Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Krankenschwester
    Beiträge
    26

    Mauerpfeiler 24 x 24 cm und 2 Meter hoch

    Hallo,

    Ich will in meinem Keller, 4 Mauerpfeiler bauen um den Deckenträger damit noch besser zu unterstützen.

    Jetzt aber habe ich ein Problem:
    1. Ich weiss nicht welches Material sich dazu am Besten eignet.
    2. Wie soll ich denn die Mauerpfeiler mauern? Der muss ja bis zur Kellerdecke gehen.
    Muss ich da erst einmal eine Verschalung anfertigen vom Boden bis zur Decke? Oder wie geht das am Besten?

    Bitte um Eure Hilfe
    DANKE
    LG
    Anke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mauerpfeiler 24 x 24 cm und 2 Meter hoch

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Hallo Anke,
    wieso willst du sowas machen? Droht die einsturz? Wenn ja dann sofort andere Maßnahmen ergreifen.
    Wie ist der Kellerboden? Liegt da Estrich?
    Du kannst mit kleinformatigen KS steine sowas erstellen.
    Mfg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Krankenschwester
    Beiträge
    26
    Hallo Yilmaz,
    Nein, einsturz droht nicht. Ich habe aber geseehn, dass die Stahlträger leicht rosten. Wollte Sie erstmal mit Rostumwandler streichen.
    Danach wollte ich ca 4 Mauerpfeiler mauern.
    Estrich? hmm keine Ahnung. Der Kellerboden ist Beton. ( Würde ich sagen )
    Ist das keine gute Idee mit den Pfeilern?
    Was sind kleinformatige KS-Steine?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Kalksandsteine in 2DF oder 3 DF format. Die haben 24 cm abmessung und sind leicht zu vermauern.
    Es sollte aber doch von ein Fachmann begutachtet werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Krankenschwester
    Beiträge
    26
    Ok.. cool danke für deine Tipps... kannst Du mir eventl. ein Foto schicken wie diese Kalksandsteine aussehen?
    Das heisst ich muss nix Verschalen oder ähnliches?
    und noch was ;-)
    Mein Keller ist ein Gewölbekeller. Macht es Sinn, die Decke des Kellers zu dämmen?
    und falls ja, mit welchem Material?
    DANKE
    LG
    ANKE
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Krankenschwester
    Beiträge
    26
    Super Danke Dir...
    Ist nicht so einfach als Frau in diesen Themen unterwegs zu sein.
    Werde mal die Baumärkte abfahren usw.
    Kannst Du mir noch etwas zu dem Gewölbe-keller sagen?
    Würde den gerne dämmen von unten. Nur mit welchen Material?
    DANKE
    Lg
    Anke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    wasweissich
    Gast
    nicht baumarkt , baustoffhandel . KS kauft man im baustoffhandel .

    die können dir unter unständen einen empfehlen , der dich in sachen dämmung berät . (vor ort )
    ist nämlich in einem forum unseriös .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Krankenschwester
    Beiträge
    26
    ach so ok... danke wasweissich... weisst bestimmt viel.
    Ok. Also Baustoffhandel.
    Und die beraten mich dann auch ja?
    Ich will ja nicht nerven. Aber was kostet denn so ein KS-Stein?
    Oder anders gefragt. Ich will ja 4 Stück haben ca. 2 Meter hoch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Ankeffm Beitrag anzeigen
    Ich habe aber geseehn, dass die Stahlträger leicht rosten. Wollte Sie erstmal mit Rostumwandler streichen.
    das solltest du auf keinen fall machen. mach den leichten rost runter, grundiere und streiche mehrfach drüber mit einem guten korrosionsschutzanstrich. lass diese rostumwandlerplempe bloss weg.
    wenn du keine fundament unter den pfeilern hast, ich fürchte das bei gewölbenkellern auch nur eine hauchdünne betonsohle drunter ist, wirst du keine lasten abtragen können. u. u. richtest du mehr schaden an, als dir lieb ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Krankenschwester
    Beiträge
    26
    aha ok... na habe im internet gesucht und u. a. diesem Rostumwandler entdeckt.
    Korrosionsschutzanstrich also ja? Ja ich mache jetzt erstmal den Putz von den Stahlträger ab und mal sehen wie die aussehen.
    also meinst du die idee mit dem Pfeiler ist nicht so gut???
    Meine Kellerdecke ist aus Beton ( glaub ich )
    Weiss aber nicht wie dick usw. Das Haus ist Baujahr 1935
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    axel berring
    Gast
    ja, was denn nun.
    Gewölbe oder Beton zwischen den Trägern ?
    Gewölbe sieht so aus:

    http://community.fachwerk.de/upload/...4819135246.jpg

    Beton zwischen den Trägern ist gerade.

    mach mal ein Foto vom Träger dann kann man sehen ob nur rostig oder durchgerostet.

    vergiß das mit dem Pfeilern erst mal wenn wir nicht wissen wie der derzeitige Zustand ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Krankenschwester
    Beiträge
    26
    hmmm.
    Na zwischen den Trägern ist es nicht gerade. Es macht so einen kleine Bogen nach oben. Das ist doch ein Gewölbe-Keller oder ?
    http://community.fachwerk.de/upload/...3128123843.JPG
    So sieht es ungefähr aus. Nur das meine Träger nicht so aussehen.
    Also ist die Kellerdecke nicht aus Beton.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Krankenschwester
    Beiträge
    26
    Der Träger auf dem Bild da sieht ja schrecklich aus. Wie kann man denn sowas erneuern?
    Kann mir nicht vorstellen, dass das noch so OK ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Inkognito
    Gast
    Ohne Ahnung irgendwas mit selbstgebastelten Mauerwerkspfeilern unterstützen ist Murks. Haben Sie schon mal an die Lasten gedacht, die ins Erdreich müssen oder wollen Sie auch gleich ein Fundament betonieren? Auch das Eigengewicht der Pfeiler oder wie der kraftschlüssige Verbund zwischen Pfeiler und Stütze ausgeführt wird ist nicht zu vernachlässigen, einfach zuwerfen ist nicht.
    Ansonsten sehen angerostete Stahlträger immer total dramatisch aus, wenn da nicht gerade der Rost in Schichten runterblättert, dann sind die häufig noch fast wie neu. Der Putz auf den Stahlträgern dient - ob nun Absicht oder nicht - dem Brandschutz. Runterholen würd' ich ohne eine Idee, wie man ihn wieder in der passenden Stärke drauf bekommt, nicht.

    Ohne ein Bild kann man nix sagen, ohne grundlegendes Wissen kann man nicht diskutieren. Sie sind vermutlich mit einem Tragwerksplaner, der sich das vor Ort mal anguckt und einer Baufirma, die es dann bei Bedarf richtet besser bedient als hier im Forum, das endet sonst im Desaster.


    PS: Stahl brennt zwar nicht, wird aber bei relativ niedrigen Temperaturen - die leicht bei einem Hausbrand erreicht werden können - weich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen