Ergebnis 1 bis 5 von 5

Drempel nicht lotrecht verputzt

Diskutiere Drempel nicht lotrecht verputzt im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    135

    Drempel nicht lotrecht verputzt

    Liebes Forum,
    .
    nun waren die Verputzer da und haben die Außenwände des Dachgeschosses innenverputzt.
    .
    Mir ist nun aufgefallen, dass beide Drempel (ca. 70cm hoch) aus dem Lot laufen. Mit einer 60cm langen Wasserwaage gemessen läuft der eine Drempel 8mm-10mm aus dem Lot und der andere 3mm-6mm. Und das auf einer Höhe von 60cm!!
    .
    Ist kann mir nicht vorstellen, dass eine solche Abweichung noch in den Toleranzgrenzen liegt, oder?!?!
    .
    Wenn meine Vermutung richtig ist, welche Regelung besagt was hierzu und was steht dort?
    .
    Gruß und schönen Tag
    Dieter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Drempel nicht lotrecht verputzt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    914

    Ebenheitstoleranzen

    Hoi Dieter,

    DIN 18202

    http://www.baumarkt.de/b_markt/fr_info/toleranzen.htm

    Ebenheitstoleranzen

    Gruß Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    135
    Hallo Michael,
    erstmal vielen Dank für den Link.

    Wenn ich die Info dort richtig deute, geht es dort um Ebenheitstoleranzen.
    Die Drempel (0,7m Höhe) bei mir sind zwar eben verputzt, nur gehen Sie von unten nach oben gemessen die besagten Maße aus dem Lot, sind als sprich schief.

    Findet hier dann auch die DIN18202 Anwendung. Hier würde ja quasi der 2. Meßßpunkt fehlen.

    Gruß
    Dieter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    914

    Hallo Dieter

    Dafür gelten die Winkeltoleranzen nach Tabelle2 , und da h<1,00m dann wohl 6mm "Schiefe" in Ordnung. Bei einer Kniestock/Drempelhöhe und wenn die Ebenheitstoleranzen eingehalten sind, stellt sich mir die Frage ob es sich hierbei um einen "wirklichen" Mangel handelt, wenn der Rest "sauber" verputzt ist. (Anteil an den gesamten Flächen). Kommt es grade dort so sehr auf die Genauigkeit an, ist der Putz in seiner Nutzung dadurch eingeschränkt?

    So eine "niedrige" Fläche ist halt auch nicht so einfach (ohne Putzleisten z.B.) zu verputzen, was aber im "Ernstfall" (Reklamation) nur eine Ausrede sein kann.

    Ebenheitstoleranz und Winkeltoleranz dürfen auch nicht aufaddiert werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    135

    Vielen Dank

    Hallo Michael,
    vielen Dank für die Info.

    Gruß
    und
    schönen Tag

    Dieter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Wärmebrücke am Drempel im Dachgeschoss
    Von Dieter im Forum Dach
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.11.2005, 11:57
  2. Dampfbremsfolie + Drempel
    Von King im Forum Dach
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.10.2005, 09:55
  3. Drempel, Luftdichtheit: Fehler?
    Von RudiRatlos im Forum Dach
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.10.2004, 08:12
  4. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.07.2004, 06:13
  5. Drempel beim T9
    Von N.Gerdes im Forum Mauerwerk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.09.2003, 22:35