Ergebnis 1 bis 7 von 7

Toleranzen flügelgeglättete Garagenbodenplatte

Diskutiere Toleranzen flügelgeglättete Garagenbodenplatte im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    539

    Toleranzen flügelgeglättete Garagenbodenplatte

    Hallo Leute,

    Wir haben eine Garagenbodenplatte 6x9m herstellen lassen, diese wurde flügelgelättet und ist von der Oberfläche her einwandfrei. Leider ist sie nicht exakt eben. In der Mitte der Bodenplatte sammelt sich das Regenwasser auf einer Fläche von ca. 3x3m an der tiefsten stelle ist die "Pfütze" ca. 1,5 cm Tief.
    Ist das noch innerhalb der Toleranzen oder ein Mangel? Ich habe eigntlich nur bedenken, dass sich das Tropfwasser vom Auto (Regen) dort sammelt und immer wieder herausgekehrt werden muss?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Toleranzen flügelgeglättete Garagenbodenplatte

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    entscheidend ist doch, was ist bezüglich der toleranzen im vertrag vereinbart? selbst wenn die 15 mm mulde nicht da wäre, dann würde das wasser auch stehen bleiben, bis es verdunstet.
    wenn du das wasser weg haben willst, musst du ein gefälle anlegen und dann eine entsprechende versiegelung oder beschichtung auftragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    539
    Im Vertrag ist nichts vereinbart, ich hab die Platte auf "Zuruf" flügelglätten lassen.
    Du hast schon recht, allerdings würde sich das Wasser gleichmäßiger verteilen und schneller verdunsten, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Rödinghausen
    Beruf
    Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung
    Benutzertitelzusatz
    Selbstständig
    Beiträge
    248
    Also perfekt gerade Betonplatten gibts nicht - hab zumindest noch nie eine gesehen... Wenn man will das Wasser abläuft muss man ein Gefälle haben. Kannst dich aber eigentlich auch hier dran hängen: http://www.bauexpertenforum.de/showt...ghlight=garage - Der Thread ist erst ne Woche alt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    bei einer garagenbodenplatte gehe ich davon aus , dass da mal ein dach draufkommt .........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Rödinghausen
    Beruf
    Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung
    Benutzertitelzusatz
    Selbstständig
    Beiträge
    248
    @wasweissich:
    Zitat Zitat von Memento Beitrag anzeigen
    Ich habe eigntlich nur bedenken, dass sich das Tropfwasser vom Auto (Regen) dort sammelt und immer wieder herausgekehrt werden muss?
    Gilt ebenso für Schnee.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Lebski
    Gast
    Mit einer Pfütze lässt sich keine Toleranz prüfen. Wasser hat eine Oberflächenspannung, dadurch misst man mehr, als mit einer Latte.

    Ohne Vereinbarung ist nach DIN 18202 die Tabelle 3, Zeile 2 geschuldet, dürfte noch innerhalb der Toleranz sein, wenn auch gerade so.

    Tatsächlich bleibt ohne ein Mindestgefälle von 2 % und Vereinbarung der Zeile 3 immer die Gefahr von Pfützen. Muss man halt richtig planen und vergeben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen