Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    05.2002
    Beiträge
    194

    Dämmung bei 2,5cm Mauerabstand

    Unsere Garage erhält ein zweischaliges Mauerwerk. Der Mauerabstand beträgt nur 2,5cm. Nun würde ich gern zwischen den Hintermauer und dem Verblender noch etwas Dämmung einbringen. Da es nur eine Garage ist, wird es keine großen Temperaturunterschiede zwischen innen und außen geben. Aber so kann ich vielleicht die Garage bei sehr kalten Temperaturen besser frostfrei halten.

    Was kann man da machen?

    R. Derdau
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung bei 2,5cm Mauerabstand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    C.. Schwarze
    Gast
    Vieleicht Styroporplatten nehmen? Dicke 1 cm, 2 lagig versetzt verarbeiten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von JDB
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Weserbergland
    Beruf
    Tragwerksplaner
    Beiträge
    4,924
    Das halte ich für Blödsinn, da in der Garage keine Wärmequelle ist.
    Weg mit der Dämmung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Experte im Forum
    Registriert seit
    04.2002
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Bauleitung, Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    .
    Beiträge
    407

    Garnix machen

    Hallo Herr Derdau,
    am besten lassen Sie es so. Da die Garage nicht beheizt ist (isse doch nicht oder?) macht es auch keinen Sinn diese zu dämmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    MB
    Gast

    Nur, um Euch beide zu ärgern

    Die Wärmequelle ist das im Winter eingestellte, heißgefahrene Auto ;D
    Und dann tropft es von der Decke............
    Und mal wieder ernst: das macht nur Sinn, wenn die Garage beheizt wird. Dann freut sich der Motor. Kondenswasser kann die Dämmung aber nicht verhindern, höchstens verlagern. Da hilft nur Lüftung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Experte im Forum
    Registriert seit
    04.2002
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Bauleitung, Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    .
    Beiträge
    407

    hehe

    klar ... und wir nehmen noch ein Glastor und haben dann solare Wärmegewinne :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    MB
    Gast

    Und natürlich

    Solaranlage auf dem Dach und Erdwärmetauscher unter der Bodenplatte. Wenn schon, denn schon. Oder doch das nächste Auto mit Stanheizung für 1500 Teuro?
    Mal wieder ernst: ich verstehe nicht mal, warum eine Garage zweischalig gemauert ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Experte im Forum
    Registriert seit
    04.2002
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Bauleitung, Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    .
    Beiträge
    407

    aber ich

    ... wenn das Haus verklinkert wird macht man das bei der Garage doch auch ... zumindest bei uns in Bremen :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    MB
    Gast

    Ausgerechnet Bremen?

    Die haben doch ehh kein geld. Laß doch das Mauerwerk weg, und setz das Dach gleich auf den Klinker. Kann ich das zum patent anmelden? Die Feinheiten verrate ich natürlich nicht...... 8)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Experte im Forum
    Registriert seit
    04.2002
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Bauleitung, Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    .
    Beiträge
    407

    anmelden kannst du alles

    aber ob du da auch eine bauaufsichtliche Zulassung für bekommst :-D
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2002
    Beiträge
    194
    Ich kenne es nur aus meiner bisherigen Garage. Diese ist nicht gedämmt und trotzdem habe ich durch das warme Auto eine höhere Temperatur als draußen, wenn es friert. Nach wenigen Stunden kühlt die Garage aber sehr stark ab. Durch die Dämmung würde sich der Abkühleffekt verzögern.
    Den 2,5cm Abstand habe ich aus bautechnischen Gründen. Es stellt sich mir nur die Frage: Luftspalt oder günstige Dämmung ???

    Wenn ich im Winter an meinem Auto schraube, dann heize ich die Garage tatsächlich ;-)
    R. Derdau
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von kgh
    Registriert seit
    05.2002
    Beiträge
    107
    Der Bemessungswert des Wärmedurchlaßwiderstands einer 25mm dicken vertikalen Luftschicht beträgt 0,18 m²K/W, der einer gleichdicken PS-Schicht (nach DIN EN 13163 mit Nennwert lambdaD=0,035 W/mK, Kat.I, ehemals WLG 035) beträgt 0,71 m²K/W, solange sie trocken bleibt.

    Selbst wenn das Mauerwerk bereits extrem gut wärmedämmend wäre (z.B. rho < 600kg/m³, lambda = 0,20 W/mK, d = 0,24 + 0,115 m, Rsi + Rse = 0,17 m²K/W), würde sich durch Einbringen der PS-Schicht der gesamte Wärmedurchlaßwiderstand um rund 25% (bezogen auf die Luftschicht-Variante) von 2,13 auf rund 2,66 m²K/W erhöhen.

    Der U-Wert und damit auch die Transmissionswärmeverluste im langfristigen Mittel würden sich damit um rund 20% (bezogen auf die Luftschicht-Variante) von 0,47 auf 0,38 W/m²K vermindern. (Werte u. Rechnung nach DIN EN ISO 6946 : 1996-11 und DIN V 4108-4 : 2002-02)

    Das klingt zwar alles ganz toll. Viele Zahlen und Prozentwerte, genau wie im Styropor-Prospekt. Allerdings hat die Sache einen Haken: Die Garage ist nicht beheizt und Sie nutzen die Garage sehr wahrscheinlich garnicht langfristig, sondern immer nur für ein paar Stunden und dann evtl. tagelang überhaupt nicht. Daher sind in der kalten Jahreszeit nicht die o.g. langfristigen wärmetechnischen Eigenschaften des Mauerwerks, sondern dessen kurzfristigen wärmetechnischen Eigenschaften für die Innentemperatur entscheidend.

    Und für den Aufheizvorgang durch Körper- und PKW-Abwärme und den darauf folgenden Auskühlvorgang spielt es nur eine untergeordnete Rolle, ob da eine PS-Schicht ist oder nicht. Da ist viel entscheidender, dass die innenseitigen Wand-, Decken- und Bodenschichten leicht und schlecht wärmeleitend sind.

    Der langen Rede kurzer Sinn: PS weglassen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    MB
    Gast

    Ich kanns noch kürzer

    Carport ;D
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    C.. Schwarze
    Gast

    Äpfel & Birnen

    Carport? besser?

    Habe (noch) ein Caport, nicht nocheinmal,
    wegen den vielen "netten" Mitmenschen!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von kgh
    Registriert seit
    05.2002
    Beiträge
    107
    He he, MB, ich kann('s) länger ... 8)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Dämmung in Schalung einlegen ?
    Von Josef im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 16:49
  2. Dämmung FBH EG/ Heizkörper UG
    Von matula im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 08:35
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 12:27
  4. Dämmung die zweite ...
    Von Bauherr 007 im Forum Dach
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.02.2004, 20:20
  5. Dämmung über Rolladenkasten
    Von D. Knuppertz im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.2003, 13:22