Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1
    alsancak
    Gast

    Rotes Gesicht Hilfe bei der Entscheidung!!!!

    Hi, bitte kann uns jemand helfen. Wir haben uns entschlossen endlich unser Eigenheim zu bauen und nicht immer Geld aus dem Fenster zu werfen (Miete). Erlich gesagt haben wir leider überhaupt keine Ahnung von Ziegelhaus oder Bausatzhaus. Wir würden gerne unser Haus selber Bauen wo es nur geht, natürlich auch wegen den hohen Bauarbeiterkosten. Jetzt ist aber unser Problem, dass wir uns zwischen diesen beiden Bauprodukten nicht entscheiden können. Mein Mann meint Ziegel wäre einfach besser weil es die alte Bauweise ist (Stein auf Stein) und damit nicht so viele Probleme entstehen können. Ich bin für ein Bausatzhaus von BKM da dies viel einfacher, schneller und ich denke mal sicherer durch Porenbeton ist. Und die Dämmung ist da ja auch schon drinnen. Wir möchten unser Haus ohne viel schnick schnack bauen. Es wäre toll wenn irgendjemand mehr Ahnung als wir hätte und uns bei unserer Entscheidung pro contra ein wenig helfen könnte. Ich bedanke mich schon im voraus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hilfe bei der Entscheidung!!!!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von BTopferin
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Other side of a pond
    Beruf
    business
    Benutzertitelzusatz
    Profi-Benutzerin?
    Beiträge
    953

    Bauherrin Meinung

    Hallo Gast

    Am wichtigsten: richtige Baupartner finden. Das ist auch nicht einfach!!!
    Auch (besonders?) die Pfuscher haben schöne Prospecke und mit Wörter wie "Qualität" und "exlusiv" werben.

    Man kann auch viel Geld aus dem Fenster werfen beim Hausbau (und danach), wenn man den "falschen" Archi, Bauträger, Generalunternehmenr, usw. nimmt.

    Grüßle
    Amy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von bauhexe
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    unterm Weißwurschtäquator
    Beruf
    Dipl. Bauingenieurin
    Benutzertitelzusatz
    high tech heXenhäuser
    Beiträge
    1,181
    Reihenfolge:
    Grundstück fix oder in Aussicht?
    dann Archi. oder Bauing. suchen und mal Ideen, Wünsche und Gedanken fixieren.
    Plan und Baugenehmigungsunterlagen beauftragen
    Ausschreibung oder Angebote für verschiedene Ausführungsvarianten, aber nach Eurem Plan einholen und vergleichen

    Jetzt könnt Ihr entscheiden und habt als unabhängigen Berater immer noch Euren Planer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    hier wurden früher "bausatzpreise" den "konventionellen" preisen gegenübergestellt.

    das thema "freund oder feind" wurde ebenfalls diskutiert..

    lesen:

    http://www.bauexpertenforum.de/showt...=&threadid=485
    brauche ich das viergestirn

    http://www.bauexpertenforum.de/showt...&threadid=4248
    zum nachdenken

    http://www.bauexpertenforum.de/showt...&threadid=2149
    ausführungsplan

    http://www.bauexpertenforum.de/showt...&threadid=3094
    hausbausatz contra bauunternehmen

    http://www.bauexpertenforum.de/showt...&threadid=2698
    "meine" angebote zum hausbau

    http://www.bauexpertenforum.de/showt...&threadid=1046
    bauträger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Husum bei Nienburg/Weser
    Beruf
    Sparkassenbetriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    246

    Mal ganz ehrlich...

    ...keine Ahnung vom bauen haben und selber ein Haus bauen paßt absolut nicht zusammen.
    Es laufen genug schwarze Schafe, grad' im Selbstbaugewerbe herum, die nur auf solche Opfer wie sie warten.

    Also ein unabhängiger fachkundiger Berater sollte hier Pflicht sein. Und dessen Kosten holen sie dann später doppelt wieder herein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Emsbüren
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    33

    Bausatzhaus? ja!

    Schwarze Schafe gibt es überall. Es gibt aber eben auch viele weiße Schäfchen. Ich habe ein Bausatzhaus gebaut. Alleine mit meiner Frau. Keine Ahnung von nix aber eine gute Betreuung durch das Unternehmen.

    Beim Bausatzhaus überwache ich absolut jede Bauphase. Kein alkoholisierter oder von seiner Frau verlassener Maurer kann seine Laune an meinem Bau auslassen. Der Bauleiter sagt mir, wie etwas richtig gemacht wird, weil er überhaupt kein Interesse daran hat, dass irgendetwas schnell-schnell gemacht wird.

    Und ich konnte mit dem Holzspanschalungsstein das vermutlich innovativste Wandsystem nehmen, dass es gibt. Und das konnte mir kein normaler Bauunternehmer bieten.

    Natürlich viel Arbeit, aber es lohnt sich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Baufuchs
    Gast

    Alles klar!

    bloss wie als Laie?
    Beim Bausatzhaus überwache ich absolut jede Bauphase
    Ich weiss zwar nicht, auf welchem Planeten Sie leben, aber alkoholisierte, von Frau verlassene Maurer sind nun wirklich Schnee von gestern!
    (gab`s die wirklich mal? )

    Eher gibt es alkoholisierte, zuviel eigenleistende und von Ihren Frauen nach Baufertigstellung verlassene Kaufleute. Klingelt`s ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Na ...

    mit der Bauanleitung. Ist doch wie bei Lego, nur viiiiieeeel grösser
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    Zitat Zitat von lugasch
    Und ich konnte mit dem Holzspanschalungsstein das vermutlich innovativste Wandsystem nehmen, dass es gibt.
    AUAAAAA........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Coburger
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Coburg
    Beruf
    Angestellter
    Benutzertitelzusatz
    Privater Bauherr
    Beiträge
    65

    Holzdings...was´n das?

    Also mich als überzeugten T9-Fan stimmt die Aussage doch erst mal nachdenklich... was issn ein Holzspandings....
    Also googlen wer mal:
    http://www.die-sachverstaendigen.com/3139.html

    Auszug daraus:
    ...1. Allgemeines

    Das Schalungssteinmauerwerk stellt ein Sonderbauteil des Mauerwerksbau dar, es werden zwei Hochbauarten vereint, Mauerwerk und Beton.

    Die Wandbauart des Schalungssteinmauerwerkes besteht daraus, dass Hohlkörper im Verband trocken vermauert und nach erreichen einer bestimmten Wandabschnittshöhe mit Beton verfüllt werden, wobei die damit entstehenden einzelnen vertikalen Betonsäulen durch das querfliesen des Betons über in den Hohlkörpern vorhandenen seitlichen Öffnungen ( Aussparrungen im Stegbereich) miteinander verbunden sind.... [Zitat Ende]

    Also wenn ich´s so recht verstehe handelt es sich um ein mit Holzverschalung erstelltes "Mauerwerk" (darf man das überhaupt noch so nennen?), dass dann mit Beton verfüllt wird.

    -> offen ist noch der Beweis der Hochwertigkeit dieser Ausführung, aber ich lerne gerne dazu....

    Bezüglich des eigentlichen Themas kann ich mich übrigens nur den Expertenbeiträgen anschließen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Emsbüren
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    33
    ... als überzeugten T9-Fan stimmt die Aussage doch erst mal nachdenklich...
    -> offen ist noch der Beweis der Hochwertigkeit dieser Ausführung, aber ich lerne gerne dazu....

    Ich bin jetzt fertig mit der Hütte. Das mit den betrunkenen Maurern nehme ich zurück und meine Frau ist auch noch da. Beweis der Hochwertigkeit muss ich noch schuldig bleiben. Aber die gleichzeitig erstellten Nachbarbauten machen tatsächlich überall mehr Probleme als meines. Das waren aber auch durchweg Häuser vom bekanntermaßen günstigsten Unternehmer der Region. (Mit durchweg nüchternen Maurern).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von sepp
    AUAAAAA........

    Warum Aua???

    Die Steine sind gut, in vielem den Tonsteinen überlegen, es muß halt sauber und sorgfältig gearbeitet werden und das Konzekt muß stimmen. Dann passt das. Wenn schlecht gearbeitet wuede, ist es schrott.

    Gruß Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1

    Lächeln Bausatzhaus, Ja!

    Und ich konnte mit dem Holzspanschalungsstein das vermutlich innovativste Wandsystem nehmen, dass es gibt. Und das konnte mir kein normaler Bauunternehmer bieten.


    Hallo lugasch,

    Frage: mit welchem Anbieter haben Sie denn gebaut? Praktik-Haus oder
    öko-domo ? Ich weiß, dass beide Anbieter diese Steine verwenden und hätte gern ein paar Praxis-Erfahrungen zu dieser Art Bauen - wenn möglich.

    Herzliche Grüße
    Haribo50
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo

    wie sieht euer gesamter wandaufbau den aus.
    würde mich nur mal so am rand interessieren.
    vielleicht haben die hersteller ja mittlerweile was geändert oder dazu gelernt.

    gruss aus de pfalz g.bl.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Grefrath, NRW/Niederrhein
    Beruf
    Elektiker
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    61
    Hallo Lugasch
    Bin kurz davor mit xxxxxxxxx Haus einen Vertrag abzuschließen.
    Habe mir auch schon mehrere Baustellen angesehen, wo dieser Holspandämmstein verbaut wurde.
    Das System hat mich überzeugt.
    Ich frage mich nur, ob dieses wirklich günstiger ist, als wenn ich den Rohbau konventionell erstellen lasse.
    Hattest du den Angebotspreis von xxxxxxxxxxxhaus mal mit den Angboten von Bauunternehmnern verglichen?
    Oder könntest du mir noch einige Erfahrungen mitteilen.

    Einen schönen Gruß aus Grefrath
    Christian
    Geändert von Lukas (23.03.2009 um 23:48 Uhr) Grund: Namen entfernt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Normen fachgerechter Straßenbau!! Hilfe!!!!
    Von Bauen2005 im Forum Praxisausführungen und Details
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.09.2005, 02:45
  2. Hilfe wandaufbau ???
    Von Unregistriert im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2005, 13:21
  3. Bodengutachten - Hilfe
    Von heino im Forum Begleitende Ingenieurleistungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2004, 11:26
  4. Hilfe ganz dringend!!!!
    Von Gast im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.07.2003, 17:04