Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Traufblech und Stützblech - Unterschied??

Diskutiere Traufblech und Stützblech - Unterschied?? im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    8

    Traufblech und Stützblech - Unterschied??

    Guten Nabend,

    Ich habe heute zum ersten mal den Begriff "Stützblech" gehört, es soll etwas anderes sein als das Traufblech, nur kann ich mir da rein gar nichts drunter vorstellen?

    Was sind die Unterschiede/Vorteile/NAchteile eines solchen Bleches, ist da der Unterschied beim Flachdach und Steildach gemeint? Flachdach=Stützblech, Steildach =Traufblech?

    Bitte um Aufklärung :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Traufblech und Stützblech - Unterschied??

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich kenn beim Flachdach ein Stützblech nur bei mehrteiligen Dachrandanschlüssen... An der Traufe heißt das Traufblech, an den Seiten sind unter der Schweißbahn halt die Stützbleche, darüber kommt dann die Abdeckung...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Hinterland
    Beruf
    Dachdecker
    Benutzertitelzusatz
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Beiträge
    242
    Traufblech wird nur oben eingeklebt, d.h das blech dass Abgebogen wird muss zu gelötet werden, bei einem Stützblech werden die Bleche 6 cm überdeckt und die Dachpappe nach unten geführt d.h. du sparst dir das zu Löten der Nähte. Vorteil Stützblech du sparst dir Dehnfugen. Soweit ich weiss gibs das auch nur im Flachdachberreich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Mhhh... Ich klebe nie nur oben aufs Traufblech... Ich klebe immer bis Unterkante Traufblech... Hab ich jetzt kein Traufblech sondern ein Stützblech obwohl es genau das gleiche Blech ist? Ich löte die Bleche allerdings dann auch nicht, wieso auch...

    Ich kenn den Begriff nur von den Mehrteiligen Dachrändern...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    8
    Sind die Bleche denn unterscheidlich gekantet?

    Traufblech=normal 90 Grad Winkel
    Stichblech=2x 45Grad Winkel, weil sonst die Bitumenbahn im 90Grad Winkel sehr beansprucht wird, sprich sie würde nach kurzer Zeit an dem Knickpunkt aufreißen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Wie gesagt, ich kenne den Ausdruck überhaupt nicht... Und mit 2 x 45 Grad kanten eines Rinneneinhangbleches, das ist mir völlig fremd... Und ich habe noch nie erlebt, das an dem Traufblech eine hochwertige Bahn im Knick gebrochen ist...

    Wo hast du den Ausdruck denn jetzt her?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    21
    Ich kenne den Ausdruck Stützblech aus dem Trapezblechbereich. Hier wird es z.B. an einer Attika als Auflager u.a. für die Wärmedämmung montiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Hinterland
    Beruf
    Dachdecker
    Benutzertitelzusatz
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Beiträge
    242
    Werden Verstärkungsstreifen oder die Oberlage der Dachabdichtung über die äußere Traufblechkante bis zur Abtropfkante heruntergezogen, dann hat das Traufblech keine Dichtfunktion, sondern eine Stützfunktion. Hier genügt eine lose Überlappung der einzelnen Traufbleche von ca. 50 mm und eine direkte Befestigung der Bleche durch versetztes Nageln in ca. 50 mm Abstand. Diese Ausführung entspricht der Anwendungskategorie K2. Deshalb Stüztblech
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Hinterland
    Beruf
    Dachdecker
    Benutzertitelzusatz
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von Passe06 Beitrag anzeigen
    Sind die Bleche denn unterscheidlich gekantet?

    Traufblech=normal 90 Grad Winkel
    Stichblech=2x 45Grad Winkel, weil sonst die Bitumenbahn im 90Grad Winkel sehr beansprucht wird, sprich sie würde nach kurzer Zeit an dem Knickpunkt aufreißen...
    Das mit den 45 ° stimmmt nicht ich kann dort genauso 90° machen
    gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen