Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30
  1. #1

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Wolfratshausen
    Beruf
    Medizinischer Dokumentar
    Beiträge
    431

    Terrasse auf unterkellerter Betondecke erstellen

    Hallo zusammen,

    ich wollte mal euren Rat zu einem Terrassenaufbau hören.
    Wir haben eine ca. 60 qm große Terasse die mit Garage und Geräteräumen unterkellert ist.
    Wir haben diese vom DAchdecker neu abdichten lassen (Bitumenanstrich, 2 Bitumenlagen von Bauder, die ober beschiefert).

    Wir würden darauf gerne Polygonalplatten verlegen. Ein leichtes Gefälle ist vorhanden, aber berauschend ist es nicht.

    Mein Gedanke wäre es zuert einen Gefälleestrich aufzubringen und daruaf die Platten im Verlegemörtel .....
    oder laugt der Estrich bzw. der Verlegemörtel das Bitumen aus?

    Danke und vg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Terrasse auf unterkellerter Betondecke erstellen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    berauschend ist deine idee nicht und auch nicht deine beschreibung! hol dir jemanden ran, der dich umfassend berät. wie wird entwässert? notüberlauf vorhanden oder notwendig? wievielaufbauhöhe steht zur verfügung? muss gedämmt werden? 60 qm heisst schon mal dehnfugen ja oder doch? gibt es anschlüsse an fenster, türen, attiken, durchbindende bauteile?

    sind diese dinge erfasst - eventuell muss auch noch mehr betrachtet werden - dann kann man über den aufbau nachdenken. du solltest dabei auch das polygonalgedöns verwerfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Wolfratshausen
    Beruf
    Medizinischer Dokumentar
    Beiträge
    431
    Hallo
    also, warum ist die Idee nicht berauschend? Momentan läuft das wasser einfach ins Erdreich ab. Notüberlauf gibt es keinen da das wasser gut versickert.
    Es muss nicht gedämmt werden.
    Es Gibt zwei Attiken drei Terrassentüu und einen Haustüranschluß.

    Kannst du mir sagen warum ich keine Polygonalplatten verwenden sollte?
    20120714_150228.jpg
    20120714_150743.jpg

    Danke Vg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    lass dir einen fachgerechten aufbau panen mit den notwendigen anschlüssen. auf bild 1 sieht man hochgezogene anschlüsse an den fenstertüren, auf bild 2 ist das bei der tür nicht der fall! anschlusshöhe von 150 mm ist nicht eingehalten. du wirst keinen estrich auf deine abdichtung direkt aufbringen können. was passiert, wenn das niederschlagswasser in die lichtschächte schwappt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Wolfratshausen
    Beruf
    Medizinischer Dokumentar
    Beiträge
    431
    Bei Bild 2 das ist die Eingangtüre, da kommt eine neue rein bei der dann der Anschluß gemacht werden muss ....
    Du ich habe das mit den Planern und allen möglich Leuten die einem einen Scheißdreck andrehen damit Sie möglichst viel Kohle verdienen satt

    deswegen möchte ich es erst mal selbst eruieren. !!!

    Sag doch einfach warum ich keine Ploys nehmen kann ich wie es sonst zu verwirklichen wäre ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Poly ergeben eine völlig dichte Oberfläche. Nimm lieber etwas, wo du eine Wasserführung im Untergrund hinbekommst
    wie z.B. Holzaufbau. Sonst kann dir das Oberflächenwasser in die Wohnung laufen bei Wind... Das wird waagerecht reingetrieben!
    Bei Holz kannst du das leichter unterbinden... FACHgerecht bekommst du das bei DEN Anschlußhöhen sowieso nicht hin...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    wasweissich
    Gast
    sicher kannst du polygon nehmen , aber dann grosse sortierung (3-4 platten m²) und dann auf mörtelsäckchen aufstelzen (ist nicht ganz einfach ) die platten müssen dann gut angearbeitet werden , und dann hast du was schönes . leider nix für anfänger .....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Oder so... Aber alles auf Estrich ist Mumpitz...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Wolfratshausen
    Beruf
    Medizinischer Dokumentar
    Beiträge
    431
    Hallo HPF
    ja das mit dem Estrich hatte ich mir schon fast gedacht.
    An der möglichen Aufbauhöhe kann ich ja nichts ändern, das haben die eben damals so gebaut ....
    wie sit das wenn ich entsprechend große Polygonalplatten im Splibett verlege ...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Wolfratshausen
    Beruf
    Medizinischer Dokumentar
    Beiträge
    431
    Hallo Wasweissich,

    warum nimmt man Mörtelsäckchen? Ist da Mörtel drin, und wenn ja , warum?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Das sind Frühstücksbeutel mit Mörtel. Da legst du die Platten drauf und dann hast du ein sauberes Auflager das sich anpasst und zwischen den Säcken hast du dann Platz fürs Wasser damit das weglaufen kann... Bei Splittbett hast du nach kurzer Zeit auch alles verstopft
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    wasweissich
    Gast
    ja

    weil sandsäckchen , mehlsäckchen , und wasserbomben nicht fest werden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Wolfratshausen
    Beruf
    Medizinischer Dokumentar
    Beiträge
    431
    Ahhhh verstehe , habe gerade mal gegooglet und hier das Forum durchsucht,
    hört sich ganz vernünftig an ...
    noch ne "blöde " Frage :-) : ich nheme mal an dass die Mörtelsäckchen von ganz alleine aushärten dadurch dass ( von alleine) da wasser eindringt??
    Oder muss man was dazu tun ausser Mörtel in Säckchen füllen ....

    Wie dick sollten dann die Platten sein? schon 3 cm oder? die sollen ja nicht brechen.

    VG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Wolfratshausen
    Beruf
    Medizinischer Dokumentar
    Beiträge
    431
    also ich schreibe heute wie ein analphabet, sorry
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    wasweissich
    Gast
    unter drei geht garnix vier ist nicht schlecht und bei fünf ist das anarbeiten ein traum .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen