Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Verwendung Trennband

Diskutiere Verwendung Trennband im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Taunus
    Beruf
    Freiberuflich tätig
    Beiträge
    17

    Verwendung Trennband

    Hallo,

    ich habe die Decken im DG von einem Fachhandwerker verspachteln lassen. Er hat das Klebeband einer "Abdeckfolie mit Klebeband" als Trennband beim Anschluss zur Seitenwand verwendet (angespachtelt). Es schimmert noch blau durch bzw. ragt an einigen Stellen etwas raus (kann man ja noch abschneiden).
    Ich kannte bislang nur z.B. Xrennfxx.
    Ist oben beschriebene Lösung OK?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verwendung Trennband

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,934
    Ist oben beschriebene Lösung OK?
    Definitiv nicht. Murks³
    Wenn das Klebeband geeignet wäre, hieße es ja nicht Abdeckfolie, außerdem ist das blaue Band viel zu schmal um als Trennband durchzugehen, dann besser noch ein breiteres Malerkrepp verwenden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Außerdem haben Trennbänder eine erheblich glattere Oberfläche,
    damit gewährleistet ist, dass keine Spachtelmasse mit dem Band
    fest verkleben kann. Da hätt ich sogar mit Krepp meine Bedenken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Taunus
    Beruf
    Freiberuflich tätig
    Beiträge
    17
    Warum kaufe ich mir denn dann einen "Meister" ein, wenn sowas dabei rauskommt...
    Ich hatte eure Antworten befüchtet, war aber noch in der Hoffnung. Dieses war aber leider noch das "geringste Problem"...

    Nachfrage: Hätte ich im Anfragetext (Vertragstext) noch schreiben müssen, dass die Arbeiten nach dem Stand der Technik ausgeführt werden sollen, oder ist ein entsprechender Handwerkermeister nicht verpflichtet danach zu arbeiten (Bezahlung ist dementsprechend)?

    Aber, ich hatte ja auch für die Spachtelarbeiten Q3 mit erhöhten Ebenheitsanforderungen geschrieben und draus geworden ist ein japanischer stufiger Sandgarten mit großflächigen Schleifspuren (Fasern stehen raus) auf dem GKB Karton. (Sandgarten finde ich draussen ja schön...) So jetzt genug Frust gelassen. Sorry war notwendig!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,934
    Was für ein Meister ist er denn?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    Was für ein Meister ist er denn?
    Bademeister
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Taunus
    Beruf
    Freiberuflich tätig
    Beiträge
    17
    Stuckateurmeister mit Fachfirma
    Zitat: "Erfahrung und Fingerspitzengefühl – das sind die Dinge, die Sie von XXXXXX erwarten können.... Unser traditionsreiches Unternehmen verknüpft langjährige Erfahrungen aus der beruflichen Tätigkeit mit modernsten Anforderungen der heutigen Zeit. Stuck Putz Trockenausbau XXXXXXX setzt alle Arbeiten zu Ihrer vollsten Zufriedenheit um und stellt hohe Anforderungen an sich selbst."

    Wenn es nicht so traurig wäre, müßte ich lachen. Traurig für die vielen guten Leute!

    Ich möchte einfach die HWK ansprechen und eine Schlichtung durchführen. Der Handwerker ist heute zum dritten vereinbarten Nachbesserungstermin nicht erschienen!
    Oder soll ich direkt zu einem Rechtsanwalt gehen. Alleine komme ich da nicht weiter...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Winnenden
    Beruf
    Grafiker
    Beiträge
    69
    Klar schreibt er sowas über sich selbst. Er hätte keine Kunden, wenn er schreiben würde: Wir verwenden Klebeband einer "Abdeckfolie mit Klebeband" als Trennband beim Anschluss zur Seitenwand. Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine mal gelesen zu haben, das du ihm, am besten schriftlich per Einschreiben, ein Ultimatum nennst, bis wann der Fehler behoben sein soll. Wenn dieses Ultimatum verstrichen ist, ohne das was passiert ist, kannst du immer noch zum Anwalt. Ich denke das ist auch besser als gleich mit der Tür ins Haus fallen. Anwalt ist für mich immer die letzte Instanz weils - mir zumindest - immer schlafose Nächte bereitet.

    Viel Erfolg

    Andi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Taunus
    Beruf
    Freiberuflich tätig
    Beiträge
    17
    Danke für die Wünsche.
    Ich spreche lieber zuerst, dann spreche ich noch einmal,,dann versuche ich noch ein Gespräch. Meist steckt doch irgendein zuerst nicht ersichtliches Problem dahinter.
    Der Handwerker hat nun (telefonisch) und per eMail die Mängel anerkannt. Will aber nicht mehr sleber kommen (kein Wunder hat ja schon drei Termine ausfallen lassen. Will auch etwas von der Rechnung nachlassen!
    Um den Rest (Mängelbeseitigung) soll sich der "Maler" kümmern.

    Dürfte ich jetzt einen Handwerker beauftragen, der die Arbeiten durchführt? Was ist, wenn dieser mehr als den obigen "Nachlass" in Rechnung stellen muss.
    Ich war so fair dem ersten Handwerker einen "guten" Abschlag zu zahlen, obwohl die Mängel nicht behoben waren und eine Abnahme nicht erfolgte. Schliesslich hat er ja auch gearbeitet und Kosten gehabt.
    Ich befürchte nun, dass ich wegen der Nachbesserungskosten einen zu hohen Abschlag gezahlt habe...
    viele Grüße
    Roddy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Winnenden
    Beruf
    Grafiker
    Beiträge
    69
    Ich habe bei meiner Handwerker-Auswahl, wenn möglich, immer drauf geachtet, lokale Handwerker, welche mir empfohlen worden sind, zu nehmen. Die meisten Handwerker wissen drum, wie schnell ein Ruf im Ort/der Umgebung ruiniert sein kann, wenn gemurkst wird oder die Ausführung nicht den Wünschen entsprach. Ich versuchs auch immer gerne mit reden, aber manchmal stößt man da auf taube Ohren. Aber wenn er sich jetzt schon aus der Affäre zieht dann sollte er wohl die komplette Summe die für der Fehlerbeseitung draufgeht stellen. Evtl. ist ja dieser Betrag noch offen, so das du nicht drauf legst am Schluß. Wenn ich das richtig sehe muß doch lediglich das aktuelle Band entfernt und ein neues bzw. richtiges Band eingespachtelt werden, oder? Das dürfte, sofern es sich nicht um hunderte laufende Meter geht, doch in Grenzen halten. Das alte Band kannst du doch rausnehmen.

    Grüße
    Andi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Taunus
    Beruf
    Freiberuflich tätig
    Beiträge
    17
    ich hab auch meistens Handwerker aus der näheren Umgebung, oder viel lieber mache ich es selbst. Dauert zwar länger wird auch meistens nicht so gut (lohnt sich also nicht wirklich) macht aber Spaß!!!
    Habe einfach mal Pech gehabt...
    Leider ist das Trennband nur das geringste Übel, daher habe ich die HWK als neutrale Institution eingeschaltet...
    viele Grüße
    Roddy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    so, wenn Ihr jetzt alle fertig seid mit heulen, das ist gelinde gesagt
    Das dürfte, sofern es sich nicht um hunderte laufende Meter geht, doch in Grenzen halten. Das alte Band kannst du doch rausnehmen.
    Quatsch.

    Zudem stellt sich die Frage, was sollte getrennt werden ?? Was war vereinbart ??
    Eine Trennung der Bauteile lässt sich auch mit Butterbrotpapier oder einen Kellenschnitt herstellen.

    Aber das ist ja scheinbar nicht das Übel, sondern die " erhöhte " Anforderungen an Q 3 .

    Stell doch mal ein paar Bilder ein, lege über den stufigen Sandgarten ein Lineal, damit man die Stufen beurteilen kann.
    kann sein, das du bei den Kosten die dir ein Maler aufbrummt selber hängen bleibst.
    wenn gemurkst wird oder die Ausführung nicht den Wünschen entsprach
    das sind rechtlich zwei paar Stiefel !!!

    Sandgarten ? warum, wegen der Nullzone beim Spachtel ? Oder hat er einen feinen Putz zum spachteln genommen.



    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Winnenden
    Beruf
    Grafiker
    Beiträge
    69
    Tschuldi... war nur meine laienhafte Meinung... mit dieser ich mich in Zukunft zurückhalten werde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    das ist doch nicht der Rede Wert, es ist schon gut, das erst mal einer von der HWK sich der Sache annimmt.

    Diese Sache stößt viel mehr auf
    aber ich meine mal gelesen zu haben ............................

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Winnenden
    Beruf
    Grafiker
    Beiträge
    69
    bin schon ruhig und jetz is gut...bidde!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen