Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26
  1. #1

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Metropolregion Nürnberg
    Beruf
    Sprachwissenschaftler
    Beiträge
    298

    Grundstück voller Wurzeln, auch zum Nachbarn

    Liebes Forum,

    uns wurde ein Grundstück angeboten, das wohl mindestens die letzten 40 Jahre vollständig verwildert war und starken Baumbewuchs hatte. Der wurde inzwischen gerodet, aber der Nachbar hat erzählt, dass hier zig Wurzeln überall auch unter seine Terrasse usw. reichen. Er hat wohl Bedenken, dass bei ihm etwas kaputt geht, wenn das auf dem Nachbargrundstück per Bagger umgegraben wird.
    Da ich keine Ahnung von so etwas habe: Sind Wurzeln ernsthaft ein Problem? Kann das noch sehr teuer werden? Es handelt sich um eine 600qm-Baulücke.

    Ich würde mich über Anhaltspunkte zur Bewertung dieses Sachverhalts sehr freuen!

    Besten Dank!
    Gurkensalat
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Grundstück voller Wurzeln, auch zum Nachbarn

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    so schlimm wirds wohl nicht werden ...

    wie lange ist das mit dem abschneiden der bäume her ?
    und welche bäume waren es ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Und wie weit standen diese von der Grundstücksgrenze weg?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Metropolregion Nürnberg
    Beruf
    Sprachwissenschaftler
    Beiträge
    298
    Abschneiden war wohl diese Woche.
    Vielleicht weiß der Nachbar ja, welche Sorten da drauf standen.
    Er hat mir jedenfalls eine Stelle vor seinem Haus gezeigt, wo die bei einem Wasserrohrbruch unter der Straße zu sehen waren, und das war bestimmt mehr als 10 Meter von der Grundstücksgrenze weg.

    Aber prinzipiell finde ich Deine Antwort ja ganz beruhigend...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Metropolregion Nürnberg
    Beruf
    Sprachwissenschaftler
    Beiträge
    298
    Zitat Zitat von ars vivendi Beitrag anzeigen
    Und wie weit standen diese von der Grundstücksgrenze weg?
    Werde ich dann wohl auch versuchen, zu erfragen. Zu sehen war nämlich nicht mehr viel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Metropolregion Nürnberg
    Beruf
    Sprachwissenschaftler
    Beiträge
    298
    So, nachdem man auf dem verwackelten Handyfoto von heute wirklich gar nix erkennen kann, gibt es hier ein verwackeltes Handyvideo aus der Dämmerung, das zumindest etwas besser ist:

    http://temp-share.com/show/YgFHqQPfy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Lad`s Video in Youtube hoch wo man es dann ohne Download anschauen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Metropolregion Nürnberg
    Beruf
    Sprachwissenschaftler
    Beiträge
    298
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Naja, außer Müll und durchgeackerter Erde sieht man nicht viel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    wasweissich
    Gast
    ich hätte jetzt gesagt , dass da schon einer mit der wurzelfräse drin war (das wäre nicht schlecht ).

    soll mit keller gebaut werden ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Metropolregion Nürnberg
    Beruf
    Sprachwissenschaftler
    Beiträge
    298
    Nachbar meint, da wurde nur oberflächlich gerodet.
    Keller ist geplant, ja.
    Ich werde jetzt heute nochmal vorbei fahren und die gute Kamera mitnehmen. Soll ich da noch etwas fotografieren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Was standen denn nun für Bäume? Fichte Eiche Linde oder sonstwas.
    Der eine wurzelt mehr Flach der andere als Pfahl usw.
    Fotos nützen hier ja wohl nicht viel, es ist ja nix mehr zu sehen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    wasweissich
    Gast
    nur oberflächlich gerodet.
    nun , so eine wurzelsockabfräsung muss nicht einen meter tief gemacht werden .........

    ich denke , der nachbar macht unnötige panik .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Ich sag mal so, stand zb eine Fichte an der Grenze und Nachbar hat direkt bis Grenze seine Terrasse sollte man die Grenzwurzeln vorsichtig roden, ansonsten, man zieht Wurzeln nicht mehrere Meter durch die Erde, Mit dem Bagger einmal kräftig zugepackt und die reißen ab. Fertig. Der Rest bleibt wo er ist und Nachbars Terrasse senkt sich in ein paar Jahren wenn die Wurzeln verfault sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    Zitat Zitat von ars vivendi Beitrag anzeigen
    Ich sag mal so, stand zb eine Fichte an der Grenze und Nachbar hat direkt bis Grenze seine Terrasse sollte man die Grenzwurzeln vorsichtig roden, ansonsten, man zieht Wurzeln nicht mehrere Meter durch die Erde, Mit dem Bagger einmal kräftig zugepackt und die reißen ab. Fertig. Der Rest bleibt wo er ist und Nachbars Terrasse senkt sich in ein paar Jahren wenn die Wurzeln verfault sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen