Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Binder oder Sparrendach

Diskutiere Binder oder Sparrendach im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    dessau
    Beruf
    betriebswirt
    Beiträge
    37

    Binder oder Sparrendach

    Wir haben die Wahl zwischen einer Nagelbinderkonstruktion oder einem Sparrendach (Firstpfette, Fußpfette und Sparren, man kann von unten die Schräge sehen) 7 m Spannweite, nur 10 Grad Neigung, keine Dachfenster o.ä.. Späterer Ausbau, Veränderung etc. nicht geplant bzw. möglich. Deshalb wären die Binder denkbar. Dämmung käme dann unten dran, was uns auch zusätzlich noch Material sparen würde.

    Ist ein Binderdach immer günstiger als ein Sparrendach? Oder kann man das nicht so allgemein sagen? Wenn ich nur 100 Euro damit spare, dann mach ich die Sparren. Bei 2000 Euro sieht das schon anders aus.
    Leider liegt noch keine Statik vor, die wird erst gemacht, wenn wir alles grob geplant haben. Deshalb sind Vergleichsangebote schwierig. Ich will mich aber gern vorher zwischen Bindern und Sparren entscheiden.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Binder oder Sparrendach

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,133
    Als erstes würde ich Ihnen von einem Dach mit einer Neigung von 10° abraten. Was soll denn für ein Dach darauf kommen?
    Bei einem Binderdach sind nahezu alle späteren Änderungen entweder extrem teuer oder unmöglich. Bei einem Pfettendach können Problemlos spätere Änderungen ohne größeren Aufwand realisiert werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    dessau
    Beruf
    betriebswirt
    Beiträge
    37
    Weshalb würden Sie mir davon abraten? Neigung zu gering? Wahrscheinlich kommen Bitumenbahnen drauf. Ursprünglich war Faserzementwelle geplant, davon haben wir aber Abstand genommen. Änderungen am Dach werden wahrscheinlich nicht kommen. Dachfenster o.ä. werden nicht benötigt, da 2 Vollgeschosse mit großen Fenstern existieren, ein Ausbau wäre bei der Dachneigung nicht möglich und damit kein Thema. Im Prinzip ist das Dach nur der durchgängige Deckel des Hauses.
    Deshalb stehen die Nagelbinder im Raum. Diese müssen dann aber wirklich ausreichend Einsparungen bringen um sie gegen das bessere Sparrendach einzutauschen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    dessau
    Beruf
    betriebswirt
    Beiträge
    37
    Uns liegt ein Kostenvergleich beider Varianten vor. Und in unserem Fall ist der Binder teurer als die Sparrenvariante. Vergleichen lohnt sich also. Hätte ich nicht erwartet!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,133
    Der Vergleich lohnt sich immer.. kommt halt auf den Einsatzzweck drauf an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen