Ergebnis 1 bis 7 von 7

Dämmplatten für 25cm Aufbau mit Fußbodenheizung?

Diskutiere Dämmplatten für 25cm Aufbau mit Fußbodenheizung? im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Rheinbach
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    6

    Dämmplatten für 25cm Aufbau mit Fußbodenheizung?

    Hallo zusammen,

    unser Holzständer-Eigenbau (ja, wir haben/hatten einen Statiker und einen Architekten, ohne gehts ja nicht) ist jetzt nach 2 Jahren in der Phase, daß wir in einigen Räumen mit dem endgültigen Fußbodenaufbau beginnen können.

    Unsere Bodenplatte ist 25cm ohne Isolierung drunter, wir hatten von Anfang an die Isolierung auf der Platte geplant, da laut diversen Aussagen kostengünstiger und einfacher....

    Geplant war nun ein Aufbau von 25cm mit Fußbodenheizung + Endbelag, die Eingangstür und Balkontür wurde entsprechend eingebaut. zur eigentlichen Fußbodenheizung ist soweit alles recht klar: 3cm Trägerplatten, 16mm Rohr geklammert, darüber 45mm Estrich, mach 91 mm. Also muß die Dämmung darunter 16 cm betragen und da ist nun die Frage, welche Platten kann man da verwenden bei so einer großen Aufbauhöhe? Wir dachten eigentlich an 2x 8cm Styropor EPS 100 WLG 035 DEO/WAB. Gehtdas oder sackt das ab? Muß man unter dem Wasserspeicher 200er Platten nehmen?

    Der Statiker hat in den Energiebedarfsausweis nur 10 cm Polystyrol reingeschrieben, wie uns jetzt auffiel und was nicht mit dem Plan des Architekten zusammen passt.

    danke für die Mühe
    Grüße
    Petra
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmplatten für 25cm Aufbau mit Fußbodenheizung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    druckbeständige dämmung auf einer abdichtungslage.
    beim wasserspeicher empfehle ich - abhängig vom gewicht eine 100 mm estrich- oder betonplatte auf druckbeständigen schaumglas. wieviel gewicht bringt der gefüllte wasserspeicher auf welche fläche?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Rheinbach
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    6
    Hallo,

    danke schonmal für die Antwort. Heißt das, die EPS Platten mit 100 kPa sind grundsätzlich geeignet? Auch unter normalen Möbeln, wie Kleiderschrank, Küchenzeile, Kühlschrank? Oder nimmt man lieber 150kPa, oder die Polystyrol-Platten, die aber doppelt so teuer sind?

    Ich hatte auch noch was über verdichtende Schüttungen gelesen (Bituperl etc.). Ist sowas besser? Allerdings stand da, das muß eingerüttelt werden und an einigen Stellen gehen dann ja Abwasserrohre da durch...

    Der Pufferspeicher hat 600Liter und einen Durchmesser von 70cm ohne Isolierung ( die ja kaum was wiegt),Eigengewicht ist 136 kg. Ähnliches Problem stellt sich bei uns beim zugehörigen Pelletofen, ca. 160kg Gewicht auf einer Fläche von 50x50, plus 20l Pellets.

    Grüße
    Petra
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Toffifee77 Beitrag anzeigen
    Der Pufferspeicher hat 600Liter und einen Durchmesser von 70cm ohne Isolierung ( die ja kaum was wiegt),Eigengewicht ist 136 kg.
    Das sind dann etwa 750kg auf der kleinen Fläche. Dagegen ist der Pelletofen ein echtes Leichtgewicht.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    du musst es rechnerisch nachweisen:

    - nutzlast plus verkehrslast plus eigengewicht der konstruktion plus eventuell weitere lastfälle und daraus die druckbeständigkeit des dämmstoffs bestimmen. das wird dir aus der ferne niemand machen können
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    dort wo der behälter steht kannste nicht mehr rumspazieren.
    bereich ca 80 x80 cm mit stryrodur 3035 cs auslegen, estrich >- 10 cm, fugen zum restlichen aufbau ausbilden und im belag aufgreifen. müsste passen.
    pelletsofen nema problema.
    bituperl ist nix in dem fall.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Rheinbach
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    6
    danke, das ist schonmal eine brauchbare Aussage. Die Platten haben laut Hersteller 300 kPa. Ich denke mal, es macht nix, wenn wir in dem ganzen Raum dann 10cm Estrich machen, ist der HWR, da kommt eh keine Fußbodenheizung rein. Dort wird es dank dem Tank trotz Isolierung warm genug sein. Ansonsten die Platten mit 100 kPa?

    Grüße
    Petra
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen