Ergebnis 1 bis 13 von 13

beheizen Wäscheraum belüften

Diskutiere beheizen Wäscheraum belüften im Forum Lüftung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Saale-Orla-Kreis
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    12

    beheizen Wäscheraum belüften

    Hallo,

    unser Rohbau steht und ich mache mir gerade Gedanken über folgendes Problem:
    Im Keller ist ein Wäscheraum geplant (ca. 12 qm) für Waschmaschine und Wäscheleine (Winter).
    Die Aussenwände sind aus 42,5cm Poroton T9 und der Keller ist komplett im Erdreich. Im Wäscheraum befindet sich ein Fenster mit Lichtschacht. Ausserdem wird der Raum per Fußbodenheizung geheizt. (Pellets-Heizung)

    Wenn ich im Winter Wäsche aufhänge, bringe ich jede Menge Feuchtigkeit in den Raum. Wie bekomme ich die feuchte Luft nach draußen , ohne unnötig viel Energie zu verschwenden?
    Ich vermute, dass ich durch die Lichtschächte mit reinem Stoßlüften nicht viel erreichen werde...

    Folgende Ideen:
    1.) dezentrale Lüftungsanlage für den Raum mit WRG (Betrieb bei Bedarf)
    2.) Einen Luftkanal vom Heizungsraum (da gibt es ein 150er KG -Rohr nach draußen für die Frischluftzufuhr Pellet-Brenner) in den Wäscheraum führen und über den Lichtschacht dann die Abluft nach aussen fördern (per Lüfter / Abluftanlage?)

    Andere Ideen?

    Danke + Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. beheizen Wäscheraum belüften

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Altlaster/Baugrundler
    Beiträge
    640
    Wärmepumpentrockner. Verbraucht zumindest im Winter weniger Energie als Heizen/Lüften.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Dezentrales Lüftungsgerät und bedarfsgerecht steuern. Es gibt Regler die die Temperaturen (innen, aussen) messen und die Luftfeuchtigkeit, und dann entscheiden, ob es sich "lohnt" zu lüften. Es wäre ja sinnfrei, wenn man sich feuchtere Luft in den Keller holt als dort schon ist, und dafür auch noch Strom "verbraucht".

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    732
    Bei uns kippen wir einfach das Fenster, wenn Wäsche getrocknet werden soll.
    Nach zwei tagen ist die Wäsche trocken.
    Geheizt ist der Keller allerdings nicht (hat aber jetzt noch 15°C, ist aber gegen Decke und Treppenhaus gedämmt).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Saale-Orla-Kreis
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    12
    Danke für die Antworten.

    @KATMat: Und was ist mit der Wäsche, die nicht Trocknergeeignet ist?

    @R.B. Die Lösung klingt gut. Woebi die Lüftungsanlage vermutlich eh nicht laufen wird, wenn es draußen wärmer als drinnen ist, weil dann die Wäsche draußen hängt. Geht mir hauptsächlich um den Winter oder wenns draußen zu feucht ist...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Wenn Du einigermaßen Querlüften kannst, reichen gekippte Kellerfenster völlig aus.

    Keller muß allerdings außerhalb der beheizten Hülle liegen und sollte auch nicht beheizt werden.
    Funktioniert bei uns seit über 10 Jahren ohne jeden Feuchtigkeitsausfall. Wenns draußen feucht ist, dauerts halt einen Tag länger, bis die Wäsche trocken ist.
    Man muss nicht überall mit der großen Technikkanone auf kleine Spatzen schießen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von svenkoller Beitrag anzeigen
    Geht mir hauptsächlich um den Winter oder wenns draußen zu feucht ist...
    Genau das ist ja das Problem. Wenn´s draußen zu feucht ist und die Wäsche hängt drinnen, wie soll sie dann trocknen wenn man mit einer Lüftung ständig feuchte Luft in den Keller pumpt?

    Zitat Zitat von ThomasMD
    Man muss nicht überall mit der großen Technikkanone auf kleine Spatzen schießen.
    Da stimme ich Dir zu. Bei einem Regler der mit Aktor irgendwas um die 70,- € kostet würde ich aber nicht von Technikkanone sprechen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Vergiss nicht das Lüftungsgerät, den Kanal, die Kernbohrungen, die Stromversorgung.....

    Nur gut, dass unsere Wäsche nicht weiß, wanns draußen zu feucht ist und trotzdem trocknet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Saale-Orla-Kreis
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Wenn Du einigermaßen Querlüften kannst, reichen gekippte Kellerfenster völlig aus.

    Keller muß allerdings außerhalb der beheizten Hülle liegen und sollte auch nicht beheizt werden.
    .. genau das Gegenteil ist aber bei mir der Fall.

    Zitat Zitat von R.B.
    Wenn´s draußen zu feucht ist und die Wäsche hängt drinnen, wie soll sie dann trocknen wenn man mit einer Lüftung ständig feuchte Luft in den Keller pumpt?
    Ich vergaß zu erwähnen, dass es draußen natürlich deutlich kälter als drinnen sein sollte. (rel. Luftfeuchte)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von svenkoller Beitrag anzeigen
    .. genau das Gegenteil ist aber bei mir der Fall....
    Welches Gegenteil? Kein Querlüften möglich oder innerhalb der thermischen Hülle?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Nur gut, dass unsere Wäsche nicht weiß, wanns draußen zu feucht ist und trotzdem trocknet.
    Warte mal ab bis ich das Deiner Wäsche erzähle.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Avatar von Geodesy
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.-Ing. Verm.
    Beiträge
    1,273
    Zitat Zitat von svenkoller Beitrag anzeigen
    @KATMat: Und was ist mit der Wäsche, die nicht Trocknergeeignet ist?
    Du kannst in modernen Trocknern heutzutage fast alles reinschmeißen, auch Wolle.

    Das einzige was ich nicht mag sind Jeans darin. Die müssen hart sein und nicht so schwabbelig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Warte mal ab bis ich das Deiner Wäsche erzähle.

    Gruß
    Ralf
    Alte Petze...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen