Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    duisburg
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    12

    Schleppgaube sanieren und dämmen

    Tag auch.

    Wir planen unsere Dachgaube nachträglich zu dämmen, da wir dank Wassereinbruch durch undichte Bitumenbahn sowieso ran müssen.
    Auch haben wir bereits ein Angebot einer Dachdeckerfirma und möchte mich nur erkundigen ob dies denn so den aktuellen Kriterien einer fachgerechten Sanierung entspricht.
    Das Haus ist BJ 78.
    Aussen verklinkert.


    Wir haben eine nach Norden ausgelegte Flachdachgaube mit etwa 5 % Gefälle.
    OSD Platten oben und seitlich.
    Oben mit 100mm Mineralwolle+ Dampfbremse versehen, dann OSB, dann Schweissbahn.
    Seitlich nur Fliesen, darunter OSB Platte, keine Dämmung, dann Schieferverkleidung.

    Nun sieht der Plan vor, dass wir alle OSB Schalungen erneuern, da wir aktuell noch nicht wissen wie es dahinter ausschaut, vermutlich feucht
    Der Aufbau sieht vor das wir innen die 100mm Dämmung beibehalten.
    Dann Dampfsperre.
    Dann die OSB Platte.
    Darauf dann 110 mm Polystyrol.
    Darauf dann zwei Lagen Schweissbahnen.

    Seitlich sollen auf die OSB Platten 50mm Polystyrolplatten aufgebracht werden.
    Das ganze wird dann in Zinkblech verkleidet.
    Fenster sind Kunststofffenster Zweifachglas mit 1,1 er UG

    Kann/sollte man das so machen.
    Oder gibt es bessere Lösungen ? Oder Kritikpunkte ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schleppgaube sanieren und dämmen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    duisburg
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    12
    Und die Frage die sich mit stellt, wie kann man auf Polystyrol Kalklebenahnen legen, dazu muss man doch auf dem Dach stehen, oder ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    duisburg
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    12
    Nicht gleich alle auf einmal bitte
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich frag mich wie man überhaupt auf dem Dach arbeiten soll ohne drauf zu stehen...

    Dein Aufbau birgt größere Risiken, lass ihn dir mal rechnen. Du hast 2 Dampfsperren drin, das geht unter Garantie in die Hose...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    duisburg
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    12
    Hallo H.PF.
    Nun der Dachdecker bot mir die Aufsparrendämmung so an, die Innendämmung könne dann raus, so sein Wortlaut.
    Ich hab nochmal nachgefragt, es handelt sich um begehbares Styrodur.

    Die Mineralwolle Innen ist eh alt, und hinüber.
    Wäre der richtige Aufbau also von innen her nur
    Dampfsperre an die Sparren,
    OSB
    110mm Dämmung
    PYE + Kaltlebenahn darunter als Abdichtung aussen.

    Der bisherige Aufbau ist jetzt etwa 20 Jahre alt.
    So lange sollte das neue Dach dann auch halten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Zitat Zitat von Klomann Beitrag anzeigen
    Nicht gleich alle auf einmal bitte
    Die werden alle noch mit dem Lesen und Verstehen beschäftigt sein.

    Daß Du als Klomann auf
    Schweissbahnen
    stehst (gerne zweilagige), kann ich ja noch irgendwie nachvollziehen.
    Aber, was bitte sind
    Kalklebenahnen
    ?
    Habe einen Ahnenforscher gefragt, der weiß es auch nicht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    duisburg
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    12
    KaLtklebebahnen, Schweissbahnen sind nicht so meines
    Geändert von Ralf Dühlmeyer (18.03.2013 um 17:53 Uhr) Grund: w
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Pass auf - ich korrigiere Deine "Tippfehler" jetzt genau EINMAL!!!
    Noch so ein "Tippfehler" und Du darfst von draussen zusehen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    duisburg
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    12
    Ist diese Art des Empfangs für Architekten als Dienstleister so üblich ?
    Auf eine sachliche Frage so antworten spricht dann wohl menschlich für sich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen