Werbepartner

Ergebnis 1 bis 11 von 11

zimmermannsmäßige Dachkonstruktion oder Nagelplattenbinderdach

Diskutiere zimmermannsmäßige Dachkonstruktion oder Nagelplattenbinderdach im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    369

    zimmermannsmäßige Dachkonstruktion oder Nagelplattenbinderdach

    Bitte um Ratschlag:

    Bedarf: unausgebautes Kaltdach auf 10 m x 10 m Haus mit zwei Vollgeschossen , Verwendung als Stauraum und als "Deckel" für das Haus , (nachträglicher) Ausbau des DG nicht absehbar (aber die Zukunft ist unbekannt)

    Varianten lt. Planer (jeweils Ziegeleindeckung)

    Massivdecke + zimmermannsmäßiger Dachstuhl ODER Nagelplattenbinderdach + Verkleidung darunter (Details mal weggelassen)
    Kostenersparnis bei Nagelplattenbinderdach (mit allen Details) : 15.000 Euro (brutto)

    Eure Meinung? Gibt es Aspekte jenseits des Geldes (außer Ausbaureserve)? Vielen Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. zimmermannsmäßige Dachkonstruktion oder Nagelplattenbinderdach

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Göttingen
    Beruf
    Zimmerer & Holzingenieur
    Beiträge
    1,206
    Mein Rat,
    mach das
    Stauraum
    dem Planer des
    Nagelplattenbinderdach
    frühzeitig bekannt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Daß bei Variante 2 die Schalldämmung (gegenüber der Umgebung) für das darunterliegende Geschoß erheblich schlechter ist als bei Var. 1, ist Dir bewußt?
    In der Nähe soll es ja einen funktionierenden Flughafen geben...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,148
    Was hat denn die Schalldaemmung mit der Konstruktion des Daches zu tun?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    Zitat Zitat von Flocke Beitrag anzeigen
    Was hat denn die Schalldaemmung mit der Konstruktion des Daches zu tun?
    weil bei Var. 1 auch noch eine Massivdecke dazwischen ist.
    Zitat Zitat von Mathias1980 Beitrag anzeigen
    Varianten lt. Planer (jeweils Ziegeleindeckung)

    Massivdecke + zimmermannsmäßiger Dachstuhl ODER Nagelplattenbinderdach + Verkleidung darunter (Details mal weggelassen)
    Die Wärmespeicherung der Massivdecke und den damit verbundenen möglicherweise etwas besseren sommerlichen Wärmeschutz der Var 1 mit Massivdecke könnte man anführen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    369
    Schallschutz: Nach Aussage meine Architekten kein merklicher Unterschied. Schallschutzgutachten nach DIN 4109 steht noch aus. Begründung: Beeinträchtigung durch (Außen-) Lärm über Öffnungen (insb. geöffnete Fenster)
    Wärmeschutz: Nach Aussage meines Architekten kein merklicher Unterschied.

    Ihr seht das anders? Erst einmal Danke für euren Rat. Was sollte ich mir in der Planungsphase zeigen lassen (im Sinne von rechnen) um die Varianten zu vergleichen? Mir fehlt einfach ein objektiver Vergleich.

    Flughafen: Genau das ist einer der Hintergründe meiner Befürchtungen, auch wenn er noch ca. 22 km weg ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,148
    Eine Timmermannsmäßige Dachkonstruktion setzt keine Massivdecke voraus, sondern kann auch auf einer Balkenlage erstellt werden, so wie es Jahrhundertelang praktiziert wurde.
    Ein Binderdach ist zwar zu Beginn günstiger, jedoch sind spätere Änderungen am Dach fast unmöglich oder nur unter großem Aufwand herzustellen. Bei einer anderen Lösung mit einem normal erstellten Dachstul sind Änderungen leichter umzusetzen und die Nutzbarkeit des Dachraums ist größer. Den Schall kann man bei beiden konstruktionen über einen gut geplanten Trockenbau minimiert werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    369
    @Flocke: Das heißt für mich Dachstuhl mit Balkenlage und zwischen OG und DG (Dachraum) wäre eine Holzbalkendecke. Richtig verstanden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Nagelplattenbinder = unter Umständen je nach Geometrie günstiger in de rAnschaffung, aber später fast keine Änderungen mehr möglich. DFF Nachrüstung mit einer Breite > ein Feld unmöglich ohne massive statische Maßnahmen.

    Zimmermannsmäßiges Dach zunächst ggf teurer, dafür aber später rel. leicht zu ändern.

    Schallschutz brauct nicht berechnet werden. Für die meisten Konstruktionen gibts Standardwerte.
    Wärmeschutz Winter = abhängig von der Dämmstärke
    Wärmeschutz Sommer = abhängig von der Dämmstärke und der Masse im Dach

    Du hast folgende Varianten zur Auswahl

    Holzbalkendecke + zimmermannsmäßiges Dach - Schallschutz abhängig von der Konstruktion, dito sommerl. WS
    Betondecke + zimmermannsmäßiges Dach oder Nagelbinder (Studiobinder ohne durchgehenden Untergurt) = hoher Schallschutz, dito sommerl. Wärmeschutz
    Nagelbinder - Schallschutz abhängig von der Konstruktion, dito sommerl. WS

    Preise ausrechnen lassen! Am besten mit vergl. Werten zumindest beim Schallschutz.

    Einfach Betondecke + Dach vom Zimmerer vs Nagelbinderdach ist etwas kurz gesprungen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    369
    Danke! Verstanden , so werde ich es bei meinem Architekten diskutieren!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    369
    Ich bitte um euren Rat:
    Mir ist bei der Recherche im Internet aufgefallen, dass es einen Studiobinder mit Untergurt gibt. (Als Baulaie wusste ich das nicht.) Mein Planer hat mir das nicht gesagt und plant mit einem Nagelplattenbinder (die anderen Varianten, schließt er auf Rückfrage aus: Holzbalkendecke zu teuer (ähnlich Stablbetondecke)) und da es bei uns um einen zwei- vollgeschossigen Bau geht ist das Dach ein kalter Dachboden und vielleicht ein Wäscheboden. Meine Frage:
    Ist ein Studiobinder mit Untergurt (richtig begehbar, nicht nur dieser Gang in der Mitte, wie beim klassichen Binder) wirklich so viel teurer? (Dachgeschoss mit 10 x 10 m ; Satteldach) Seine Begründung warum er das nicht will: er hat die Statik (im Haus) schon fertig. Ist diese Änderung wirklich so aufwändig? Vielen Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen