhalten, bestenfalls und schlimmstenfalls immer eine wärmebrücke.
    besorg dir vom fensterhersteller das detail vom profil und da planst du dann die fensterbänke, die dichtungsebenen und ggf. die hohlräume mit wärmedämmmaterial gefüllt und die befestigung. dann kriegst du auch die vernünftige lösung!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    MoRüBe
    Gast
    Wenn es ein Eff 55 ist, dann sind diese Details zu planen! Und vom Sachverständigen zu dokumentieren. Punkt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    HSK
    Beruf
    Leiter Disposition
    Benutzertitelzusatz
    50qm Terasse fertig ....
    Beiträge
    43
    Nach den verschiedenen Varianten scheint das Fenster doch unten freischwebend zu sein. Wie hält das denn ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Heinsberg
    Beruf
    Projektant
    Beiträge
    30
    Hier noch einmal die Varianten in gezoomter Ansicht.

    @Wolfmanjack: Wie bereits oben beschrieben wurden JBD Konsolen unter der Fenster montiert bzw. müssen stellenweise noch montiert werden wenn die Brüstung aufgehöht wurde.


    Variante_1__D_.jpg
    Variante_2__D_.jpg
    Variante_3__D_.jpg
    Variante_4__D_.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    das hilft auch nicht weiter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen