Ergebnis 1 bis 12 von 12

Neuer Belag (Fliesen) auf Dachterrasse über Garage

Diskutiere Neuer Belag (Fliesen) auf Dachterrasse über Garage im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Solingen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    10

    Neuer Belag (Fliesen) auf Dachterrasse über Garage

    Hallo zusammen,

    ich bin etwas ratlos, wie wir wieder einen langlebigen Belag auf die Dachterrasse (4x10Meter) bekommen. Die alten sind nach 15 Jahre locker und kaputt gewesen und schon runter. Der Estrich ist noch stabil, hat zwar ein paar Risse, aber ohne auszusanden oder zu bröckeln, darunter ist Trocalfolie auf der Betondecke (darunter Garage). Der Fliesenleger würde nur wieder drauffliesen max 30x30-er Fliesen. Ggf. vorher mit Dichtschlämme und Gewebe eine dichte, rissfeste Schicht einbauen. Die Fläche hat nur eine Gefälle von 1%, was für den Einbau von einer Drainagebahn zu wenig ist. Die Umrandung der Terrasse ist eine flache Zinkabdeckung, die Außen einen Abschluss zu einem Schieferband um die Garage bildet. Durch das Gefällt habe ich am einen Ende der 10 Meter nur 2 cm bis unter den Zink.
    Was nun? Einfach Augen zu und wieder fliesen, in der Hoffnung, dass es wieder 15 bis 20 Jahre hält?
    Für Einschätzungen und Vorschläge wäre ich dankbar.
    Gruß
    Markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Neuer Belag (Fliesen) auf Dachterrasse über Garage

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Wenn der Estrich Risse hat, können sich Deine Fliesöre das Gewebe so was von sparen!
    Die Risse kommen wieder! So sicher wie das Amen in der Kirche! Oder weisser Rauch, wenns einen Papst gibt!

    Hol Dir jemanden, der "nur" an seiner Beratungsleistung verdient und nicht daran, Dir schnell Mist auf Mist zu kleben!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Solingen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    10
    Ich hatte schon einen Architekten da, der aber nur eine Alternative parat hatte - alles runter und alles neu. Eine differenzierte Aussage war ihm auch nicht zu entlocken. Ich bin aber überzeug, dass es auch Sanierungsmöglichkeiten gibt, ohne gleich mit der Abrissbirne zu schwingen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von Prosperitaet Beitrag anzeigen
    Ich hatte schon einen Architekten da, der aber nur eine Alternative parat hatte - alles runter und alles neu. Eine differenzierte Aussage war ihm auch nicht zu entlocken. Ich bin aber überzeug, dass es auch Sanierungsmöglichkeiten gibt, ohne gleich mit der Abrissbirne zu schwingen...
    Na ja alles runter ist auch eine Sanierung. Warum meinst Du dass das was der Archi sagt nicht koreckt ist. Ist schließlich sein Beruf.

    Bei Rissen kannst Du machen was du willst, alles was du da drauf pappst (Dichschlämme und co.) wird auch irgendwann reißen und wenn dann Wasser in den Estrich kommt.........ist der im nächsten Winter hin.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    Ich bin aber überzeug, dass es auch Sanierungsmöglichkeiten gibt, ohne gleich mit der Abrissbirne zu schwingen...
    ja dann ...........

    einige gibt es mit sicherheit .

    wir können dann wetten , wie lange das hält .

    ich tippe 711 tage und sieben stunden .

    (die modalitäten , wann der schaden als solcher von wem festzustellen ist , müssten wir noch festlegen . und den einsatz und die gewinnausschüttung ... )

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von Prosperitaet Beitrag anzeigen
    Ich hatte schon einen Architekten da, der aber nur eine Alternative parat hatte - alles runter und alles neu. Eine differenzierte Aussage war ihm auch nicht zu entlocken. Ich bin aber überzeug, dass es auch Sanierungsmöglichkeiten gibt, ohne gleich mit der Abrissbirne zu schwingen...

    Du stehst mit deiner Meinung relativ einsam auf weiter Flur...

    Estrich runter (geht auch ohne Totalschaden der Abdichtung, öfters schon gemacht...), Abdichtung kontrollieren, mit Plattenbelag oder Holz oder oder oder neu aufbauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Solingen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    10
    So, also wenn das so ist...
    Wenn ich den Estrich runter habe, kann ich bei 1% Gefälle im Beton mit Kies-Schüttung arbeiten? Ich befürchte, dass dann das Wasser nicht so gut durch den Kies abläuft und mit den Jahren anfängt zu gammeln und zu riechen. Hatte überlegt isdochegal drauf zu legen, kann wohl auch verfugt werden, so dass die Fläche wie gefliest wirkt und fuktioniert. Alternative denken wir über isauchegal nach.
    Unter dem Estrich ist Trocalfolie auf dem Beton und dann liegt zum Schutz eine Filzbahn mit grünem Rücken drauf. Einfach so lassen und Kies drauf? Wenn ich neue abdichtung machen würde, was ist dann zu empfehlen? Ich möchte ungerne Betumen verwenden, gibt es gute Alternativen - völligegal?
    Gruß

    Markus
    Geändert von Ralf Dühlmeyer (14.03.2013 um 07:38 Uhr) Grund: nw
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    au weia!
    die produktnamen und hersteller solltest du weglassen.
    entweder du lässt es so machen, wie hier vorgeschlagen wurde und es funktioniert oder du machst es wie es dir im kopf schwebt und es funktioniert mit kurzer halbwertszeit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Solingen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    10
    Hallo zusammen,
    ich finde es wenig hilfreich, wenn sich das Forum auf die Aussagen erschöpft "hol Dir nen Fachmann und glaube was der sagt - oder lass es." Das warum und was es an Hintegrundwissen zu beachten gibt brauch den dummen "Bauherrn" nicht interessieren...
    Ich bin an anderen Stellen Foren gewöhnt, wo nicht jeder Gedanke gleich als Leien-Blödsinn abgestempelt wird und in leicht überheblicher Manier alles abgebügelt wird.
    Schade, denn sonst kann so ein Forum eine schöne Möglichkeit sein etwas hinzuzulernen.
    Gruß
    Markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Sorry, aber was soll man sonst sagen? Estrich weg, alles Andere ist Murks... Aber das willst du ja nicht glauben, ich habe bisher noch keinen Estrich erlebt, der mit RIssen noch lange gelebt hat. JETZT ist die Gelegenheit, so eine Altlast loszuwerden...

    Ich mach den Job jetzt seit rund 25 Jahren, bisher war der Abbruch das Einzige was langfristig geholfen hat. Alles andere war Wiederbelebung an einem toten Kamel...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wieso beklagst du dich? in #2 wurde dir das notwendigste mitgeteilt. so wie du es beschrieben hast, wird es schief gehen. das wieso, weshalb, warum muss vor ort aufgenommen werden. detaillierte ferndiagnosen sind nun mal schwierig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von Prosperitaet Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich finde es wenig hilfreich, wenn sich das Forum auf die Aussagen erschöpft "hol Dir nen Fachmann und glaube was der sagt - oder lass es."
    Das ist echt Geil, wenn hier alle Fachleute schreiben, dass das nicht dauerhaftes wird und ein Architekt den du selber dazu befragt hast das selbe rät, ja was erwartest Du den dann?
    Gehst Du sonst auch so vor, alle sagen spring nicht vom Dach du wirst dich verletzen, aber du springst trotzdem und landest im Krankenhaus oder wie........ das ist ja richtig pubertär.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen