Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    BW
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    14

    Fliesen schon drauf - Steckdosen vergessen

    Hallo zusammen,

    Wir haben im Bad Steckdosen links und rechts der Waschbecken geplant. Heute, beim Abgleich der Liste des Elektrikers was er tatsächlich verbaut hat, ist mir aufgefallen, dass diese Steckdosen fehlen.

    Wir haben die Arbeit des Elektrikers mit Bildern dokumentiert. Zu dem Zeitpunkt an dem nur dieser "Rahmen" für die Vorwandinstallation dran war und noch nicht die grünen Platten, sieht man, dass die Steckdosen angezeichnet sind. Dazwischen gibts (leider) keine Fotos. Auf seiner Liste der verbauten Steckdosen, Netzdosen usw. stehen sie drauf. Wobei man sagen muss den Keller z.B. hat er auch schon mit drauf, obwohl dort noch keine Steckdose liegt (außer Technik). Die Liste hat er uns gegeben um aufzuschlüsseln was laut Baubeschreibung enthalten ist und was wir tatsächlich bestellt haben und was er dafür in Rechnung stellen wird.

    Unabhängig davon wer das nun vergessen hat, der Elektriker direkt oder der Sanitärmensch der einfach kein Loch gemacht hat oder der Fliesenleger - Fakt ist die Vorwandinstallation ist fertig und Fliesen sind drauf. Verfugt ist allerdings noch nicht.
    Ich denke die schreien alle Hurra, wenn das alles wieder runter muss - aber die Steckdosen sind nunmal notwendig.

    Meine Frage:

    1. bekommt man die Fliesen ohne Beschädigung ab? Obwohl es mir ja egal sein kann denn den Schaden trage dann ja nicht ich.
    2. Wie groß ist der Aufwand insgesamt - muss man ggf. nur die Vorderseite von Fliesen befreien und kann dann die Platte "aufmachen" oder muss das ganze Konstrukt wieder ab?
    3. Wie ist das denn normalerweise - die Aussparung für die Steckdose wird aus der Fliese ausgeschnitten oder?

    Ich könnt grad echt zumal unten im Wohnzimmer einfach auch eine 4-er Reihe Steckdosen überputzt wurde. Feinputz ist drauf, wir sind grad am streichen - also muss das auch nochmal aufgekloppt werden.

    Gruß
    nean
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fliesen schon drauf - Steckdosen vergessen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Dipl.Wirtschaftsinformatiker
    Beiträge
    548
    so schlimm ist das nicht.
    bei uns wurde eine steckdose zu viel ausgeschnitten. war kein problem, konnte vom fliesenleger problemlos korrigiert werden (im worst case ist die fliese halt kaputt).
    rede mit deinen leuten vor ort, dann wird sich der sachverhalt schon auflösen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Liegt den in der Vorwandinstallation schon Strom oder auf ist der anderen Seite der Wand eventuell Strom, dann brauchts vielleicht nur ein paar Fliesen zu entfernen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Lauf an der Pegnitz
    Beruf
    Mitten im Leben
    Beiträge
    21
    Zuerst müsst ihr Euch mit dem Elektroinstallateur in Verbindung setzten. Dieser kann evtl. die genaueren Umstände und Gegebenheiten aufklären.
    Er muss abklären ob zu dieser "geplanten" Steckdose eine Leitung verlegt wurde, diese in der Installation bedacht wurde.
    Dieser kann feststellen ob von der Schalterdose (Abzweig) aus, eine Leitung zur Steckdose verlegt wurde. Sollte eine seperate Absicherung geplant sein, dann müsste diese Leitung zum Verteiler/Unterverteiler gehen.
    Wurde auch die Zuleitung zur Steckdose vergessen, dann wird es schwieriger. Die Vorwand müsste evtl. geöffnet werden.
    Kann der Elektriker feststellen, dass eine Leitung zur "geplanten" Steckdose verlegt wurde, dann ist diese möglicherweise überbaut/überfliest worden,
    man kann zuerst versuchen nur im "Steckdosenbereich" das Bauwerk zu öffnen, die Leitung zu "angeln".

    Normalerweise setzt man für die Steckdosen Hohlwanddosen oder Schalterdosen. Vor dem "kleben" der Fliesen wird diese Aussparung vom Fliesenleger aus der Fliese ausgeschnitten.

    Unverfugte Fliesen wären problemlos wieder zu entfernen.

    So viel zur unverbindlichen Ferndiagnose
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Lauf an der Pegnitz
    Beruf
    Mitten im Leben
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Rudolf Rakete Beitrag anzeigen
    Liegt den in der Vorwandinstallation schon Strom oder auf ist der anderen Seite der Wand eventuell Strom, dann brauchts vielleicht nur ein paar Fliesen zu entfernen.
    Falls die "andere Seite der Wand" ein anderer Raum wäre, dann sollte man die Badsteckdosen nicht von dort aus versorgen.
    Das Bad sollte einen eigenen Stromkreis bekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Fliesen, Platten,- und Mosaikleger
    Benutzertitelzusatz
    "Kommunikation ist Alles"
    Beiträge
    92
    Zitat Zitat von RzwoDzwo Beitrag anzeigen
    ZUnverfugte Fliesen wären problemlos wieder zu entfernen.
    Das ist leider nicht richtig. Da hier als Untergrung GK-Platten verbaut zu sein scheinen, wird bein herausnehmen der Fliesen in dem Bereich der GK-Platten sich dieser auch automatisch mit verabschieden. Also neu GK verbauen und dann neu einfliesen.

    Was anderes, wenn alles vorhanden ist, ausser eben den Dosen, dann einfach mit dem passenden Aufsatz vom Fliesenleger nachträglich die Dosenöffnung einschneiden lassen, geht relativ unproblematisch.

    Gruß, Marco
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    göttingen
    Beruf
    fliesenleger
    Beiträge
    108
    Zitat Zitat von Marco B Beitrag anzeigen
    Was anderes, wenn alles vorhanden ist, ausser eben den Dosen, dann einfach mit dem passenden Aufsatz vom Fliesenleger nachträglich die Dosenöffnung einschneiden lassen, geht relativ unproblematisch.

    Gruß, Marco
    genau so sollte vorgegangen werden, aufmachen kann man ja immer noch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    GER
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    469
    Zitat Zitat von RzwoDzwo Beitrag anzeigen
    Falls die "andere Seite der Wand" ein anderer Raum wäre, dann sollte man die Badsteckdosen nicht von dort aus versorgen.
    Das Bad sollte einen eigenen Stromkreis bekommen.
    Weil...???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von RzwoDzwo Beitrag anzeigen
    Falls die "andere Seite der Wand" ein anderer Raum wäre, dann sollte man die Badsteckdosen nicht von dort aus versorgen.
    Das Bad sollte einen eigenen Stromkreis bekommen.
    Tja sollte .... könnte aber nicht müssen.


    PS lass mal deineBerufsangabe ändern, sieht der Mod. gar nicht gerne.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von Marco B Beitrag anzeigen
    Das ist leider nicht richtig. Da hier als Untergrung GK-Platten verbaut zu sein scheinen, wird bein herausnehmen der Fliesen in dem Bereich der GK-Platten sich dieser auch automatisch mit verabschieden. Also neu GK verbauen und dann neu einfliesen.

    Was anderes, wenn alles vorhanden ist, ausser eben den Dosen, dann einfach mit dem passenden Aufsatz vom Fliesenleger nachträglich die Dosenöffnung einschneiden lassen, geht relativ unproblematisch.

    Gruß, Marco
    Nun man muss ja u.U. nicht alle Fliesen entfernen so könnte man inkl Gipskarton die Fliesen rausschneiden um die Leitungen zu verlegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    Hallo ,
    ich fasse mal kurz zusammen:
    Wenn in der VWI die erforderlichen Leitungen installiert sind ,könnte(sollte) es möglich sein .(Eli fragen)Ansonsten ist die Installation einer Leitung aus einem anderem Raum lt. VDE unzulässig.
    In Fliesen eine Bohrung für eine Hohlwanddose zu erstellen ist ohne weitere Beschädigung von anderen Fliesen möglich,wenn man das richtige Werkzeug hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von nolu13 Beitrag anzeigen
    Ansonsten ist die Installation einer Leitung aus einem anderem Raum lt. VDE unzulässig.
    Sagt wer?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    VDE!
    sofern die Bedingungen, was Wandstärke und Installationszonen nicht gegeben sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von nolu13 Beitrag anzeigen
    VDE!
    sofern die Bedingungen, was Wandstärke und Installationszonen nicht gegeben sind.
    Verstehe ich nicht. Wenn im Bad eine Steckdose erlaubt ist (wovon hier ja auszugehen ist, denn schließlich war sie da geplant), warum soll man nicht durch die Wand bohren können und den Strom vom Nachbarzimmer holen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen