Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Was für Unterlagen müssen uns beim Hauskauf übergeben werden?

Diskutiere Was für Unterlagen müssen uns beim Hauskauf übergeben werden? im Forum Baugesuch, Baugenehmigung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Beiträge
    3

    Was für Unterlagen müssen uns beim Hauskauf übergeben werden?

    Hallo, wir haben uns ein relativ neues, gebrauchtes Haus (Ersteinzug Febr. 2010) gekauft. Das Haus wurde mit einem Bauträger erstellt. Meine Frage ist nun, was wir für Unterlagen hätten wir bei der Übergabe bekommen müssen. Uns wurde nur der Energiepass und die Bestätigung der Dichtigkeitsprüfung übergeben. Wir vermissen Bauantragsunterlagen, Abnahmebescheinigungen, Zeichnungen, Gewährleistung etc. So etwas hätten doch die Erstbesitzer vom Bauträger bekommen müssen, oder liegen wir da falsch?
    Wir würden uns freuen, wenn uns jemand weiterhelfen könnte. Das Haus wurde übrigens von der isdochegal Bau in Bochum gebaut. Vielleicht hat ja jemand auch schon mit diesem Bauträger gebaut und kann uns dann eine Auskunft geben.

    Danke
    Geändert von Ralf Dühlmeyer (14.11.2012 um 11:13 Uhr) Grund: nw
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Was für Unterlagen müssen uns beim Hauskauf übergeben werden?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast
    Energiepass muss bei Anforderung zwingend übergeben werden. Den hast Du.

    Anspruch auf weitere Unterlagen hast Du nur, wenn Du im Kaufvertrag entsprechendes vereinbart hast.

    Zu Gewährleistung: da steht bei Kauf von Gebrauchtimmobilien meist "wird verkauft wie besichtigt (oder "wie es steht und liegt") unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung für Sach-/Rechtsmängel". Oder steht in Deinem Vertrag etwas von "bestehende Gewährleistungsansprüche gegen den Bauträger werden hiermit an Käufer abgetreten oder ähnlich"?

    Hast Du denn mit dem Verkäufer schon mal gesprochen, ob der noch Unterlagen hat, die er Dir ggf. übergeben kann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Was die Erstbesitzer vom BT bekommen haben bzw zu bekommen gehabt hätten, ist für Euren Anspruch gegen die Erstbesitzer absolut irrelevant!
    Ob Gewähleistungsansprüche gegen den BT/GÜ auf einen Käufer übergehen -> Fachanwalt fragen!

    An sonsten: Keine Namen und schon gar keine Erfahrungsberichte hier!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Beiträge
    3
    In unserem Kaufvertrag steht folgender Absatz:

    Etwaige Ansprüche des Veräußerers gegen Dritte, die den Kaufgegen-stand betreffen (z.B. für Bergschäden oder Handwerkerleistungen), werden an den Erwerber mit Wirkung zum Eigentumsübergang für die Vergangenheit (soweit solche Ansprüche noch nicht erfüllt sind) und Zukunft abgetreten. Die Abtretung wird hiermit angenommen.

    Bedeutet das die Übernahme der Gewährleistung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von 77NEU89 Beitrag anzeigen
    Bedeutet das die Übernahme der Gewährleistung?
    --->
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Ob Gewähleistungsansprüche gegen den BT/GÜ auf einen Käufer übergehen -> Fachanwalt fragen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von 77NEU89 Beitrag anzeigen
    Bedeutet das die Übernahme der Gewährleistung?
    nein - gar nicht. der erst-erwerber und der bauträger sind ein vertragsverhältnis eingegangen, in dem eine gewährleistung vereinbart ist. diese gewährleistung gilt zwischen den beiden vertragsparteien. ob die, so mir nichts dir nichts mit einem 4-zeiler übertragen werden kann, ist aussichtslos. dazu bedarf es einer vertraglichen vereinbarung zwischen dem zweiten erwerber und dem bauträger. sagt dann der bauträger: nöö möchte ich nicht - was dann? genaues nur mit dem lieblingsanwalts.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Betriebswirt (VWA)
    Beiträge
    297
    wie läuft das denn mit der LP 9 bei Verkauf eines Hauses von einem freiem Architekten? Kann man die Rechte und Pflichten übertragen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Fachanwalt fragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Orkati - bestehende verträge kannst du nicht einfach an einen dritten übertragen, wenn der zweite aus irgendeinem grund aussteigen möchte oder muss. wenn der vertrag weiter bestehen soll, nicht mehr zwischen A und B, sondern zwischen A und C, dann bedarf es einer neuen vertraglichen regelung. wenn A dann darauf nicht einsteigt??? genaueres wird dir ein anwalt mitteilen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Polizei
    Beiträge
    138
    würden die anwesenden Architekten denn auf eine Übertragung einsteigen, oder es auf den Anwalt ankommen lassen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Was schwätzt Du denn da schon wieder für einen Unfug? Meinst Du, ein Anwalt könnte jemanden zwingen, einen Vertrag abzuschliessen?
    Der, der das versuchen würde, hätte kurz danach Kontakt mit Deinen Kollegen!

    Was bitte soll also so eine Frage - ausser mieses Provozieren!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Polizei
    Beiträge
    138
    ??? du hast doch gesagt man soll einen Fachanwalt fragen ???

    Die Leistung (LP 9) ist ja nunmal bezahlt. Nach dem hier immer vorherrschenden Ton soll Leistung sich der Bezahlung ja immer entsprechen.
    -> Wenn die Pflichten nicht übertragbar sind hätte der Vertragspartner (Verkäufer des Hauses) zumindest das Recht anteilig das Honorar der LP 9 zurückzufordern. Sind quasi wegfallende "Sowiesokosten", weil ja auch weniger Leistung erbracht wird...

    Oder soll hier für nicht erbrachte Leistung trotzdem kassiert werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Baufuchs
    Gast
    @Rolf a i b Beitrag Nr. 6 (Abtretung)

    Mal hier lesen.

    Ob das im Vertrag des Fragestellers rechtswirksam/-sicher vereinbart ist? Anwalt fragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ich sags doch, Du schwätzt frei von jedem Fachwissen fleissig Dummfug daher! (BEzieht sich auf bsimku´s Beitrag)

    Ein Honorar wird fällig nach mängerlfreier Erbringung der Leistung! Abschläge können gemäß dem Leistungsfortschritt gefordert werden, sofern das nicht vertraglich ausgeschlossen wurde!

    Wann ist LP 9 frühestens mängelfrei erbracht, Du Schlaule? Genau - nach Ablauf der Gewährleistungsfrist!
    Wann ist die abgelaufen? Immer 5 Jahre nach der Abnahme des Gewerks!

    Kann also das Honorar schon fällig gewesen sein (in voller Höhe)? N E I N!!

    Mein Gott, halt Dich endlich aus Themen heraus, von denen Du absolut keine Ahnung hast! Ich sage Dir auch nicht, wann Du Deinen Schlagstock und wann Du Deine Dienstwaffe einsetzen darfst!
    Geändert von Ralf Dühlmeyer (15.11.2012 um 08:43 Uhr) Grund: (...)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    [MOD]ich habe bismkus Nebenstrang in ein eigenes Thema abgeteilt. Hier bitte NUR zur Ausgangsfrage weitermachen

    Bismku Debatte ist hier zu finden:[/MOD]

    http://www.bauexpertenforum.de/showt...kus-Nebenthema
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen