Ergebnis 1 bis 12 von 12

Fenstereinbau im Altbau?

Diskutiere Fenstereinbau im Altbau? im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Student
    Beiträge
    46

    Fenstereinbau im Altbau?

    Hallo,
    ich hoffe es mag mir jemand verständlich erklären, wie es korrekt sein sollte und wie ich vorgehen soll.
    Wir haben heute neue Fenster bekommen. Die Firma wirbt mit RAL Montage, erzählte uns was vom Folienanschluss etc.
    Nun waren heute die Monteure da und die Fenster sind teilweise mit Kompriband eingesetzt, teilweise mit Bauschaum.
    121112-9.jpg121112-10.jpg121112-12.jpg121112-14.jpg

    Ein Folienanschluss ist nicht vorhanden. Außen soll noch verleistet werden, innen angeputzt. Laut Monteur ist das Stand der Technik, da die Folie bei den schiefen Wänden im Altbau nicht funktioniert. Keine glatte Fläche zum Kleben etc.
    Nun ist die Frage, welche Nachteile uns so entstehen und wie man nachträglich noch etwas ändern kann? Oder ob es völlig katastrophal ist und eh neu muss.

    Danke für eure Hilfe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenstereinbau im Altbau?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    sag mal - was für ein tragendes bauteil ist denn über dem fenster und unter den dachsparren vom bild 1?
    und die rollschicht über der tür bild 4 möchte ich weder glauben noch anschauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Student
    Beiträge
    46
    Bid 1 - da ist ein Balken über dem Fenster. Dachsparren ist da keiner zu sehen. Die Decke ist eine Reettdecke mit Rundung die da einfach nur etwas komisch angeschlossen ist.

    Die Rollschicht über der Tür ist in der Tat etwas wild.

    Aber vielleicht magst du trotzdem etwas zu den Fenstern sagen? Denn das Haus werden wir nicht abreißen, an den Fenstern kann man noch was machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wie weit geht die holz-reet-putz-kombination über das fenster?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Student
    Beiträge
    46
    Wie bitte? Was meinst du?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    das meinte ich:

    holz-reet-putz-fensteranschluss.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Student
    Beiträge
    46
    Wir hatten uns übrigens diesen Link angesehen:

    http://www.tischlermeister-pramann.d...e_montage.html

    Sind die Angaben soweit korrekt? Ist es richtig, dass eine Montage NUR mit PU-Schaum oder Kompriband immer ein Mangel ist?

    Wie wäre das bei den lediglich aufgeschäumten Fenstern zu korrigieren? Sie sind aufgeschäumt und werden außen plan verleistet. Ein Kompriband kriegt man da ja eher nicht mehr eingelegt. Reicht dann der Schaum + Leisten für den äußeren Anschluss?

    Der innere Anschluss kann, soweit ich das auf dem Bild sehe auch mit Dichtmasse erfolgen? Ist das im Altbau üblicher? Kann dies (oder eine Folie) auch noch erfolgen, wenn bereits geschäumt wurde?

    Ich habe via google dieses Bild gefunden:


    Dort scheint ja quasi "nur" ein Klebeband von außen aufgebracht zu sein? Das wäre ja nun auch noch möglich?

    Innen ist dort so ein hautfarbenes Klebeband. Das habe ich auch an einigen Fenstern:


    http://photothese.files.wordpress.co...12-8.jpg?w=460

    http://photothese.files.wordpress.co...2-16.jpg?w=460

    Und ja, das zweite Fenster ist zu klein.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Student
    Beiträge
    46
    Rolf, die Postings haben sich grade überschnitten. Ich müsste das vor Ort mal genauer ansehen und würde dann messen und fotografieren, wenn es dich ernsthaft interessiert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    ja interessiert mich - weil es für dich noch interessanter werden kann!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Student
    Beiträge
    46
    Ich hab dir eine PN geschickt. Ich werde das morgen mal datailliert vermessen und fotografieren. Aber wie sieht es mit den Fenstern aus?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Neunkirchen
    Beruf
    Handwerksmeister
    Beiträge
    68
    Ist es richtig, dass eine Montage NUR mit PU-Schaum oder Kompriband immer ein Mangel ist?

    Nein, es ist falsch.
    Kommt auf den Schaum an. Es gibt einen Schaum, der geprüft und zugelassen ist. Er muss lediglich außen überputzt oder überdeckt sein, damit er nicht der UV-Strahlung ausgesetzt ist.
    Sonst ist das voll OK.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Student
    Beiträge
    46
    Hallo, bezüglich des Balkens oberhalb des Fensters habe ich Fotos gemacht, auf denen man aber nichts erkennt. Der Balken steht auf der Innenseite ca. 6cm vor. Auf dem Foto sieht es eher so aus als wäre dort gar kein Balken.
    Wir haben dort jetzt Abstandhalter eingesetzt und eine Konterlattung. Der Zwischenraum ist mit Dämmung gefüllt. So entsteht eine Ecke oberhalb des Fensters und die Rigipsplatte läuft nicht mehr schräg ins Fenster.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen