Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 75
  1. #1

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    KL
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    13

    Daumen hoch Grundriss: auch ich geb' meinen zur Diskussion

    Hallo Leute,

    da ja hier in der Regel sehr ehrlich mit Grundrissen umgegangen wird, trau' ich mich auch mal meinen reinzustellen. Einige Änderungen sind schon geplant, aber ich warte erstmal, was Euch so auffällt, oder was ihr gut/schlecht findet.

    1 EG.JPG2 OG.JPG3 Süden.jpg4 Westen.JPG5 Osten.JPG6 Norden.JPG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Grundriss: auch ich geb' meinen zur Diskussion

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Mit dem EG könnte ich mich noch anfreunden, selbst mit dem komischen 2m Erker oder was das sein soll, aber das OG ist ganz und gar nicht nach meinem Geschmack. Zugang Kind 1, Eingangssituation in´s Schlafzimmer, inkl. der komischen Schiebetüre in´s Bad, das Badezimmer, das irgendwie dazwischen gequetscht wurde, das alles ist in meinen Augen nicht stimmig.

    Braucht Ihr unbedingt ein Gästezimmer? Vielleicht mal mit 3 Zimmern + Bad planen, dann ergeben sich wieder ganz andere Möglichkeiten.

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob es sich lohnt an irgendwelchen Details zu optimieren, oder ob man nicht das OG noch einmal komplett "leer" räumen sollte.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    das eg kann man auch leerräumen, da wird zu viel platz für nix verbraten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,923
    Räume mit 4 Ecken sind hier rar...
    Die Hütte hat seltsame Abmessungen: ca. 8 * 17 m?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    ypg111
    Gast
    Wenn das Büro im EG ein einfaches Arbeitszimmer ist, könnte man da doch den Gast unterbringen (Schlafcouch) Dann hat er auch nicht den Treppenweg zum Duschbad. Somit würde verbesserter Raum im OG möglich sein.

    Ausserdem würde ich dem Windfang zur Diele eine Tür geben und die Diele zum Wohn-Kochbereich öffnen. In dem Bereich dann den Essbereich setzen und die Wohnlandschaft dort möblieren, wo der Esstisch jetzt steht.

    Ist das Grundstück eine Baulücke?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    KL
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    13
    Danke schonmal für die Einschätzungen.
    Ja, Gästezimmer (bzw. zweites, kleines Büro) ist ein Muss. Mit 3 Zimmern zu planen hat uns jeder gesagt, aber das wollen wir nicht.
    Was genau ist denn an einem Zugang zum Bad vom Schlafzimmer "komisch"? Eine der Änderungen ist, dass wir hier eine richtige Tür reinmachen, statt einer Schiebetür.
    Räume mit 4 Ecken sind nicht nur rar sondern auch langweilig
    Ja, auch die Abmessungen sind ungewöhnlich, ist halt keine gewöhnliche Stadtvilla mit 3 Zimmern und 9,5x9,5m, wie sie jeder hat.
    Windfang zu machen und Diele öffnen ist ne legitime Idee, aber ich will die Treppe nicht im Wohnbereich haben.
    Es ist nicht wirklich eine Baulücke, aber eben kein quadratisches Standardgrundstück.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    984
    Zitat Zitat von fabstar Beitrag anzeigen
    Räume mit 4 Ecken sind nicht nur rar sondern auch langweilig
    Ja, auch die Abmessungen sind ungewöhnlich, ist halt keine gewöhnliche Stadtvilla mit 3 Zimmern und 9,5x9,5m, wie sie jeder hat.
    Ui, da ist einer mutig - aber leider nicht konsequent. Rechnet man Kind1 den schrägen 'Verkehrsschlauch' ab verbleibt was?
    Genau ein gefühlt auf 11qm möblierbarer langweiliger Raum. Das ist Platz- und Geldverschwendung auf allen Ebenen.

    Mit interessanten/konsequenten Schrägen planen ist nicht einfach mal so hingemalt, gleich recht nicht da die ('langweilige' ) rechteckige Grundform des Hauses dem entgegensteht.

    Mit den geplanten Abmessungen könnte man was Schickes anfangen, allerdings das hier ist Platzvernichtung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    ypg111
    Gast
    Zwei Türen im Bad bedeutet, dass man, wenn man ungestört sein will, immer zwei Türen verschliessen muss. Und auch wieder öffnen.
    Kinder können da sehr nachlässig und undiszipliniert sein. Also, was nützt Euch die Tür, wenn sie regelmässig vergessen wird, wieder aufgeschlossen zu werden? Und: auch welche Seite soll denn der Schlüssel? ... Ihr wollt doch auch mal ungestört im Zimmer "verweilen"?!
    Das OG ist ein absolutes No-Go. Das kannst Du schön reden wie Du willst: es bleibt ein No-Go. Trekkie hat es schon definiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Dipl.Wirtschaftsinformatiker
    Beiträge
    548
    die nordfassade ist nicht dein ernst?
    zum grundriss: wirklich schlecht umgesetzt, ich würden nochmal neu anfangen.
    dann doch lieber ne ecke 9,5 x 9,5 stadtvilla, wenn ordentlich umgesetzt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von fabstar Beitrag anzeigen
    Räume mit 4 Ecken sind nicht nur rar sondern auch langweilig
    wo hast du denn diese weisheit her?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    984
    Hier mal ein Vorschlag, gemäß dem Motto: 'Räume mit 4 Ecken sind Bäähhh'
    Vorteile dabei:

    - Bäder bzw. WC-/Abwasser liegen übereinander
    - Duschecke angedacht über der Treppe, allerdings nicht nach oben verjüngend, wie bei Dachschrägen, sondern genau andersrum
    (Wasserfallfeeling beim Duschen), wenn schräg, dann richtig, auch in der dritten Dimension
    - wirklich interessante Raumerlebnisse in jedem Zimmer - jeden Tag aufs Neue, möglicherweise ein Leben lang, bei einer unverkäuflichen Hütte;-)

    Okay, da war jetzt viel Ironie dabei und ich möchte auch niemanden auf den Schlips treten, aber:
    @TE: schräge Wände/nichtreckige Räume sind das eine, ob das Sinn macht bei deinem Außenzuschnitt das andere,
    weil, wenn man so rangeht, dann aber konsequent ... und das fehlt bei Dir total und endet in einem entwurfstechnischem Desaster.

    Und glaub mir, schräge Wände, wenn sie mit Sinn/Verstand/resultierender Logik dahinter, platziert, sind auch für Archis keine 0815 Entwürfe, aus dem einfachen Grunde, man kann schlecht was Schräges in was Eckiges pressen.

    Zu den Fassaden: ich würde das mal hinsichtlich eines Flachdaches (sofern erlaubt) abklopfen/probieren,
    das schreit förmlich nach Bauhaus (aber ohne innere schräge Wände) das wäre innerlicher Stilbruch und außen nur Fassade;-)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    axel berring
    Gast
    @Trekki,
    an Deine Stelle würde ich mal überlegen was Du da für einen Müll schreibst!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    984
    Ich bin gespannt auf was du hinauswillst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    984
    Zitat Zitat von axel berring Beitrag anzeigen
    @Trekki,
    an Deine Stelle würde ich mal überlegen was Du da für einen Müll schreibst!!!
    Schade, ich dachte da kommt noch was von Dir.
    Aber auch egal, den von mir fabrizierten Müll kannst du gerne belächeln, er diente auch zu Nix anderem.
    Der Part mit der Ironie - der Kelch ist scheinbar an dir komplett vorbeigegangen, na seis drum. ;---)) Nachti
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    KL
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    13
    Ich weiß ja nicht, warum hier gleich so ein vorwurfsvoller Ton angeschlagen wird, aber ich freu mich trotzdem über jeden Ernst gemeinten Vorschlag. Auf jeden Fall vielen Dank für die Zeichnung und die Mühe die dahinter steckt. Das hätte ich nicht erwartet.
    Aber, Trekkie, ich nehme an, du bist auch Architekt oder sonst irgendwie "vom Fach"? Mich verwundert wie schnell da so eine Kollegenschelte betrieben wird ("Desaster", ohne Sinn und Verstand, "einfach mal so hingemalt", 0815 Entwurf...). Die Pläne kommen von einem sehr erfahrenen Architekten, der schon unzählige Häuser gebaut hat. Bist du so viel besser als alle anderen Architekten, dass du das Werk von Kollegen (?) so durch den Dreck ziehst, oder einfach nur sehr von dir überzeugt?

    Generell: Im Großen und Ganzen finden meine Familie und ich den Grundriss so schon ganz gut. Großer, geräumiger Wohn/Ess Bereich mit halb offener Küche, genügend Zimmer, Treppe platzsparend untergebracht, Flur groß genug, viel Licht, viele Fenster im Süden und Westen, relativ große Kinderzimmer... Also Vorschläge wie "von vorne anfangen" etc. braucht ihr nicht zu geben, trotzdem danke. Aber für ernst gemeinte Denkanstöße oder Verbesserungsvorschläge bin ich auf jeden Fall offen.
    Wie zB wie den Hinweis mit den zwei Türen im Bad. Ich hätte den Schlüssel jetzt auf die Schlafzimmerseite gemacht. Klar, die Situation ist nicht wie in den meisten Häusern, aber ich denke mal, dass ich den Kindern schon beibringen kann, nicht ins Schlafzimmer zu platzen ohne anzuklopfen Die Kinder gehen auch nicht durch Schlafzimmer ins Bad. Und Gäste werden das Bad nicht benutzen.
    Warum ich mutig bin, weil ich schräge Wände im Haus hab, verstehe ich nicht ganz. Und Platzvernichtung wegen einem kleinen "Schlauch" der eher ein Quadrat ist? Vernichtet der wirklich den gesamten Platz im OG? Naja. Macht eine Ecke in einem Zimmer das ganze OG gleich zum No-Go?
    Flachdach ist übrigens nicht erlaubt laut Bebauungsplan.
    Die Nordfassade ist auch noch etwas, das wir ändern wollen. Die Fenster an der Treppe größer und eventuell noch ein Fenster in Kind2 nach Norden. Oder was hat dich daran gestört, Desperator? Aus dem Kommentar "ist nicht dein Ernst" kann ich wenig konkrete Kritik herauslesen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen