Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    IT
    Beiträge
    93

    Peleltsbunker und Esstrich

    Hallo zusammen,

    hab da mal ne Frage an die Experten. Ich muss demnächst meinen Pelletsbunker bauen. Jetzt meinte mein heizungsjogie. Esstrich braucht man nicht, hält eh nicht.
    Kanthölzer auf den Boden und gut isses.

    Jetzt stell ich mir 3 Fragen.

    1. Feuchte von unten?
    2. Dämmung?
    3. Aufbau?

    Ich hätte in meinem jugendlichen Leichtsinn gesagt. OK kein Essttrich, dann lege ich ne Folie aus, mach darüber meine Dämmung gefolgt von OSB Platten.

    Wäre das eine Lösung die Funktioniert?

    Besten Dank

    Gruß Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Peleltsbunker und Esstrich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Neubau oder Altbau?
    Was hat denn der Planer diesbezüglich vorgesehen?

    Und wer hat einen IT-ler dazu verurteilt, körperliche Arbeit zu leisten...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    Was hat denn der Planer diesbezüglich vorgesehen?
    nix, Julius, weil der keinen
    Peleltsbunker und Esstrich
    kennt....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    IT
    Beiträge
    93
    Servus zusammen,

    tatsächlich gibt es keinen Planer. Ich habe den Archi vor einiger Zeit rausgeschmissen. Muss aber ehrlich sagen, es klappt soweit auch auch ohne (jedenfalls stressfeier).

    Und ja es ist ein Neubau.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    (jedenfalls stressfeier).
    hallo
    was ist den das für eine feier????zu essen gibt´s esstrich mit peleltsspiessen.
    keller oder ebenerdig. in der beheizten hülle oder nicht?
    mit deiner ausgelegten folie aus wasweisich läufst du gefahr dass die pellets zu brösel werden.
    welches austragungssystem???

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    IT
    Beiträge
    93
    Hallo Gunther,

    danke für dein Beitrag. Der Pelletsbunker ist im Keller. Hülle ist beheizt, allerdings nicht die Bodenplatte. Diese soll laut Statiker mit 7cm Dämmung unter dem Esstrich versehen werden. Das Austragungssystem ist eine Saugaustragung mit Schrägboden. Somit keine direkte Berühung der Pellets mit dem Boden.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Bayern
    Beruf
    IT'ler
    Beiträge
    557
    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    ...folie aus wasweisich...
    Ich finde Trockenbau ist hier nicht optimal, obwohl, wenn dann die Pellets trocken bleiben....

    @TE: Eben um solche Fragen zu klären sollte man sich nicht auf den "Heizungsjogi" oder dieses Forum hier verlassen, sondern jemanden haben der sowas planen und bewerten kann... den Heizungsjogi interessiert nur sein Gewerk, und das im Extremfall auch nur bis die Gewährleistung rum ist...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo headhunter nix verstanden,wie??
    abdichtung mit bitumenbahnen auf der bodenplatte wie in den anderen räumen ausführen.
    wenn du ein saugsystem kriegst dann liegt das unter deinem schrägboden.
    kanthölzer auf dem boden auslegen und mit 22mm seekiefer einen boden einziehen.
    in dem zwischenraum verläuft dein saugsystem und die rückluftführung.
    schau mal bei den pelletsofen lieferanten rein da gibts immer vorschläge.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Voodo Beitrag anzeigen
    tatsächlich gibt es keinen Planer. Ich habe den Archi vor einiger Zeit rausgeschmissen. Muss aber ehrlich sagen, es klappt soweit auch auch ohne (jedenfalls stressfeier).

    Und ja es ist ein Neubau.
    dann könnt ihr jetzt nach herzenslust basteln, auf deubel komm raus. es ist endlich keiner mehr da, der ständig sagt, wie es richtig gemacht werden muss. eine weihnachtsfeier kann auch zur stressfeier werden!

    vergiss deine idee mit folie und holzgedöns, das ist reiner dummfug.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Inkognito
    Gast
    Momentmoment... laut Planung soll 7cm Dämmung unter dem Estrich eingebaut werden, jetzt soll die aber weggelassen werden... und die Dämmung auch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Was soll eine Dämmung am Boden eines Pelletslagers bringen ?
    Pellets vorm frieren schützen ?
    Eine Dämmung für den Flächendruck des Pelletslagers wird vermutlich schwierig.
    Estrich brauchts nicht wirklich.

    Günther´s Ausführung würde ich jederzeit so bauen.
    Dampfbremse würde ich mit Metallzwischenlage wählen.
    Feuchtigkeit und Pellets sind keine Freunde ... nicht wirklich .

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    schon 4 stck so ausgeführt und zwei saniert wo die untere schicht ca 30-40 cm hoch nicht mehr brauchbar war weil die pellets direkt auf dem beton lagen.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Inkognito
    Gast
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Was soll eine Dämmung am Boden eines Pelletslagers bringen ?
    Naja, es war beschrieben, dass dies innerhalb der thermischen Hülle sei. Natürlich dämmen die Pellets selber und ob die jetzt etwas kälter oder wärmer sind macht nicht viel aus, aber wie war das mit den Anforderungen der EnEV? Als 'nachfüllbare Dämmschüttung' wird man das wohl kaum verkaufen können ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von Inkognito Beitrag anzeigen
    Naja, es war beschrieben, dass dies innerhalb der thermischen Hülle sei. Natürlich dämmen die Pellets selber und ob die jetzt etwas kälter oder wärmer sind macht nicht viel aus, aber wie war das mit den Anforderungen der EnEV? Als 'nachfüllbare Dämmschüttung' wird man das wohl kaum verkaufen können ;-)
    ist Deine Pelletdämmung Dampfbremsend? Wo kondensiert das Wasser?

    Unter dem Bunker MUSS so gedämmt werden, dass das unterste Pellet in jedem Falle Tauwasserfrei liegt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Somit keine direkte Berühung der Pellets mit dem Boden.
    hallo
    neue sorte die schwebenden pellets.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen