Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 56

Neubau EFH 1,5mm oder 2,5mm

Diskutiere Neubau EFH 1,5mm oder 2,5mm im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    SAP Berater
    Beiträge
    111

    Neubau EFH 1,5mm oder 2,5mm

    Hallo zusammen,

    da ich günstig bauen möchte und mir hier und da deshalb auch z. B. die nötigen Elektroleitungen bei übriggebliebenen Neubauten
    beziehen möchte, stelle ich oft fest, dass ich ziehmlich günstig eine komplette Rolle (500m) bekommen könnte
    - allerding nur NYM 3 x 2,5mm2.

    Meine Frage: Ist es erlaubt nur das NYM 3 x 2,5mm2 im ganzen Haus zu verwenden, statt das NYM 3 x 1,5mm2?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Neubau EFH 1,5mm oder 2,5mm

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    841
    Ja. höhere Querschnitte sind eigentlich immer erlaubt.

    Allerdings ist 2.5mm² in manchen Situationen (Lampenauslass) etwas steif und schwiereig zu verarbeiten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    539
    Was heißt denn günstig? 3x1,5 liegt bei 0,40€/m und das 2,5er ist glaub ich schon doppelt so teuer.
    Ist zum Anschließen schon Schaltern etc.. aber nicht angenehm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Du glaubst wirklich, Du sparst Geld, wenn Du dem Eli das Material bestellst?

    Ja klar, die Weihnachtsgeschenke bringt ja auch son Kerl mit weissem Bart und rotem Mantel, die Kinder der Klapperstorch, .....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    539
    Bei mir wars Billiger als über den Elektriker, er hat mir sogar gesagt wo ich es besorgen soll.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ja ne - is klar. Dafür isses dem Eli dann egal, wieviel Verhau er hat, wenn was mit der Leitung ist, sagt er - war ich nicht für zuständig - und Rabatte kriegt er auch nicht -

    Manchmal solltest Du (ge)denken, bevor Du postest!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von retep12 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    da ich günstig bauen möchte und mir hier und da deshalb auch z. B. die nötigen Elektroleitungen bei übriggebliebenen Neubauten
    beziehen möchte,.......
    Da kostet die Beschaffung mehr als einmalig irgendwo eine Rolle bestellt. NYM kostet ein paar Cent pro Meter, und man braucht nicht nur 3 x 1,5, sondern oftmals auch 5 x 1,5 oder 5 x 2,5 usw.

    Ehrlich gesagt, mich verwundert, was für Blüten der Geiz ist Geil Wahn treibt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    SAP Berater
    Beiträge
    111
    Zitat Zitat von Memento Beitrag anzeigen
    Was heißt denn günstig? 3x1,5 liegt bei 0,40€/m und das 2,5er ist glaub ich schon doppelt so teuer.
    ...war nur so eine Idee...könnte 500m-Rolle (kein Baumarkt, o. ä.) 3 x 2,5 für 250.- bekommen...why not?
    ...auch wenn das Delta hier für manche zu wenig ist, es steigert sich wenn man den ganzen Bau betrachtet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    539
    Ich hab 80% der E-installation selbst gemacht, der Eli ist nur für Abnahme und Bestellungen beim Großhänlder, sofern der günstiger ist als meine Quelle


    Das wären dann 0,5 pro Meter, dann kannste auch gleich 1,5er verlegen, kostet noch weniger. Du brauchts auch 5x2,5 und 5x1,5.

    Du musst auch bedenken, dass du weniger Kabel in ein Leerrohr bekommst und die Schlitze größer sein müssen. Wenn du mal in ner UP-Dose mehrere 1,5er geklemmt hast, dann weißt du wie scheiße das erst mit 2,5² sein muss.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    593
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Du glaubst wirklich, Du sparst Geld, wenn Du dem Eli das Material bestellst?
    Warum ist das so unmöglich? Mein Dorfklempner zahlt an seinen Lieferanten mehr fürs Kupferrohr, als es im Baumarkt in der nächsten Stadt kostet.

    Ich habe ein relativ gutes Verhältnis zu ihm, weil wir auch ab und an für ihn Heizungssteuerungen reparieren... deswegen dachte ich, er könnte mir mal günstig Kupferrohr besorgen und ich spar mir die Fahrt in die Stadt. Pustekuchen, er hat mir seine Einkaufspreise gezeigt...

    Gruß,
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Sollte denn Dein Dorfsanilöter für die gleiche Qualität (was nicht immer der Fall ist) wirklich mehr bei seinem Großhandel bezahlen als beim Aua, Schweifteich oder Theoretiker, dann ist er schön blöd, wenn er dort nicht kauft!

    Ich weiß, dass die Großhändler im Sani-Bereich z.T. Preise ausrufen, die auch mit den Rabatten deutlich oberhalb von gut&böse sind.
    Aber warum können sie das - weil es dem Sanilöter wurscht ist, so lange er noch Kunden findet, denen er diese Preise 1-1 durchreichen kann (oder besser mit Aufschlag).

    Das gilt aber nach meiner Erfahrung nur im Sani+Hzg Bereich (Rüdiger - Dein Einsatz ). Bei den Elis bist Du mit online-Preisen nicht viel besser als beim EK über den Eli, hast dafür aber alle Riskien auf Deiner Seite.
    Bestell mal Eltkabel online.
    Da ruft Dich ne Spedtion an und sagt Dir, an welchem Tag Du den ganzen Tag auf der Baustelle sitzen darfst, um auf den Fahrer zu warten. Wunschtermin - klar - kostet extra. Und nicht bloß 2,50!
    Dann hast das Geraffel an der Strasse stehen und darfst die Rollen und Pakete ins Haus schaffen.

    Beim Baumarkt ist das Zeug dann deutlich teurer als beim EK über den Eli.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Jajaja .... ist schon blos komisch das ich auf den meisten Kupferrohren aus bestimmten Quellen noch nicht mal ne Kennzeichnung finde ....

    Es ist mir auch ziemlich Schnuppe für welchen Preis der Baumarkt *irgendeine* Rohrqualität verkauft ... ich habe NUR und AUSSCHLIEßLICH* Kupferrohre auf denen der Hersteller und alle Prüfzeichen drauf sind ...

    In der Praxis interessierts so lange nie einen, bis dann mal ein Wasserschaden auftritt ... ab da fehlts dann mit ziemlicher Sicherheit am Nachweis des Bezuges ... ungestempeltes Rohr kann ich ja auch in Timbuktu bestellt haben ... und das mit einer *ladungsfähigen Anschrift* fällt meistens dann auch aus mangels *Nachweis*.

    Grundsätzlich kann zwar auch ungestempelte Ware okay sein ... blos nutzt mir das im Schadensfall (und um nichts anderes gehts ...) gar nix. Von daher will ich ungestempeltes Material noch nicht mal geschenkt.

    Mal ganz abgesehen davon das in einer Trinkwasserinstallation NUR zugelassenes Material (ohne Kennzeichnung schwierig nachzuweisen ) eingebaut werden darf ...

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    841
    zurück zum Ursprungsthread.

    Wir wissen nicht, was retep12 mit seinem Eli ausgemacht hat, von daher muss er schons elber wissen, wie und ob er mit beigestelltem material billiger fährt.


    3x2.5mm² kannst Du durchaus verwenden um Steckdosen und die Anspeisung eines Zimmerstromkreises zu verkabeln. Mit 2.5mm² ist jedoch das weiterschleifen von Steckdose zu Steckdose schon eine sehr fingebrechende Arbeit (immerhin 6 Drahterl an der Steckdose).

    Auf jeden fall empfehle ich Dir dazu extratiefe Gerätedosen (etwa 60mm tief - das sind ei, in denen man hinter dem Geräteeinsatz klemmen darf), damit die Adern leichter dahinter verschwinden.

    Schalter und Licht würde ich auf jeden Fall mit 1.5mm² verkabeln (Anschlussräume in den meisten Leuchten sind designbedingt oftmals sehr eng - da wirst Du mit 2.5mm² in fluchen beginnen) .

    Und hier wirst Du neben 3x1.5mm² auch 5x1.5mm² benötigen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Du glaubst wirklich, Du sparst Geld, wenn Du dem Eli das Material bestellst?

    Ja klar, die Weihnachtsgeschenke bringt ja auch son Kerl mit weissem Bart und rotem Mantel, die Kinder der Klapperstorch, .....
    Na ja wenn er auch im Großhandel einkaufen kann vielleicht, der Eli will ja auch noch was am Material verdienen. Eventuell kann das in der Bucht mit viel Glück klappen. Aber prinzipiell hege ich da auch Zweifel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    NR
    Beruf
    Elektro-Techniker
    Beiträge
    194
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Bestell mal Eltkabel online.
    Da ruft Dich ne Spedtion an und sagt Dir, an welchem Tag Du den ganzen Tag auf der Baustelle sitzen darfst, um auf den Fahrer zu warten. Wunschtermin - klar - kostet extra.
    Dann hast das Geraffel an der Strasse stehen und darfst die Rollen und Pakete ins Haus schaffen.

    Beim Baumarkt ist das Zeug dann deutlich teurer als beim EK über den Eli.
    Sofern es denn so lange noch an der Straße steht bis man eingetroffen ist.
    Über die Materialqualität bei so manchem Baumarkt-Gerümpel darf man sich nur wundern.Was glaubt ihr wohl,warum viele Märkte auch im Bereich Elektromaterial immer mehr Artikel namhafter Markenhersteller anbieten ?
    Vom Preisvorteil beim Baumarkt ist hier keine Rede mehr.
    @retep 12
    Ja klar kannst Du im ganzen Haus 3x2,5 verlegen.Auch 500m!Die Frage nur wozu?
    Und genau dafür gibt es Fachleute .Ach,wenn die Elektrotechnik so einfach wäre,könnte man so vieles selbst schaffen.
    Und wer verkauft heutzutage bei den Kupferpreisen " günstig"?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen