Ergebnis 1 bis 7 von 7

Dachaufbau unbelüftetes Steildach

Diskutiere Dachaufbau unbelüftetes Steildach im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Köln
    Beruf
    kaufmann
    Beiträge
    5

    Dachaufbau unbelüftetes Steildach

    Hallo zusammen,

    nach langen Recherchen konnte ich mir dennoch keine abschliesende Meinung über folgende Sachlage bilden
    und bitte deswegen um eine fachkundige Meinung ich bin ein Laie der sich jediglich versucht hat in das Thema einzulesen.
    Es geht um ein unbelüftetes Steildach hinsichtlich der Feuchtesicherheit in Bezug auf mögliche
    Tauwasserschäden.

    Aufbau Innen nach Außen:

    Trockenabu ( Raufaser, Rigips)
    Dampfbremsfolie sd.wert >=150 Model Owolen PE (Otto Wolf Kunststoffe)
    Zwischensparrendämmung Isover Integra Klemmfilz 023
    Underspannbahn Klöber Permo Easy sd.wert 0.03
    Dachpfanne

    Danke im Vorraus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachaufbau unbelüftetes Steildach

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    haben Sie vielleicht die Konterlattung und Lattung unterhalb der Dacheindeckung vergessen? Ist die Ebene der Konterlattung belüftet? Auch eine Unterkonstruktionsebene für den Trockenbau sehe ich nicht...

    Wie stark ist die Dämmebene. Klemmfilz mit 023 kenne ich nicht, prüfen Sie mal Ihre Angaben... Holzanteil?

    Was ist der Hintergrund Ihrer Frage?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Das wird ein Zahlendreher sein mit dem Leitwert von 032...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Köln
    Beruf
    kaufmann
    Beiträge
    5
    Ich bitte um Entschuldigun für meine ungenauen Angaben.

    Also Raumseits befindet sich keine Konstruktionsebne für den Trockenbau diese wurde mangels ausreichender Stehhöhe im DG weggelassen und die Rigipsplatten wurden direkt auf die Sparren geschraubt.

    Somit ist der Ergänzte Dachaufbau folendermaßen: Innen nach Außen

    -Trockenbau
    -Dampfbremsfolie Sd >= 150 (Owolen)
    -Isover Integra Klemmfilz 100mm WLG 032
    -Unterspannbahn Sd 0.03
    -Es gibt eine Konterlattung, die von außen längs auf die Sparren genagelt wurde
    -Dann Queerlattung auf die längs angebrachten Latten auf denen die Dachpfannen aufliegen

    Wir haben den Dachboden selbst letztes Jahr ausgebaut. Der Dachstuhl also das Holzt ist so alt wie das Haus ca. 50 Jahre
    Die Konterlattung sowie das Dach wurde vor ca 8 Jahren neu eingedeckt bzw angebracht.

    Die Materialien ink. Dampfbremse haben wir von unserem Dachdecker nun nachdem ich mich informiert habe
    bin ich etwas stuzig geworden, dass wir eine Dampfbremse mit einem so hohem sd wert haben wobei heute wohl eher davon abgeraten wird und eher zu niedrigeren Werten geraten wird.
    Ich habe nicht das nötige Fachwissen um das jetzt einschätzen zu können ob es problematisch werden könnte.
    In dem DG befindet sich außerdem ein Bad mit Dusche was vllt für die Luftfeuchte interessant wäre. Das Badezimmer hat jedoch ein Dachfenster.

    Danke im Voraus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,147
    Die Schadensfreiheit hängt maßgeblich von der Verarbeitung ab. Wenn alles ordnungsmäß und sauber verklebt und angeschlossen wurde, kann es funktionieren.
    Was nicht funktioniert ist den GK direkt auf die Sparren zu schrauben. Da sind die Abstände einfach zu groß.
    Die Dämmstärke von 100 mm ist ebenfalls nicht ausreichend.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    sofern die Bedingungen des Vorredners eingehalten sind sowie die Konstruktion wirklich so ausgeführt sowie die Dacheindeckung hinterlüftet ist: Mir fällt dann nichts negatives auf. Maßgeblich ist für das Funktionieren einer solchen Dachkonstruktion die Qualität der Planung und Ausführung entscheidend...

    Trockenbau ohne UG direkt auf die Sparren ist wirklich gewagt.
    Die 100mm Dämmstärke irritiert mich aber: Sind die Sparren wirklich nur 10cm hoch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Köln
    Beruf
    kaufmann
    Beiträge
    5
    Wenn es trocken ist schiebe ich mal eine Dachpfanne hoch und mache ein foto der Lattung.
    Habe ich das richtig verstanden wenn ich eine Konterlattung einmal längs und queer habe habe ich ein belüftetes dach?
    Was passiert wenn die Konstruktion dennoch etwas feuchte aus dem Raum im Winter zieht? kann dies durch die hinterlüftung, die durch die Konterlattung entsteht wieder trockenen oder wie sind da die ablaufenden Prozesse?
    Wie ist die Situation im Sommer?
    Zu Ihrer Frage:
    Ja die Sparren haben leider nur eine Stärke von 10 cm.
    Die Unterspannbahn ist auf die Sparren genagelt dann kommt die Konterlattung. D.h. die Isolierung ist im Kontakt mit der Unterspannbahn.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen