Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    Geologe
    Beiträge
    346

    Wem gehören die Wurzeln im Bodenablauf des Kellers

    Hallo liebe Leute!

    In den Bodenabaluf meines Kellers wachsen seit ca. 1 Jahr Wurzeln von außen ein. Wenn die Wurzeln abgerissen werden, wachsen diese nach, so dass klar ist, dass es sich um die Wurzeln einer Pflanze im nahen Umfeld handeln muss. Der Bodenablauf ist 1 m von der Kellerwand entfernt. Der Keller ragt ein wenig aus dem Boden heraus, so dass der Kellerfußboden ca. 2 m unterhalb der Geländeoberkante liegt. Zwischen dem Keller und der Straße befindet sich ein 3 m breiter Vorgarten, in dem sich nur die folgenden drei größeren Pflanzen und der Übergabeschacht befinden:

    1. Feuerdorn
    2. Mandelbaum
    3. Kirschlorbeerhecke



    Weiß jemand, welche der drei Kanditaten die tiefsten Wurzeln aufweist. Ich werde die Pflanze entfernen, da zu befürchten ist, dass die Wurzeln die Abwasserrohre und den Übergabeschacht beschädigen.

    Vielen Dank im Voraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wem gehören die Wurzeln im Bodenablauf des Kellers

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von peterk61 Beitrag anzeigen
    Ich werde die Pflanze entfernen, da zu befürchten ist, dass die Wurzeln die Abwasserrohre und den Übergabeschacht beschädigen.
    wenn die wurzeln aus dem bodeneinlauf rauswachsen, müssen sie bereits irgendwo durch die grundleitung eingewachsen sein. der befürchtete schaden dürfte bereits da sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    müssen sie bereits irgendwo durch die grundleitung eingewachsen sein
    nicht zwingend

    ich tippe auf kirschlorbeer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Je nachdem wie sie aus dem Bodenablauf kommen. Wenn sie aus Richtung Rohr kommen ist der Schaden da, kommen sie direkt aus dem Bodenablauf (also nicht direkt Rohr) kann u.U. noch kein größerer Schaden vorhanden sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    Geologe
    Beiträge
    346
    Danke für die Tips!

    Die Wurzeln kommen nicht aus dem Rohr in den Ablauf. Sie sind neben dem Rohr in den Ablauf gewachsen. Im Schacht sind auch keine Wurzeln zu sehen.

    Der Lorbeer wäre der GAU, da es blöderweise eine Hecke ist. Aber wenn wwi sich sicher ist muss die Hecke wohl weg.

    Vielen Dank schon mal!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Wenn der Lorbeer die Hecke und meiste Arbeit ist ist die Wahrscheinlichkeit nach Murphy 100% das WWI Recht hat...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    wasweissich
    Gast
    sicher bin ich nicht , nur nach der info hecke hat sich die wahrscheinlichkeit verdoppelt .
    heckenpflanzen haben keine eigene fläche , mudden sich alles teilen . daher wurzeln sie tiefer als solitären ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen