Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Simonswald
    Beruf
    MSR-Techniker
    Beiträge
    17

    Innenwand zu kaltem Treppenhaus dämmen?

    Hallo,

    ich möchte eine Innenwand (11,5 cm Hochlochziegel, 1972) die mein Badezimmer (22°C) von einem praktisch unbeheizten Treppenhaus (9°C) trennt dämmen.

    Mir schwebt vor, die Wand von der Kaltseite her mit 50-60mm Dämmstoff zu dämmen und mit Gipskarton zu verkleiden. Ich schwanke zwischen 2 Ausführungen:

    1.)

    Styroporplatten direkt an die Wand kleben und GK-Platten aufs Styropor kleben.

    2.)

    Leichtbauwand mit U-Profilen vor die eigentliche Wand setzen, mit 50mm Steinwolle füllen, GK-Platten anschrauben.

    Welche Variante würdet ihr ausführen? Bei 1.) hätte ich persönlich Bedenken bzgl. Brandlasten im 1. Rettungsweg.

    Gruß Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Innenwand zu kaltem Treppenhaus dämmen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    EFH oder MFH?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Inkognito
    Gast
    Mindestlaufbreite des notwendigen Treppenraumes nicht vergessen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Simonswald
    Beruf
    MSR-Techniker
    Beiträge
    17
    Es handelt sich um ein Mehrfamilienhaus mit 3 Wohnungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen