Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 75
  1. #1

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    SAP Berater
    Beiträge
    111

    Kellerbodenplatte einschalen - Bretter

    Guten Morgen zusammen,

    ich habe nur eine bescheidene Frage:

    Ich werde die Einschalung der Kellerbodenplatte selbst vornehmen (wenn es denn mal soweit ist) und wollte mir schonmal vorab
    die nötigen Zutaten besorgen (Bucht, INet, billiger, etc.)

    Es geht um die Einschalbretter (oder wie sie auch immer heissen mögen):

    Kann ich die jetzt schon besorgen, obwohl ich noch gar nicht weiss, wie hoch die Platte mal sein wird?
    (Weil ich oft gesehen habe das bis Oberkannte Holz gegossen wird)

    Wenn ja:

    - Welche Maße LxBXH sind am besten geeignet?
    - Wie heissen diese verdammten Dinger (finde im Netzt so gut wie nichts an gebrauchten Angeboten)?
    - Wo kann man sie noch herbekommen?
    - Das Haus wird mal ca. 10m x 10m, also müssten doch so 40m reichen, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellerbodenplatte einschalen - Bretter

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von bemi
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    NRW
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    567
    Wie oft hast du schon eingeschalt?
    bemi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    412
    Hi,
    wenn du es unbedingt selber machen willst, würde mal beim Werkzeug-/Baumaschinenverleih anfragen was die an Miete für Schalelmente haben wollen. Die sind fix und fertig und müssen nur noch verschraubt und geölt werden. Ob du aber mit dem selbst Gießen bei einem Wohnhaus so viel einsparst mag ich bezweifeln. Muss ja auch noch der ganze Zu- und Ableitungskram rein. Von der Haftung bzw. dem Ärger wenn was schief geht will ich gar nicht reden.

    Bei unsere Doppelgarage 9x9m haben Nachbars und ich Möbelplatten vom Sperrmüll genommen. Beim Ringanker ließen die sich dann nochmal wiederverwenden. Waren danach aber definitiv reif für den Müll. Bewehrung und Schalung wurden vor dem Gießen vom Statiker abgenommen und gut wars. War an sich kein Hexenwerk aber halt mit Arbeit verbunden die Platten gut abzustützen. Fazit: Preis ok. Ergebnis auch gut. Aufwand jedoch recht hoch. War aber auch nur eine Garage und es war nicht meine erste Betonplatte !!!

    Ob du beim Betonwerk die Konditionen großer Firmen bekommst will ich auch mal bezweifeln. Bei ca. 30 Kubikmetern machen ein paar Eu Aufschlag viel aus. Evtl. brät man dir als Privatmann auch noch zus. Entsorgungskosten für zu viel bestelltes Material auf. Erstattung gibst sowieso nicht. Dann kommen ja noch die Geräte dazu (Große Rüttelplatte für den Unterbau, Betonvibrator, Schwabbelstange, ggf. Flügelglätter, Laser usw.) Wenn du das noch leihen musst ist die Kostenersparnis sowieso fast dahin. Du brauchst auch ein paar Leute für den Gießvorgang die bissel blickig sind und das ggf. schon mal gemacht haben damit das zackig geht. Schlauch Betonpumpe muss gehalten werden, 1-2 Leute für die Vibratoren, Abschwabbler usw. Die Fertigmische zieht bei gutem Wetter ratz fatz an. Also zur Sicherheit Verzögerer rein -> 1-2 Stunden Reserve kosten dich dann auch nochmal 3-6 Eu Aufpreis pro Kubikmeter.

    Bemi hat da schon recht. Wenn man es kann und schon mal gemacht hat ist ok. Kann aber auch derbe in die Hose gehen, wenn die Soße in der Grube oder auf dem Grundstück wegen schlechter Schalung breit läuft. Halten tut man die Kram definitiv nicht mit Muskelkraft.

    Ciao Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    SAP Berater
    Beiträge
    111
    Zitat Zitat von bemi Beitrag anzeigen
    Wie oft hast du schon eingeschalt?
    bemi
    2 x

    --> Fundament für Pizzaofen :

    http://www.grillsportverein.de/forum...en-163696.html


    --> Fundament für gemauertes Gartenhäuschen 3m x 3m
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    dann bist du doch qualifiziert!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    SAP Berater
    Beiträge
    111
    Zitat Zitat von grubash Beitrag anzeigen
    Hi, wenn du es unbedingt selber machen willst
    Hi Christian, es geht mir NUR ums einschalen!

    Meine wichtigste Frage war:

    Kann ich die jetzt schon besorgen, obwohl ich noch gar nicht weiss, wie hoch die Platte mal sein wird?
    (Weil ich oft gesehen habe das bis Oberkannte Holz gegossen wird)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    du hast einen pizzaofen eingeschalt,
    nun willst du eine bodenplatte einschalen.

    gehts noch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    412
    Hi,
    wenn ich mir das so bei den Bauten im Neubaugebiet angesehen habe, rechnet sich das meines Erachtens noch weniger. Die Baufirma brachte fertige Stahlschalemente mit und stellte die mit Minibagger/Kran auf. Dann wurden die Elemente verschraubt und die Sache war gegessen. Die waren damit ratz fatz durch. Hätte ich damals gewusst, dass mein Baustoffhändler die Elemente auch preiswert vermietet und anliefert hätte ich mir das Basteln mit Brettern und Möbelplatten sicherlich gekniffen.

    Kann mir irgendwie das mit dem selbst schalen nicht so richtig vorstellen. Bodenvorbereitung mt Verdichten macht die Baufirma. Dann stellst du die Schalung. Dann machen die weiter mit Bewehrung und Rohren und kippen den Beton rein. Wer haftet dann, wenn die Schalung abgeht oder anderweitig was nicht stimmt? Ist der einzusparende Betrag wirklich so hoch? Kann mir nicht vorstellen, dass Schalung im Vergleich zu den anderen Arbeiten so viel Sparpotential bietet.

    Ich hatte nur eine Markierung an der Schalung wie hoch die Mindestdicke ist sowie einen Baulaser zur Kontrolle in der Fläche. War aber bei der Garage auch vollkommen egal ob die ganze Sache 1-2 cm höher wurde.

    Ciao Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    412
    Hi,
    leider kann man nicht mehr editieren. Nur mal so im Vergleich zum Pizza Ofen. Da stehen dann 3-4 Mischfahrzeuge und eine Betonpumpe bei dir vor Ort. Die drücken dir den Beton schneller in die Schalung als du gucken kannst. Die Zeit tickt da gnadenlos, da die Suppe anzieht und die Jungs den nächsten Termin haben. Da ist nix mal mit fix Pause weil die Schalung nachgearbeitet werden muss. Wenn ich die Schalung sellbst gebaut habe und selbst gieße ist das mein Risiko.

    Ansonsten sieht der Ofen aber ganz nice aus.

    Ciao Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von bemi
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    NRW
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    567
    So heissen die Dinger die du meinst
    http://www.quoka.de/handwerk---hausb...Anzeigenexport
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    SAP Berater
    Beiträge
    111
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    du hast einen pizzaofen eingeschalt,
    nun willst du eine bodenplatte einschalen.

    gehts noch?
    Bin zwar nicht blond - verstehe ich aber trotzdem nicht
    ...oder war das jetzt ironisch

    (PS: Hab schon so ein paar Sachen mehr gemacht im Leben als ein Ofen zu bauen)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von bemi
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    NRW
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    567
    Dann müsstest du aber wissen was du brachst und wie es heißt.
    bemi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,089
    Wäre ja nicht das erste mal das jemand seiner Schalung hinterherrennt und versucht noch was zu retten. Ich durfte einmal beobachten wie eine ganze Mannschft versucht hat die Schalung zu retten. Schönes Schauspiel :-). Vom Prinzip her ja auch einfach, wenn nur dieser eine entscheidende Punkt nicht vergessen wird ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    wasweissich
    Gast
    ich hätte jetzt dieter aus tötensen geholt im sägewerk , da kommt keine bucht und billigerverarscht mit .......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von retep12 Beitrag anzeigen
    in zwar nicht blond - verstehe ich aber trotzdem nicht
    ...
    ich bin auch nicht blond.
    verstehe, nicht was es da nicht zu verstehen gibt:

    "gehts noch?"

    auf gut deutsch: du hast ne meise.!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen