Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Neunkirchen
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    80

    Ratschlag abgraben des Hangs siehe Foto

    Hallo zusammen.
    Auf dem Bild seht ihr meine aktuelle Baugrube von der Strasse aus fotografiert, es ist die Terrasse die zu sehen ist und das rechts angrenzende Grundstück.

    Ich habe dazu 2 Fragen:

    A) ist ein solcher 2m hoher Hang in diesem Winkel einsturzgefährdet später oder kann man den so bepflanzen und so lassen bzw Gras drauf sähen?

    B) was würdet ihr mir für hinten den Hang empfehlen? Nochmal eine Stufe reinbaggern?

    Danke euch.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ratschlag abgraben des Hangs siehe Foto

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    Geologe
    Beiträge
    346
    Der Winkel einer Böschung einer Terasse kann nicht anhand eines Fotos festgelegt werden. Dazu muss ein Fachmann (Geologe, Architekt, Erdbauer oder GALA-Bauer jeweils mit Erfahrung) vor Ort den Boden beurteilen und den Winkel messen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Neunkirchen
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    80
    Der gelbe Strich auf dem Bild ist ein 2m Meter. Kann man das ungefähr schätzen, es geht mir nur um eine grobe Aussage danke euch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    ich geb dem Peter im Prinzip recht. Die Böschung aufm Foto ist doch recht flacher als gemeinhin die Ruckzuckbuddler graben.
    Hinsichtlich der UVV genügen eigentlich 45°. Müsste dann aber ein 60cm breiter lastfreier Streifen vorhanden sein. Dass ist strenggenommen im Hintergrund mit dem aufgeschichteten Grasnarbenhaufen eher nicht der Fall.

    Für eine dauerhafte Böschung ist 45° eher zu steil. Da müssen zusätzliche Maßnahmen getroffen werden.
    Wenn das abgraben später nicht mehr so einfach möglich ist und noch nicht klar ist wie die Böschung endgültig gestaltet wird wäre es durchaus sinnvoll die Böschung nun gleich etwas flacher zu graben. Dass müßt ihr aber wirklich vor Ort mit Planer und Baufirma absprechen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Neunkirchen
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    80
    Ok danke. Wir haben links etwas mehr (ca 80cm ) ausgehoben als im Bebauungsplan erlaubt war. Muss ich dann das was mehr ausgehoben wurde durch solche L Stützbetonsteine sichern? Da ist die Böschung auch etwas steiler...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Habt Ihr keinen Planer , der das gesamte Grundstück mit seiner endgültigen Höhenentwicklung durchgeplant hat?
    Ich habe das bei den wenigen Objekten, die ich in grauer Vorzeit mal geplant habe immer komplett fertig gemacht, zumal die Geländhöhen ja durchaus relevant sind für die einzuhaltenden und nachzuweisenden Abstandsflächen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Neunkirchen
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    80
    Doch schon, da ist alles vermessen nur die Höhenlage war so nicht geplant und ist fehlerhaft angegeben. Die frage ist, wenn ich 2 m ausgebaggert habe und 1m erlaubt ist, dann mache ich doch einfach 1 m stuetzsteine rechts und links hin? Habe ich damit dann meine Pflicht erfüllt oder kann man ein aufschuetten von mir verlangen? Habt ihr da erfahrungen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Selbstverständlich kann man Dir auferlegen, die nicht erlaubte Abgrabung wieder aufzuschütten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    505
    Und jetzt kommt Wasser? Woher? Ich seh keinen Berg. Oder ist der auf der anderen Seite?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Avatar von THEO
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    446
    Zitat Zitat von alex2008 Beitrag anzeigen
    Ruckzuckbuddler
    Goil - you made my day
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen