Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    IT
    Beiträge
    386

    Trockenestrich Abdichtung im Badezimmer

    Ich mal wieder.

    Wir haben einen (leicht vermurksten) Trockenestrich von R*g*ps, 30 mm Gesamtstärke mit Mineralwollkaschierung. Drunter Trockenschüttung ca. 3cm, dann Folie dann Bestandsdecke aus Beton. Liegt unter anderem auch im Badezimmer. Hier soll gefliest werden.

    Jetzt entdecke ich in den Verarbeitungsrichtlinien der Gipsfaserplatten bezüglich Badezimmer den Verweis auf das Merkblatt Nr. 5 „Bäder und Feuchträume im Holz- und Trockenbau“ vom Bundesverband der Gipsindustrie e.V. Industriegruppe Gipsplatten. Das liest sich für mich so, als wäre eine vollflächige Abdichtung des Fußbodens unbedingt erforderlich. Inklusive Anschluss an die umlaufenden Wände. Verarbeitungsrichtlinien anderer Hersteller ähnlicher Systeme decken sich mit dem.

    Ist dem so? Und wenn ja, sollte ich mich auf eine Ausführung ohne Abdichtung einlassen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Trockenestrich Abdichtung im Badezimmer

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    nein, Badezimmer mit Gipsböden gehören abgedichtet...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    IT
    Beiträge
    386
    In dem Zusammenhang ist es natürlich toll, dass die Wandfliesen schon dran sind

    Habe also gerade beim Hersteller angerufen. Die sagten mir klipp und klar Abdichtung: immer! Ausnahmslos.

    Hab dann beim Fliesenleger angerufen.
    me: "Man sagte mir gerade, dass der Trockenestrich im Badezimmer grundsätzlich eine komplette Flächenabdichtung mit Anschluss an die Wände benötigt."
    Fliesenleger: "Der Boden? Ja, wir haben da doch jetzt die Holzdielenausgleichsmasse aufgebracht. Die ist 100% wasserdicht."
    me: "Ist sie? Und wie machen Sie den Wandanschluss?"
    Fliesenleger: "Da kommt ja noch Silikon rein."
    me: "Silikon ist doch keine dauerhafte Abdichtung."
    Fliesenleger: "Doch. Da passiert nichts. Die Ausgleichsmasse geht ja auch bis an Wand ran."
    me: "Ich kann noch den Randdämmstreifen vom Estrich anpacken."
    Fliesenleger: "Wir können da immer noch eine Gummilippe einarbeiten."
    me: "Die Ausgleichsmasse ist wasserdicht, ja?"
    Fliesenleger: "Ja."
    me: "Danke erstmal."

    Anruf beim Hersteller der HDA.
    me: "Kann ihre HDA die Aufgabe einer Flächenabdichtung übernehmen?"
    Hersteller: "Nein! Die ersetzt keine Abdichtung. Ist auch gar nicht als solche geprüft oder zugelassen."
    me: "Danke."


    Ich bin begeistert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    IT
    Beiträge
    386
    Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Der Bauleiter war angemessen , als ich ihm die geplante Ausführung geschildert habe und will sich kümmern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    eigentlich muss der bauleiter angefressen statt angemessen sein!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    untere fliesenreihe weg und neu machen.
    nur wie sieht den das dann im bereich der dusche aus oder am badewannen anschluss zur wand?

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    IT
    Beiträge
    386
    Untere Fliesenreihe weg, sagte auch Herr Bauleiter. Wieso glaube ich nur, dass der Fliesenleger sich das sparen will?
    Es war heute noch jemand da und hat eine Schicht flüssige Folie auf den Boden aufgebracht. Allerdings hat er die Wandfliesen nicht entfernt sondern verfugt .

    Sieht so aus, als müsste ich mir morgen frei nehmen, sonst komm ich nach Hause und die Bodenfliesen liegen.

    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    hallo
    nur wie sieht den das dann im bereich der dusche aus oder am badewannen anschluss zur wand?
    Sch...ön ist anders.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    IT
    Beiträge
    386
    Und im Duschbad hätte er doch eigentlich gleich die erste Schicht vom Randstreifen an der Wand machen können?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    IT
    Beiträge
    386
    Tja, Fliesenleger(geselle) vor Ort meinte dann heute morgen zu mir:

    "Sie haben doch jetzt ihre Abdichtung, ich weiß gar nicht, was sie wollen. Eigentlich müssen nur Bäder mit bodengleicher Dusche überhaupt abgedichtet werden. In der Fläche haben wir jetzt die flüssige Folie aufgetragen. Die Fliesen werden jetzt bin an die Wände gelegt und dann kommt eine Silikonfuge davor."

    Diskussion zwecklos.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen