Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917

    heizende Glasflächen

    Hallo zusammen...

    Mir fiel grad in Bezug auf einen anderen Thread ein das ich vor Jahren mal heizendes Glas gesehen habe auf einer Messe. Mehrfachverglasung beschichtet mit einer Fläche, die heizen kann wenn man Strom anlegt. Und gleichzeitig noch durchgucken.

    Für Wintergärten z.B. war das gedacht.

    Brachte glaube ich 70w/m².

    Kennt das einer hier? Hat sich das irgendwie durchgesetzt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. heizende Glasflächen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    ich habe bei einem Projekt mal mit genau sowas zu tun gehabt. Nur weiß ich nicht, welches Produkt das war, weil die Recherche und Abstimmung damals der Architekt gemacht hatte. Er hatte mir nur mitgeteilt, dass es solches gibt.
    Auch weiß ich nicht, ob es eingebaut worden ist.

    Kürzlich hat mir (eine andere) Architektin gesagt, es gäbe heizende Spiegel.
    Wird wohl immer ein Nischenprodukt sein. Aber bei der einen oder anderen Anwendung durchaus eine Lösung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Das mit den heizenden Spiegeln kenne ich auch, ist aber im Grunde nichts anderes als im Pkw Bereich Heckscheibe oder Spiegel mit rückseitig aufgebrachten Drähten. Das wäre für`s Fenster eher unangebracht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Beheizte Spiegel fänd ich toll... ALso nicht für mich, ich würd nicht mal merken, wenn der Spiegel komplett weg wäre morgends.

    Aber die Damenwelt kämpft doch oft mit beschlagenen Spiegeln...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Das kann man ja auch nachträglich auf der Rückseite aufkleben. Kostet auch nicht die Welt. Da bist du je nach Spiegelgröße bei 50€ gut dabei.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Moin,

    "heizende" Fenster können auch als Badzusatzheizung eingesetzt werden. Außerdem gibt es Spiegel, "Bilder" und Paneele, die als Infrarot-Heizflächen genutzt werden.

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Kennt das einer hier? Hat sich das irgendwie durchgesetzt?
    Ja, das kenne ich. Liegen ein paar hier die ich vor vielen Jahren getestet habe, inkl. verspiegelter Fläche.

    Im Gegensatz zu den Varianten mit "Drähten" haben die Scheiben in der Zwischenschlage quasi eine transpartente leitfähige Schicht. Gibt´s in allen möglichen Größen, mit Leistungen ab etwa 300W bis ca. 1kW.

    Ob sich das durchgesetzt hat? In manchen Sonderbereichen vielleicht, aber ansonsten musst Du nur mal auf die Preisliste schauen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Abgesehen davon, dass Heizen mit Strom in den meisten Fällen die teuerste Möglichkeit darstellt, wäre noch der Wirkungsgrad interessant. Wieviel Wärme wird denn in den Raum abgestrahlt und wieviel wandert direkt nach draußen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von mastehr Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon, dass Heizen mit Strom in den meisten Fällen die teuerste Möglichkeit darstellt, wäre noch der Wirkungsgrad interessant. Wieviel Wärme wird denn in den Raum abgestrahlt und wieviel wandert direkt nach draußen?
    Das lässt sich kaum beeinflussen. Die üblichen Heizscheiben haben ja keinen Luftzwischenraum über den man die Wärmeabgabe zumindest ein klein wenig beeinflussen könnte. Deswegen sind diese Lösungen als "Fensterscheiben" unbrauchbar, dort wird es nur in Spezialfällen verwendet wo der Wärmeverlust nach draußen keine Rolle spielt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Das lässt sich kaum beeinflussen. Die üblichen Heizscheiben haben ja keinen Luftzwischenraum über den man die Wärmeabgabe zumindest ein klein wenig beeinflussen könnte. Deswegen sind diese Lösungen als "Fensterscheiben" unbrauchbar, dort wird es nur in Spezialfällen verwendet wo der Wärmeverlust nach draußen keine Rolle spielt.

    Gruß
    Ralf
    Moin Ralf,

    die gibt es auch als 2-Scheibenglas mit Argonfüllung.

    Und das Heizen mit Strom hat sich bei uns im Norden auch ein wenig geändert. Hier (Flensburg) wird die Fernheizung inzwischen mit Strom beheizt, weil die Windräder den Strom nicht wegbekommen.

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    eingerichtet wurden die beheizten - eigentlich temperierten - glasscheiben, um das beschlagen zu verhindern. ich musste einmal mit einem ungedämmten 80 mm glaspaket - SLW 30 belastbar - experimentieren, um den kondensatanfall zu mindern. hatte nicht den gewünschten effekt, kondensat fiel im falzraum vermehrt an und konnte nicht abgeführt werden. die stahlkonstruktion korrodierte verstärkt. glas zur beheizung von räumen kann bei verbundgläsern zu spannungen im aufbau führen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich fänd das bei BRILLEN praktisch...

    Endlich nicht mehr beschlagende Brillen, das geht mir nämlich ganz schön auf den Piss...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen