Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Obere Geschossdecke dämmen - WU-Decke

Diskutiere Obere Geschossdecke dämmen - WU-Decke im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Reichenschwand
    Beruf
    Industriemechanikerin
    Beiträge
    4

    Obere Geschossdecke dämmen - WU-Decke

    Hallo,

    Wir wollen jetzt unsere Oberste Geschossdecke unserer Stadtvilla mit Walmdach dämmen. Der Dachboden soll nur zum Kistenlagern dienen.

    Die Betondecke ist eine Filigrandecke mit W U-Beton begossen.

    Nun hat unser Bauleiter uns die Dämmung und Plane besorgt und gemeint, wir sollen diese Plane unter der Dämmung drunter verlegen. Die Plane ist eine durchsichtige Baufolie, keine extra Dampfsperre oder Dampfbremse. Dampfsperre oder Dampfbremse sei seiner Meinung nach nicht nötig, da WU-Beton.

    Ist das so richtig?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Obere Geschossdecke dämmen - WU-Decke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Die Betondecke ist eine Filigrandecke mit W U-Beton begossen.
    Dampfsperre oder Dampfbremse sei seiner Meinung nach nicht nötig, da WU-Beton.
    hallo
    frag den guten mann doch mal warum er die bodenplatte mit bitumen abklebt iss doch auch wu-beton.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Reichenschwand
    Beruf
    Industriemechanikerin
    Beiträge
    4
    Hallo,

    Deswegen frag ich hier ja, ob wir es so machen können wie oben beschrieben oder eben nicht. Was kann denn passieren, wenn wir es so machen wie er vorgeschlagen hat (ein Teil wurde schon verlegt)?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Der Dachboden soll nur zum Kistenlagern dienen.
    hallo
    das problem liegt hier bauphysikalisch undefinierter inhalt in bezug auf den diffusionswiderstand.
    dämmung wird nicht mit wasweisich abgedeckt? was für dämmung wird eingebaut, dicke material ?
    wufi oder glaser rechnen mit unterschiedlichen randbedingungen. haste doch einen bauleiter.
    (ein Teil wurde schon verlegt)?
    und jetzt hektik schieben. planung verpeilt und nun soll das bef die ampel auf grün schalten?

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    ich würde immer eine Folie einbauen, gerade im Neubau. Es soll damit auch verhindert werden, dass Restfeuchte aus dem Beton zu Schäden führt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    112
    Hallo:-)

    Nach EnEV 2009 muss Du einen U-Wert von 0,30 W/m²*K herbeiführen ( Decken gegen unbeheitzte Räume ). Mit 17-20cm Mineralwolle auf dem Dachboden sollte es klappen. Bauleiter fragen. Wenn du aber die Decke vom Geschoss aus dämmen möchtest, dann benötigst du zur Dämmung noch eine Dampfbremse. Grund. Ohne Bremse hast du EvtL. mit Kondeswasser in der Geschossdecke zu rechnen, aufgrund des in der Geschossdecke möglichen Taupunktes.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Bayern
    Beruf
    IT'ler
    Beiträge
    557
    Zitat Zitat von Katana 678 Beitrag anzeigen
    ... keine extra Dampfsperre oder Dampfbremse. ...
    Kann ich mir nicht vorstellen, selbst die windigste Folie hat noch dampfbremsende Eigenschaften, weils einen Zeitraum x dauert bis der dampf durch ist ^^

    Such doch hier im Forum ein bisschen nach den Schlagworten "oberste Geschoßdecke dämmen", da kriegst du schon brauchbare Antworten. Meine laienhafte Meinung ist übrigens dass man sich mehr Gedanken um die Stöße (Übergänge) bei mehreren Folienstücken, die Behandlung von Deckendurchbrüchen (z.b. Entlüftungsleitungen) und die Abschlüsse aussen sowie an der Dachbodentreppe machen sollte...

    PS: Frag doch den Bauleiter mal warum die Decke aus WU-Beton ist, ist das Dach undicht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Reichenschwand
    Beruf
    Industriemechanikerin
    Beiträge
    4
    Hallo,

    Die Dämmung ist eine DOW Roofmate SL-A mit 100 mm Dicke.

    Wir Bauen das erste Mal, daher haben wir uns erstmal auf unseren Bauleiter verlassen. Durch Zufall bin ich darauf gestoßen, dass eine Dampfbremse/Dampfsperre einzubauen ist. Leider haben wir uns nicht vor der Hälfte der Verlegung informiert. Daher nun die Frage ob es so reicht, oder ob es sinnvoller ist die Dämmung wieder auszumachen und mit Dampfsperre zu verlegen.

    Wir haben eine Weiße Wanne aus Betonfertigteilen, ausgegossen mit WU-Beton. Wir haben nur eine Sorte Beton verwendet und den WU-Beton somit auch für die Decken.

    Und wie ist es mit dem verlegen? Man ,, trampelt,, doch beim Verlegen der dammplatten kleine Löcher in die Folie. Egal ob in eine Baufolie oder Dampfsperre. Wie sieht's mit senseo feinen Löchern aus? Schlimm?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    fragen beantworten, dein keller steht nicht zur debatte.
    Man ,, trampelt,, doch beim Verlegen der dammplatten kleine Löcher in die Folie.
    high-heels im schrank lassen
    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen