Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Werbung
    Beiträge
    588

    Löcher in Gipskarton schließen

    Hallo,

    blöderweise sind zwei Leuchtenauslässe im OG falsch angelegt worden. Es handelt sich dort um eine Decke aus Gipskarton, 12,5 mm stark. Drüber sind ca. 20 mm Luftschicht, dann kommt die luftdichte Folie, die nicht verletzt werden darf.

    Da ich nicht nachvollziehen kann, ob es Elektriker oder Trockenbauer vergeigt haben und sich für die zwei Löcher kein umfangreicher Streit lohnt, kümmere ich mich jetzt eben selbst drum.

    Das erste, bereits vorhandene Loch ist ca. 20 x 30 mm groß. Wie kann ich das wieder schließen? Um eine Latte dahinter zu schrauben, ist es zu klein. Gibt es eine Spachtelmasse, die hier geeignet ist?

    Ein zweites Loch wird etwas größer, da muss ein Kabelauslass um 220 mm verlegt werden. Wahrscheinlich wird das mit einem Loch von ca. 15 x 220 mm enden. Wie schließt man so was wieder?

    Danke und ich hoffe, das ist nicht zu sehr DIY ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Löcher in Gipskarton schließen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Und da sage einer, es gäbe keine blöden Fragen.

    Womit schließt man ein Loch im Griesbrei? Mit Griesbrei.
    Und in Gips? Na, dämmerts?

    Warum das zweite Loch 22 cm lang werden soll wirst Du Deinem Eli auch erklären müssen. Der würde sonst einfach ein Neues bohren und die Strippe rüberfädeln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Altbau85
    Gast
    Ganz ehrlich: Sag dem Trockenbauer das der das schließen soll.

    Mit ein wenig gut zureden machen die das auch. Im schlimmsten Fall stellen die dir die Zeit dafür in Rechnung.
    Jetzt selbst irgendwas möglicherweise nicht haltbares zurechtzuschrauben, was später schrecklich aussieht bringt doch auch nichts!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Werbung
    Beiträge
    588
    @ThomasMD: Charmant wie immer. Welche Komplexe schleppst du nur mit dir rum? Von der Sache scheinst du auch nicht viel zu verstehen, denn in ein Loch geworfener Gips wird dort wohl nicht ohne weiteres halten. Also vielleicht einfach mal Dieter Nuhr ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von wall Beitrag anzeigen
    Um eine Latte dahinter zu schrauben, ist es zu klein.
    Das kann ich mit irgendwie nicht vorstellen. Wenn die Latte 3 oder 4 cm länger als das Loch ist,
    geht die doch rein. Sollte halt nicht gerade ein Kantholz mit 40 mm sein. Da tuts doch
    auch ne Konstruktionslatte (vorauss. 2 Stück) . Verschrauben, Gipskartonstück zurechtschneidern,
    reinschrauben, spachteln und gut is.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von wall Beitrag anzeigen
    ... Charmant wie immer. ...
    Tja, mit der Diplomatenkarriere ging es nicht so recht voran. Deshalb bin ich auf dem Bau gelandet.

    Wer hat übrigens was von werfen geschrieben? Was willst Du bei solch kleinem Löchelchen noch armieren, hinterfüttern etc.
    Das lohnt ja nicht mal, den Gipsbecher einzusauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von sarkas Beitrag anzeigen
    ... Da tuts doch
    auch ne Konstruktionslatte (vorauss. 2 Stück) . Verschrauben, Gipskartonstück zurechtschneidern,
    reinschrauben, spachteln und gut is.
    Arbeiten Trockenbauer jetzt endoskopisch?
    Es geht um 20 x 30 Millimeter, nicht Zentimeter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    IT
    Beiträge
    386
    Ich habe auch noch diverse Löcher in der Gipskarton-Decke, die der Elektriker hinterlassen hat.
    Größe in der Regel ca. 65 mm rund (Bohrkrone). Decken allerdings F30 (25mm) und F90 (40mm) von unten. Kann man die auch einfach zuspachteln?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102

    AW: Löcher in Gipskarton schließen

    Mit Sicherheit nicht. Einmal wegen der Größe und zum anderen wegen der Anforderungen.
    Hier sollten die Spezialisten ran...

    Sent from SPX-5 using Tapatalk.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Millimeter, nicht Zentimeter[/B].
    Nu sei mal nicht so streng mit mir. Wegen läppischen 2 Kommastellen.
    Das ist doch sonst auf dem Bau nicht so wichtig.

    Aber guuut guut - hast ja recht. Eine kleine Rolle spielts tatsächlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102

    AW: Löcher in Gipskarton schließen

    Zitat Zitat von sarkas Beitrag anzeigen
    ...Wegen läppischen 2 Kommastellen.
    Das ist doch sonst auf dem Bau nicht so wichtig...
    Du meinst, wir sollten schon froh sein, wenn Ihr die richtige Etage trefft?:beer:


    Sent from SPX-5 using Tapatalk.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    altetante
    Gast
    Wie wäre es mit einem Handeis-Stäbchen? Bekommt man gut in das Loch gefädelt, innen festgeklebt und man kann hinterher noch ein Bröckelchen GK dran festpappen, wenn's denn zum spachteln sein muss.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Klemmt ein streifen GK rein, verspachteln fertig ..... oder größer aufmachen, hinterlegen , GK einpassen , verspachteln, fertig.

    Letzteres gilt auch für @OBommel , die Hinterlegung sollte ein CD oder UD sein.



    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,795
    man kann auch OBommels Löcher wieder verschliessen, wichtig dabei ist, dass sie vollkommen mit Gips ausgefüllt sind.
    In der Praxis wird das ausgeschnittene Stück mit etwas Spachtelmasse wieder eingesetzt, vollständig mit Spachtelmasse ausgedrückt und gut iss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Besonders nett ist es immer, wenn der Eli in eine Bestandsdecke mit der
    Lochfräse seine "Durchfädellöcher" reinfräst und die ausgeschnittenen Kreisle
    wegwirft.
    In so nem Fall hab ich schon mal einen unter Androhung an Laib und Leben dazu
    vergattert, dass er mir genau so viele Stücke aus nem Rest GK rausschneidet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen