Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Lampertheim
    Beruf
    Feuerwehrmann
    Beiträge
    4

    Steinchenteppich für Terrasse

    Hallo,
    ich würde auf meiner Terrasse gerne einen Steinchentepich verlegen.
    Ich habe mich hierzu auch schon im Internet etwas informiert und mir auch schon ein paar Angebote für das Material machen lassen, aber ein paar Fragen sind bisher immer offen geblieben, bzw. Ich habe unterschiedliche Aussagen bekommen, deshalb würde ich gerne mal noch eure Meinung hören.

    Zuerst noch zur Terrasse: Sie ist etwa 35qm groß, besteht aus einer Betonplatte, ist teilweise überdacht. Unter der Terrasse befindet sich kein Wohnraum/ Keller o.ä., die Betonplatte wurde einfach neben das Haus gegossen. Die Terrasse ist jetzt schon knapp drei Jahre in dem Zustand, also einfach eine Betonplatte nicht weiter behandelt. Von Gefälle ist sie so daß eigentlich kein Regenwassasser stehen bleit und alles gut abläuft.

    Jetzt hatte ich mir ja schon ein paar Angebote für das Material machen lassen und die einen sagen man sollte unbedingt eine Flüssigfolie zur Abdichtung unter dem Steinteppich aufbringen, die anderen hatten diese Folie garnicht mit angeboten. Diese Flüssigfolie ist halt ein erheblicher Kostenfaktor und wenn sie nicht wirklich nötig ist würde ich sie gerne weglassen, was meint ihr? Vielleicht könnte man ja auch Dichtschlämme oder ähnliches nehmen wenn man die Betonplatte abdichten müßte.
    Momentan ist es ja auch so das ich nur die Betonplatte habe und nichts weiter abgedichtet ist.

    Ich würde mich sehr über ein paar Meinungen freuen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Steinchenteppich für Terrasse

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lebski
    Gast
    Das ist ein Produkt, welches so nicht genormt ist für den Anwendungsfall, wäre auch etwas übertrirbrn für einen einfachen Belag.

    Entsprechend kann man nur dazu raten, in einem System zu bleiben. Der Hersteller muss sein System für die Anwendung und den Untergrund freigeben, Schichtaufbau, Materialen, Verarbeitungsbedinungen usw. sind vorzugeben. Hält man sich dann daran, sollte es gehen. Macht man es anders, muss man wissen was man tut (selten der Fall, mit fremden Materialien).

    Anders gesagt: Woher soll das hier einer wissen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Lampertheim
    Beruf
    Feuerwehrmann
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Lebski Beitrag anzeigen
    Anders gesagt: Woher soll das hier einer wissen?
    Ich meine es gibt hier ja sicherlich den ein oder anderen hier der schon mal einen Steinchenteppich auf einer normalen Betonplatte verlegt hat und es würde mich halt interessieren ob da solch eine Flüssigfolie verwendet wurde oder nicht.
    Wie gesagt die Flüssigfolie war bei den Angeboten ein erheblicher Kostenfaktor (teilweise fast so teuer wie der eigentliche Steinteppich). Und manche Verkäufer hatten diese Flüssigfolie eben auch garnicht angeboten, daher meine Frage ob ma diese braucht oder nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    wasweissich
    Gast
    hast du diese
    Und manche Verkäufer
    nach flüssigfolie gefragt ? oder hast du nur steinchenteppich angefragt ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Lampertheim
    Beruf
    Feuerwehrmann
    Beiträge
    4
    Ich hatte nicht speziell nach der Flüssigfolie gefragt. Ich hatte ihnen mein Vorhaben geschildert und halt beschrieben daß ich auf einer Terasse die aus einer Betonplatte besteht einen Steinchenteppich verlegen will und sie mir bitte ein Angebot mit allen benötigten Materialien machen sollen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    MPI
    Gast
    Ein kleiner Hinweis. Achten Sie auf ausreichende Rutschhemmung. Grade im Außenbereich wird das gern unterschätzt. Es gibt Varianten von Steinteppich, die bei korrekter Herstellung sehr gut rutschhemmend sind. Es gibt aber auch viele Varianten, wo am Ende die Oberfläche im Prinzip aus einem Epoxidharzfilm besteht und dadurch sehr glatt werden können. Die Empfehlung für den Außenbereich lautet R10 V4 oder R11 nach DIN 51130. Es gibt auch noch andere Prüfverfahren, diese werden Sie jedoch bei Herstellern von Steinteppichen eher nicht finden. Prüfungen nach DIN51130 haben aber einige schon gemacht. Sie sollten keine niedrigeren Klassen als die vorgenannten verwenden. Höhere (z.B. R12) wären grundsätzlich sicherer/stumpfer, sind aber ggf. auch schwerer zu reinigen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen