Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    köln
    Beruf
    kraftwagenfahrer
    Beiträge
    7

    Wasser unter dem Estrich

    Wir haben ein 12 jahre altes reihenhaus ( gebaut durch eine bauträger).Seit einem Jahr haben wir im Keller Wasser unter der Bodenplatte. Wir haben das der Versicherung gemeldet, die dann eine Trockenfirma geschickt hat.Die Trockenfirma hat alles abgemessen,Druckprobe gemacht und alles war ohne Befund,davon abgesehen ist unser keller tiefer als die Kanalasition.Wir haben kein Abwasser und keine Wasserleitungen unter dem Estrich.Sie vermuten, dass das Wasser von außen kommt, da es immer nach Regenfällen von einer Ecke aus der wir den Estrich bis zur Bodenplatte frei gemacht haben das Wasser durchläuft.Der Estrich/Styropor unter der Bodenplatte war im kompletten Kellerbereich durchnässt. Jetzt haben wir festgestellt das wir vier Injektionschläuche in den vier Ecken des Kellers rausragen.Kann das sein, dass die Baufirma kein Mittel hinein gepresst hat und deswegen die Dichtung nicht korrekt ist? Die Firma hat zwei mal die Trockengeräte ausgeführt,jetzt läuft das Wasser wieder nach. Ist es möglich das die Bodenplatte einen Riss hat oder nicht von außen richtig isoliert wurde?
    Was kann man dagegen tun und hat jemand das selbe Problem gehabt oder kennt sich damit aus ? Kann man gerichtlich gegen die Baufirma etwas tun ?Ich würde auf Rückantworten freuen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wasser unter dem Estrich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    nach 12 jahren einen prozess anstrengen, da wird dir jeder anwalt von abraten. die erfolgsaussichten sind null. die schläuche sind dazu da, um fugen nachträglich mit harz oder feinzement zu verpressen. wenn die firma das damals nicht gemacht, hat war es wahrscheinlich nicht notwendig.
    kannst du den wand- und sohlenaufbau ergründen und hier beschreiben, dann kann man weiter schauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    köln
    Beruf
    kraftwagenfahrer
    Beiträge
    7
    die wand ist aus beton
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    köln
    Beruf
    kraftwagenfahrer
    Beiträge
    7
    die wand ist aus beton es sind 12 reihenhäuser wir sind das 2.haus das 1.3.4 haus haben das gleiche problem aber ob bei ihnen auch wasser renigedrückt wird kann ich nicht sagen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    1) Prozess gegen die Baufirma zu 99,99 % sinnlos, weil Fristen abgelaufen.
    2) Wenn die Nachbarn auch betroffen sind, sollte man vielleicht erstmal klären, ab alle für sich ein Loch haben oder ob nur einer eins hat und die übrigen infiziert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen