Werbepartner

Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    RA
    Beiträge
    29

    Frage PKW Stellfläche mit Kieseln

    Bei uns wird demnächst eine große Stellfläche für PKW´s mit Körnung 16/32 aufgefüllt. Ca 4cm dick wird die Schicht zum Ende haben.
    Der Galabauer meint auf das abgerüttelte Mineralgemisch müßte noch ein Anti-Unkrautflies rauf, auf das dann die Körnung kommt. Sonst sei mit starkem Unkrautwachstum zu rechnen Der Sinn erschließt sich mir jedoch nicht. Durch das Mineralgemisch ca 40cm Stark wird ja wohl kein Unkraut wachsen, sondern vielmehr rechne ich mit Samenflug in die Körnung und damit verbundenen Unkrautwachstum, allerdings überschaubar.
    Was soll bitte das Flies zwischem Mineralgemisch und Körnung bewirken?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. PKW Stellfläche mit Kieseln

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Geodesy
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.-Ing. Verm.
    Beiträge
    1,273
    Mein Aufbau ist ähnlich, aber der Splitt ist bei mir 11/16 oder 22 mein ich.
    Der Unterbau hat 50 cm. Ich habe jetzt in 1,5 Jahren 5 Disteln rausgezogen das war es. Dieses Jahr waren es 2 oder 3.

    Ergo, lohnt nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    erst einmal gibt es kein unkraut, es gibt nur kraut. die disteln werden mehr, wenn sie einmal da sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    wasweissich
    Gast
    na ja , bei dem groben zeug ( 16/32 in 4 cm stärke auf vlies ist völlig unsinnig , weil da noch nichtmal zwei steine übereinander liegen ) wird nur ein gaaaanz vorsichtiges geradeausfahren möglich sein , jeder lenkeinschlag führt zur katastrofe ......

    entweder du hast etwas falsch verstanden oder da ist einer am werk , der nicht genau weiss , was er tut ........ vlies hin oder her .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Bollberg
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    471
    Material mit derartiger Körnung nimmt man für Sickergräben oder Drainageumhüllungen, aber doch nicht für PKW-Stellflächen...

    Viel Spaß beim täglichen Glattrechen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    wasweissich
    Gast
    täglichen Glattrechen!
    da gibts höchstens spass beim beobachten der ersten zwei versuche , bis man einsieht , dass es keinen sinn hat ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von meisterLars
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Kreis Soest
    Beruf
    Straßenbauermeister
    Beiträge
    439
    Zitat Zitat von maeipo Beitrag anzeigen
    Was soll bitte das Flies zwischem Mineralgemisch und Körnung bewirken?
    Das Vlies soll vor allem das Portemonnaie Deines Galabauers füllen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    RA
    Beiträge
    29
    Danke für eure Hinweise!
    Dachte ich es mir doch, das das Flies da keinen Sinn hat. Die Körnungsgröße fand ich selber schon merkwürdig, der Galabauer meinte deshalb 16/32, damit nix im Schuhprofil oder Reifenprofil hängen bleiben kann!

    Welche Körnung soll ich ihm denn vorschlagen?
    Nach euren Antworten hab ich jetzt echt die Angst, das er das aufgrund der nur noch möglichen 4 cm, die Stellfläche nicht mehr fachgerecht ausführen kann!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Lebski
    Gast
    Naja, ich hab seit über 15 Jahren 8er Rundkorn liegen. Auch so 4-5 cm. Sollte ein Provisorium sein, weil ein Teil davon die Straße ist, die aber immer noch nicht ausgebaut wurde. Hält auch nochmal 15 Jahre, so wie es aussieht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    wasweissich
    Gast
    am besten geeignet ist 8/11 gebrochen(splitt)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    und Wieso gehen da nur noch 4cm drauf? So einen Belag braucht man nicht sklavisch genau überall gleich dick einbauen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Avatar von ISYBAU
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Benutzertitelzusatz
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Beiträge
    1,686
    Naja, das Größtkorm sollte maximal 1/3 der Schichtdicke betragen. Je größer und einförmiger (nur 8er Murmeln mit 20cm Schütthöhe), desto größer das geeiere auf der Fläche. Für eine 4cm Schicht wäre ein 8/11 (gebrochen) wie von wasweissich vorgeschlagen oder sogar ein 4/11 recht "praktisch".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen