Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beruf
    IT Systementwicklung
    Beiträge
    163

    Tapeten von Gipskarton runterkratzen

    Hallo,

    in meiner neuen Whg. sind viele Wände nicht verputzt, sondern mit Gipskartonplatten versehen. Hierauf wurden die Tapeten angebracht.
    Die erste Frage wäre, was mich hinsichtlich des Abkratzens der alten Tapeten erwartet. Ist hier ggf. mit größerem herausbrechen von Gipsstücken zu rechnen? Darf die alte Tapete angefeuchtet werden um sie abzulösen?
    Zweite Frage: sollte ich die Platten wieder grundieren? Ich spiele mit dem Gedanken, Streichputz aufzutragen.
    Die Wohnung wurde ca. 1974 erbaut.

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Tapeten von Gipskarton runterkratzen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Döllstädt
    Beruf
    Energieelektroniker
    Beiträge
    2

    AW: Tapeten von Gipskarton runterkratzen

    Zum Tapeten entfernen einfach schön nass machen und dann mit Gefühl und Spachtel runterkratzen.
    Hab ich auch grad bei vielen vielen qm hinter mir.

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Fuldatal
    Beruf
    Rentner
    Benutzertitelzusatz
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Beiträge
    485
    Der Maler hatte zu unserer letzten Aktion folgendes Vorgehen: Rauhfaser auf Gipskartonplatten; gestrichen mit normaler weißer Farbe. Die Rauhfaser (anfangen mit einem halben Quadratmeter) mit Wasser und Pinsel einstreichen; 10 Minuten warten; nochmals einstreichen und dann mit dem Spachtel die Tapete abschieben. Das ist uns weitgehend gelungen, ganz selten wurde die Oberfläche der Gipskartonplatte angegriffen oder angelöst.
    Auf keinen Fall diese beliebte Stachelwalze benutzen oder ähnliches Gerät, weil dann die Feuchtigkeit bis in den Gips eindringt.
    Zum Streichputz kann ich nichts sagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beruf
    IT Systementwicklung
    Beiträge
    163
    Hallo,

    ich muss hier noch weiter nachfragen: Die Tapeten sind ab, jetzt sind noch diese millimeter-Krümel drauf, die ich gerne abschmirgeln möchte (wie auch sonst), damit sie hinterher nicht durchkommen.
    Ich habe dafür einen Delta-Schleifer (kein Staubsack) zu Hand, aber auch so einen Schleifschwamm oder lohnt die Anschaffung eines Schwingschleifers (da ich noch viel mehr Tapenten entfernen muß + Staubsack)?

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    kappradl
    Gast
    Staubsack funktioniert schlecht. Da muss ein Staubsauger dran. Zur Not geht ein Haushaltssauger.
    Ob sich das für dich lohnt, kann ich nicht sagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Avatar von THEO
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    446
    Zitat Zitat von hf40 Beitrag anzeigen
    Ich habe dafür einen Delta-Schleifer (kein Staubsack) zu Hand, aber auch so einen Schleifschwamm oder lohnt die Anschaffung eines Schwingschleifers (da ich noch viel mehr Tapenten entfernen muß + Staubsack)?
    Bei den Flächen sind Deltaschleifer und Schleifschwamm wohl etwas überfordert.
    Besser ist ein Teleskopschleifer und 80er Schleifgitter, oder, wenn´s elektrisch sein soll, ein Trockenbauschleifer bzw. Langhalsschleifer.

    Nähere Infos dazu gibt´s über meine im Profil hinterlegte Homepage.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beruf
    IT Systementwicklung
    Beiträge
    163
    Hallo,

    ich habe mir nun einen Schwingschleifer incl. Staubsack für 30 Euro im Baumarkt gekauft. Er hat genau die Anforderungen erfüllt, die ich hatte und relativ wenig Staub verursacht. Große Unebenheiten hat er natürlich nicht entfernen können, aber ansonsten sind die Wände schön glatt geworden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen