Ergebnis 1 bis 5 von 5

Formulierung in Baubeschreibung

Diskutiere Formulierung in Baubeschreibung im Forum Bauvertrag auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Bauherrin
    Beiträge
    97

    Formulierung in Baubeschreibung

    In der Baubeschreibung steht folgendes (es geht um die Elektroausstattung):

    "Grundlage der Ausstattung der Elektroinstallation in den Wohnungen bilden die Festlegungen
    des Deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. (RAL) in der Registrierung
    RAL-RG 678 „Elektrische Anlagen in Wohngebäuden, Anforderungen“ in der Ausgabe November 2010.
    Der Umfang der Installationen, d.h. die Anzahl der Steckdosen, Anschlussdosen, Schalter und
    Lichtauslässe in den Wohnungsräumen richtet sich nach den jeweiligen Raumgrößen bzw. -funktionen
    und erfolgt in Anlehnung an den in der Richtlinie beschriebenen Ausstattungswert 2 "

    Wie darf man denn die Formulierung "in Anlehnung" verstehen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Formulierung in Baubeschreibung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    in anlehnung heisst so viel wie: ungefähr so könnte es gemacht werden. wenn du den vertrag noch nicht unterschrieben hast, solltest du in anlehnung durch eine definierte klare beschreibung ersetzen, so dass das vertragliche soll eindeutig umschrieben ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Bauherrin
    Beiträge
    97
    Vielen Dank, Rolf. Es geht nicht um mich. Leider ist der Vertrag schon unterschrieben. Wie könnte man denn argumentieren, dass die RAL möglichst eingehalten werden soll?

    Die Formulierung ist natürlich sehr schwammig und "ungefähr so könnte es gemacht werden" kann alles oder nichts heißen. Für mich heißt das, im Zweifel zugunsten des Käufers.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    ManfredH
    Gast
    Zitat Zitat von likema33 Beitrag anzeigen
    Wie könnte man denn argumentieren, dass die RAL möglichst eingehalten werden soll?
    ...
    Die Formulierung ist natürlich sehr schwammig und "ungefähr so könnte es gemacht werden" kann alles oder nichts heißen.
    Richtig.
    Und deine Formulierung, dass etwas "möglichst" eingehalten werden soll,ist genauso schwammig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Ich würde eher sagen: Im Zweifel zu ungunsten des Käufers.
    Sagt die Richtlinie für eine bestimmte Raumgröße z.B. "...4 bis 6 Steckdosen..." werden 2 Doppeldosen eingebaut und fertig. Schlimmstenfalls nur 3 Dosen, da: 3 = Anlehnung an 4.
    Gewisse nahverkehrsbetriebe fahren auch in Anlehnung an den Fahrplan.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen