Werbepartner

Ergebnis 1 bis 13 von 13

Abdichtung Bodenplatte (ohne Keller)

Diskutiere Abdichtung Bodenplatte (ohne Keller) im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Rechtsanwalt
    Beiträge
    32

    Abdichtung Bodenplatte (ohne Keller)

    Liebe Bauexperten,

    was haltet Ihr von folgender Ausführung der Abdichtung einer Bodenplatte im Fensterbereich. Ist das so in Ordnung?

    Vorher:
    Vorher.jpg

    Vorher:
    Vorher 2.jpg

    Nachher:
    Nachher.jpg

    Nachher:
    Ohne Folie.jpg

    Bin für jeden Hinweis dankbar!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abdichtung Bodenplatte (ohne Keller)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wie ist der anschluss im detailplan dargestellt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Rechtsanwalt
    Beiträge
    32
    es gibt keinen detailplan.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Was ich davon halte? Gar nichts!

    Was ich von der fehlenden Detailplanung halte? Gar nichts
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Bild 3: Fensterflügel angeflammt??????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von JNeubau Beitrag anzeigen
    es gibt keinen detailplan.
    dann entspricht die ausführung den planvorgaben. beides ist mit x - es taugt nix.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Baufuchs
    Gast
    Na dem habt ihr aber geholfen......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Rechtsanwalt
    Beiträge
    32
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    dann entspricht die ausführung den planvorgaben. beides ist mit x - es taugt nix.
    Das ist so natürlich nicht richtig. Keine Detailplanung heisst ja nicht, jeder machen kann was er möchte. Es muss natürlich trotzdem fehlerfrei gebaut werden.

    Darum ging es mir allerdings auch gar nicht; dazu müsste ich hier nicht nachfragen. Mir ging es um die technische Einschätzung, d.h. ob die Ausführung den anerkannten Regeln der Technik und den einschlägigen technischen Regeln und Normen entspricht, zB DIN 18195-4 und -9, oder nicht, sowie um eine technische Einschätzung ob diese Abdichtung so funktionieren kann oder nicht.

    Dazu wäre ich nach wie vor für Hinweise dankbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Baufuchs
    Gast
    Bezgl.18195 zeig mal ein Foto der äußeren Abdichtung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von JNeubau Beitrag anzeigen
    Das ist so natürlich nicht richtig. Keine Detailplanung heisst ja nicht, jeder machen kann was er möchte. Es muss natürlich trotzdem fehlerfrei gebaut werden.
    OK, dann mal auf die ganz harte Tour:

    Wenn dem denn so (einfach) wäre, dann wäre dieses Forum in weiten Bereichen überflüssig. Das ist es aber (leider) nicht, wie der tägliche Wahnsinn hier beweist.
    Und weil es diesen tagtäglichen Wahnsinn hier und da draussen gibt, hat eine Ausführungsplanung und eine örtliche Bauüberwachung durch Fachkundige nicht ihre Berechtigung, sondern ihre Notwendigkeit.

    Ob das fachgerecht ist und ob z.B. irgendwelche Teile der DIN 18195 oder anderer Normen hier greifen, ist an Hand der Bilder überhaupt nicht zu beurteilen!
    Aber - ich zitiere mal den Bauexperten Carden:
    Eine Abdichtung ist zu Planen.

    Einer der wichtigsten Sätze der DIN, und somit Aufgabe des Planers.
    Es ist somit nicht die Aufgabe des Ausführenden die Abdichtung zu planen.
    Wird ein Abdichtungskonzept nicht vom Planer aufgestellt, besteht unter Anderem die Gefahr der Unverträglichkeit der Abdichtungsstoffe in Gewerke übergreifenden Bereichen.
    Hier ist unter anderem die Bitumenunverträglichkeit auch vieler zugelassener Abdichtungsstoffe zu nennen.
    http://www.sv-carden.de/2_grunds_abd.html

    Daher die Frage nach der Ausführungsplanung und die entsprechenden Reaktionen.

    Wo ich Kummer sehe, ist weniger die Abdichtung, die zumindest nicht schön ausgeführt wurde (ob mangelhaft - s.o.) sondern die Putzbrücken, die Kabel, die anscheinend nicht befestigten Kanäle der Lüftungsanlage, die Lagesicherung der Fenster, ...
    All das könnten auch Knackpunkte sein. NOCHMAL _ KÖNNTEN
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    sorry - Herr Rechtsanwalt, es gibt handwerkliche selbstverständlichkeiten, die ich nicht unbedingt planen muss. abdichtungen gehören gar nicht dazu. wenn eine funktionsfähige abdichtung benötigt wird - ist immer so - muss ich diese an ihren anschlusspunkten und kritischen stellen planen. diese abdichtung hier gehört nicht zu den funktionstüchtigen, da unter dem fensterrahmen nichts abgedichtet sein wird, wie die fotos das darstellen. jetzt ist noch entscheidend, wie die abdichtung außen hergestellt wurde.

    der mangel ist bereits mit der fehlenden planung vorprogrammiert. hier kann sich niemand - planer und bauherr - auf die handwerkiche selbstverständlichkeit berufen. dem handwerker kann man allenfalls anhängen, dass er (eventuell) den auftraggeber nicht auf die fehlende planung hingewiesen hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,391
    Tut mit Leid.
    Ich kann auf den Fotos beim besten Willen nichts erkennen.
    Ich gehe davon aus, dass der Bezug zur DIN 18195 auf den Teil 4 Abdichtungen der Bodenplatte bezogen war.
    Wenn dem so ist, braucht es auch keine Bilder von außen (kleiner Wink mit dem Zaunpfahl).
    Fakt ist aber, ich erkenne nur irgend etwas - nur was ich sehe weiß ich nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    na ja - auf bild 4 erkennt man eine menge fehler.
    die abdichtung - folie wahrscheinlich - geht nicht bis an den wandputz ran. die abdichtung geht nicht bis ans fenster, das fensterfugenband wurde mit schwarzer masse angeklebt. in der leibungstiefe fehlt die abdichtung am boden. die abdichtung ist um das einbauteil herum ausgeschnitten, d. h. unter dem einbauteil und dem daran hängenden schlauch ist keine abdichtung.
    erkennbar ist, das niemand geplant hat, keiner hat einen logischen bauablauf strukturiert. die abdichtung ist mit mängeln behaftet!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen