Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7

DIN-Normen für Verblender?

Diskutiere DIN-Normen für Verblender? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Ibbenbüren
    Beruf
    EDV
    Beiträge
    22

    Frage DIN-Normen für Verblender?

    Hallo Forum,

    wir planen auch unseren Hausbau, mit Verblendern. Auf der Suche nach dem passenden Verblender stoßen wir immer wieder auf holländische bzw. belgische Hersteller. Laut unserem Architekten / Bauleiter sollten wir hier jedoch Vorsicht walten lassen, da diese Steine keine DIN-Norm haben, mehr Wasser ziehen, erhöhte Gefahr für Frostschäden haben, und wir wahrscheinlich keine Garantie vom Bauunternehmer dafür bekommen werden...

    Wie schätzt Ihr das ein? Muss / kann / sollte der Verblender der DIN Norm entsprechen? Kann man unbedenklich zu ausländischen Fabrikaten ohne DIN greifen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. DIN-Normen für Verblender?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,477
    Hallo,
    Sie werden die Steine über eine Deutsche Lieferanten beziehen auch wenn die aus dem Ausland kommen. Die Garantieansprüche haben Sie auch diese gegenüber. Sie können bedenkenlos sich passende stein aussuchen.
    Mfg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    man sich auch ein anerkanntes prüfzeugnis vom ausgewählten stein geben lassen, um wasseraufnahme und frostbeständigkeit belegen zu lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Ibbenbüren
    Beruf
    EDV
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von Yilmaz Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Sie werden die Steine über eine Deutsche Lieferanten beziehen auch wenn die aus dem Ausland kommen. Die Garantieansprüche haben Sie auch diese gegenüber. Sie können bedenkenlos sich passende stein aussuchen.
    Mfg.
    Und wenn ich dafür unterschreiben soll dass ich jede Garantie für Folgeschäden ablehne?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Ibbenbüren
    Beruf
    EDV
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    man sich auch ein anerkanntes prüfzeugnis vom ausgewählten stein geben lassen, um wasseraufnahme und frostbeständigkeit belegen zu lassen.
    Was sollte in dem Prüfzeugnis erwähnt werden? Was ist wichtig?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Ist Belgien und NL nicht in der EU???
    Also gelten auch bei denen die EC.
    Fakt ist, die Aussage das ein BU da keine Gewähr drauf gibt ist Schwachfug.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von rfasdws Beitrag anzeigen
    Und wenn ich dafür unterschreiben soll dass ich jede Garantie für Folgeschäden ablehne?
    dann solltest du dich anderweitig beraten lassen und diese art der vertragspartner in den wind schießen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen