Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Grevenbroich Kapellen
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    14

    Sektionaltore in alte Garage einbauen

    Hallo allerseits,

    nachdem ich hier immer wieder als Gastleser auf wertvolle Anregungen gestoßen bin, benötige ich nun für meine geplante Garagenrenovierung etwas konkretere Ratschläge.

    Unsere Garage verfügt aktuell vorder- und rückseitig über Schwingtore aus Metall.
    Diese sollen gegen zwei neue Tore, idealerweise Sektionaltore, ausgetauscht werden.
    Am besten gefallen uns große Elemente, z.B. die L-Sicke von Hörmann oder Großlamelle von Novoferm.
    Das vordere Tor soll im Farbton RAL 7016, das hintere in weiß ausgeführt werden. Es ist keine Isolierung erforderlich.

    Die beiden aktuellen Tore verfügen über die Maße: 2500 mm Breite und 2250 mm Höhe. (Innenmaß von "Wand zu Wand")
    Der Sturz oberhalb der Toröffnung ist ca 10cm hoch (gemessen von der Kante bis zur Decke).
    Die Garagentiefe beträgt 540cm (gemessen innen von Sturz zu Sturz).
    Die Wände neben der Einfahrt sind 45cm bis zum Rahmen breit, ohne Rahmen etwa 50cm bis zur lichten Öffnung.

    Zur Illustration habe ich ein paar Bilder unserer Garage eingefügt.

    Soweit die Ausgangslage – nun zu meinen Fragen:
    Meine Recherchen haben ergeben, dass die Garagentiefe für zwei Sektionaltore zu kurz sein könnte!
    Ich habe gelesen, dass die Einbautiefe der Laufschienen eines 2,25m hohen Sektionaltores 3015mm beträgt… Ergo die Garage über 6m lang sein müsste.
    Ebenfalls habe ich gelesen, dass 10 cm Abstand von der Toröffnung bis zur Decke zu wenig sein könnten?!
    (Dazu gibt es hier ein paar Informationen: http://www.hoermann.de/fileadmin/pdf...tionaltore.pdf )

    Muss dann eine solche Sturzblende verbaut werden? Das fände ich nicht so schön. Wünschenswert wäre es, wenn im geschlossenen Zustand nur viel gleich große Lamellen zu sehen sind.

    Was empfehlt Ihr mir, um bei den vorliegenden Gegebenheiten zum Ziel zu gelangen? Gibt es (ästhetische) Alternativen?

    Bin für jeden Hinweis dankbar, durch den ich noch etwas lernen kann!

    Herzlichen Dank im Voraus für Eure Bemühungen!

    Vorderansicht.jpgRückseite.jpgInnenansicht.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sektionaltore in alte Garage einbauen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Naja, der erste Hinweis, warum holst du dir keinen Rat von einem Handwerker vor Ort??

    Soweit ich das verstanden habe, möchtest du beide Tore mit E-Antrieb haben! Ist das überhaupt nötig?? Und wenn, solltest du abklären, ob die Antriebe vielleicht
    versetzt montiert werden können!! Wir haben zwar schon viele Tore eingebaut, aber so einen Fall hatten wir noch nicht!! Info wäre also auch für mich interessant!!

    Es gibt Tore, die laufen seitlich an der Wand!!Wäre ebenfalls eine Alternative und bei den Hersteller den du genannt hast seid voriges Jahr verfügbar!!!



    Viele Grüße

    Schriebs 71
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    auf der homepage von H....... sind einbaubedingungen sehr detailliert dargestellt - als pdf runter zu laden - schau mal ob die antriebe bei deinen typen außermittig angeordnet werden können. dann besteht die möglichkeit die antriebe quasi nebeinander zu platzieren. die einbausituation kannst du am besten prüfen. druck dir die skizzen aus und trag die vor ort ermittelten maße ein. dann siehst du, ob es passt. ansonsten fachberater kommen lassen. aber aufpassen - bei dir ist oberkante tor gleich unterkante decke. das kann eine teure sonderkonstruktion zur folge haben.

    an deiner stelle würde ich wieder schwingtore einbauen, am besten mit den quadratischen kassetten wie im bestand, die passen optisch sehr gut zum baukörper. eine der wenigen garagen, wo ich sage - mit gestalterischem anspruch gebaut!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    ManfredH
    Gast
    Zitat Zitat von schriebs71 Beitrag anzeigen
    Es gibt Tore, die laufen seitlich an der Wand!!Wäre ebenfalls eine Alternative und bei den Hersteller den du genannt hast seid voriges Jahr verfügbar!!!
    Da gibt es ausser dem genannten Marktführer auch einen kleinen Hersteller, der sich auf genau solche horizontal verschiebbaren und seitlich an der Wand laufenden Garagentore spezialisiert hat und diese schon seit Jahren vertreibt.
    Namen darf ich ja vermutlich nicht nennen, aber wenn man in google nach Garagentoren sucht, die "rundum" laufen, sollte man eigentlich fündig werden. Ansonsten bei Interesse PN
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    92699 Trebsau
    Beruf
    Bauzeichner
    Beiträge
    285
    Nimm den NovoPort Antrieb von Novoferm, der wird seitlich montiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Grevenbroich Kapellen
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    14
    Liebe Gemeinde,

    auch wenn die Tore nun bereits ein paar Monate im Einsatz sind, möchte ich Euch noch am Ergebnis teilhaben lassen.
    Vielleicht gibt es ja noch andere "Leidensgenossen" die früher oder später ein ähnliches Problem haben.

    Zunächst das Ergebnis vorweg: Es funktioniert!

    Um bei den eigentlich zu engen Platzverhältnissen zwei Tore in die Garage zu bekommen hat sich der Monteur dreier Kniffe bedient.

    1) Platzierung der Antriebswellen: Es wurde nur eine Welle in der Garagenmitte platziert. Die andere oberhalb der Toröffnung.
    2) Kürzung der Laufschienen: Von mindestens einem Tor wurden die Laufschienen eingekürzt. Das letzte Element steht im eingefahrenen Zustand noch leicht schräg - kein Problem.
    3) Versetzen der "Zugketten": Damit die "Zugketten" parallel zueinander laufen bzw. die Motoren sich nicht im Weg sind wurde der Anschluss der Ketten an die Tore jeweils ca. 10cm nach rechts versetzt.
    Siehe Bilder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Grevenbroich Kapellen
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    14
    javascript:voijavascript:void(0)d(0)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Jetzt noch den Eli drüberlassen und die Sache wird gut!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen