Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Lamstedt
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1

    Dämmung des Kniestock / Drempel

    Hallo fachkundige Foreaner!

    Unser Haus ist Bj. 1982.
    Energetisch ist folgendes vorhanden:
    - Außenwanddämmung: 6 cm Hartschaumplatte
    - Dachschrägendämmung bis Wandanschluss: 16 cm
    - Oberste Geschossdecke: 24 cm

    Nun zu meinem Problem:
    Das Obergeschoss ist im Winter kühl. Insbesondere die Wand vom Drempel / Kniestock kühlt aus. Hier haben wir lediglich eine 12,5 mm Rigipsplatte und viel Luft bis zur Dachschrägendämmung. Kann ich nun einfach dämmwolle direkt hinter den Rigipsplatten anbringen? (Verzicht auf Dampfsperre)

    Oder eignet sich eine Einblasdämmung besser?

    Vielen Dank für eure Antworten!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung des Kniestock / Drempel

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Die Abseiten einfach auszublasen funktioniert zwar, aber es sammelt sich sehr viel Feuchte an die nicht mehr abtrocknet. Also. Nicht ausblasen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen