Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26
  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Panketal
    Beruf
    angestellt bei der Kirche
    Beiträge
    31

    Trockenestrich - Fermacell vs. Spanplatte

    Leider konnte ich per Suchfunktion keine Antwort auf meine Frage finden.

    Ich stehe jetzt bald vor der Aufgabe im OG den Fussboden verlegen zu müssen. Es ist eine Holzbalkendecke die ich zur Zeit dämme und mit OSB-Platten auslege. Darauf plane ich nach dem stellen der Wände eine "URSA Trittschalldämmung Glaswolle WLG 033". Darauf habe ich nun die Option entweder Fermacell Gipsfaserplatten oder 22mm Greenline Spanplatten E1-P3 zu verlegen.

    Fermacell 15,33 pro m²
    Greenline 6,10 pro m²

    Der Preisunterschied ist schon heftig. Dazu kommt noch der Vorteil das sich die Spanplatte leichter verarbeiten lässt.

    Für das Bad würde ich dann schon die Fermacellplatte bevorzugen, aber für den Wohnraum eher die Spanplatte. Wie seht ihr das? Worin liegen die Vorteile gegenüber der Gipsfaserplatte?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Trockenestrich - Fermacell vs. Spanplatte

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    Und wie ist der Bodenaufbau?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Inkognito
    Gast
    Mit mehr Masse ist das Trittgefühl wohl satter auf der gipsgebundenen Platte
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Panketal
    Beruf
    angestellt bei der Kirche
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    Und wie ist der Bodenaufbau?
    Was meinst du mit Bodenaufbau? Meinst du welcher Fussbodenbelag drauf kommen soll?

    --------------

    Also ist der einzige Vorteil der Gipsfaserplatte sein etwas höheres Gewicht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    Nein, das darunter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Panketal
    Beruf
    angestellt bei der Kirche
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    Nein, das darunter
    Habe ich im ersten Post geschrieben ;-)

    "Es ist eine Holzbalkendecke die ich zur Zeit dämme und mit OSB-Platten auslege. Darauf plane ich nach dem stellen der Wände eine "URSA Trittschalldämmung Glaswolle WLG 033"."
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    und was ist zum unteren Raum hin, unter deiner Dämmung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Panketal
    Beruf
    angestellt bei der Kirche
    Beiträge
    31
    Unter der Dämmung hängt eine Rigipsdecke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    ungedämmt und ohne Dampfbremse? Etwas genauere Angaben wären schon hilfreich....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Panketal
    Beruf
    angestellt bei der Kirche
    Beiträge
    31
    Eine Dampfbremse habe ich auf anraten nicht eingebaut.
    Also nochmal von unten nach oben. Tapetenflies, Gipskartondecke, 220mm Holzbalkendecke mit 200mm Dämmung.Damit die Dämmung nicht auf die Gipskartonplatten liegt, habe ich von unten an die Balken Konterlatten genagelt (ca. alle 50cm). Auf die Holzbalken habe ich Randdämmstreifen getackert damit die OSB-Platten nicht direkt auf dem Holz aufliegen. Darauf dann 22mm OSB-Platten verschraubt. Darauf dann 20mm Trittschalldämmung geplant. Jetzt tendiere ich nun dazu im Wohnraum Spanplatte zu verlegen und im kleinen Bad die Fermacell-Platten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    warum keine DB verbaut wurde, kann ich nicht nachvollziehen, aber die OSB würde ich in auf jeden Fall weglassen und durch Rauhspund ersetzen, sonst ist der Schimmel vorprogrammiert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Inkognito
    Gast
    Wieso Dampfbremse, ist unten drunter kalt? Das ist der Fußboden des OG, das ist - nehme ich mal an - beheizt, genau so wie das EG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    So wie ich das verstehe handelt es sich um die Decke zwischen EG und OG, also innerhalb der Luftdichten Ebene.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Panketal
    Beruf
    angestellt bei der Kirche
    Beiträge
    31
    Richtig. Dampfbremse ist am Dachstuhl bis zu den Wänden runter. So wie es sich gehört. Beide Geschosse befinden sich im Luftdichten Bereich

    Warum sollte es schimmeln? Es ist sowohl zwischen Gipskaton und Dämmung als auch zwischen Dämmung und OSB-Platten ein Zwischenraum in dem hinterlüftet wird und evtl. auftretende Feuchtigkeit zu den Seiten im Drempel entweichen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    wenn ich es richtig verstehe, hat die Hinterlüftung zw. Dämmung und OSB ca. 20 mm, die reichen nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen