Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Mediengestalter
    Beiträge
    109

    Breite für Garagenzufahrt und Hauszuwegung

    Hallo,
    ich habe folgendes Problem.

    Wir sind gerade an der Planung unserer Hofeinfahrt/Vorgartens.
    Wie breit muss ich die Garagenzufahrt planen, damit ich da mit zwei Autos aneinander vorbei komme ohne jedesmal zu rangieren? Und wie breit sollte man den Zuweg zur Haustür von dieser Garagenzufahrt planen.

    Gibt es da Richtwerte? Die Aussage 2mal Fahrzeugbreite plus Zuschlag für das jeweilige fahrerische Können habe ich schon anderswo gelesen und helfen mir auch nicht weiter.

    Danke für Eure Antworten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Breite für Garagenzufahrt und Hauszuwegung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    243
    Frag doch beim Bauamt nach. Insbesondere die Breite der Zufahrt, was wurde denn genehmigt bzw. ist bei Dir üblich... Interessieren würde mich das aber auch mal, ob das vom Bauamt vorgegeben wird oder ob es eine Norm gibt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Mediengestalter
    Beiträge
    109
    Da es bei mir rein nur auf dem grundstück ist und keine Anbindung zum öffentlichen Verkehrsraum hat, ist das dem Bauamt egal.
    Die Zufahrt geht von einem Privatweg ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Weiden
    Beruf
    techn. Fachwirt
    Beiträge
    339
    Das kommt auch auf die Nutzung an, geht es nur darum dass zwei Autos aneinander vorbeifahren können? Dann reichen 5 Meter, willst du beide nebeneinander parken können und soll man bequem ein- und aussteigen können würde ich auf mindestens 6,5 bis 7,0 m gehen.
    Schnapp dir am besten mal ein Maßband und eure zwei Autos und probier aus was für euch noch bequem ist.

    Der Zuweg ist genauso Geschmackssache, manche balancieren auf 30 cm breiten Waschbetonplatten, andere haben einen 2 m breiten Zuweg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von stufi111 Beitrag anzeigen
    Da es bei mir rein nur auf dem grundstück ist und keine Anbindung zum öffentlichen Verkehrsraum hat, ist das dem Bauamt egal.
    Die Zufahrt geht von einem Privatweg ab.
    Das ist aber mal sowas von falsch!

    Deine Zufahrt und Dein Weg zählen zur GRZ. Daher interessiert es das Bauamt sehr wohl, ob Du 2, 4 oder 10 m breite Flächen erstellst!

    In Deinem Bauantrag muss dazu eine Angabe sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Mediengestalter
    Beiträge
    109
    Was heißt GRZ?
    Ich ruf gleich mal beim Bauamt an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Grundflächenzahl

    Du brauchst nicht anrufen, Du musst nur in Deine Genemhigungsunterlagen schauen.

    ps

    http://dejure.org/gesetze/BauNVO/19.html
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Mediengestalter
    Beiträge
    109
    Da man sich auf dem Dorf kennt, war das schneller und einfacher anzurufen, als die Unterlagen zu suchen.
    Habe jetzt die Aussage bekommen, das ich aufpassen muss wieviel Fläche ich "versiegel". Das dürfen wohl bei mir insgesamt nicht mehr als 400 qm werden und da habe ich noch genug Luft.

    @ boergi: es geht mir nur darum, dass ich Z.B. in die Garage fahre kann, wenn die Frau ihr Auto noch auf dem Hof stehen hat und andersrum. ich möchte halt nur nicht jedesmal das vordere Auto wegfahren wenn ich das hintere benötige.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Skizze!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Mediengestalter
    Beiträge
    109
    Einfahrt.jpg

    Ich hoffe das klappt jetzt mit dem Foto.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    wasweissich
    Gast
    eine zuwegung (hauszugang) die auch als rettungsweg funktionieren soll muss 1,25m haben .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Bollberg
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    471
    1. Wie lang ist denn die Einfahrt?
    2. Wo steht denn die Garage? Sind das die 2 Stellplätze?
    3. Soll auf der ganzen Länge Begegnungsverkehr möglich sein? Dann mind. 5 m breit, besser 6 m!
    4. Oder reicht auch vor der Garage (vor den Stellplätzen?)? Dann Zufahrt 3-3,50 m breit und vor der Garage aufweiten auf die erforderliche Breite.

    So hab ich das z.B. bei uns gelöst, funktioniert gut. Zufahrtsbreite 3,40 m, vor der Garage 6,00 m, Durchfahrt zw. Haus und Garage 3,50 m:

    Grdst.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Mediengestalter
    Beiträge
    109
    1. ca 15 m
    2. ja, die dargestellten Stellplätze sollen mal irgendwann eine Garage werden, vielleicht auch nur ein Carport, je nachdem wie das Geld mal wieder da ist.
    3. so war das bislang gedacht, da ich die Fläche auch als Parkplatz für Besuch verwenden wollte


    sieht schick aus, wie das bei dir gelöst wurde!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Bollberg
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    471
    Zitat Zitat von stufi111 Beitrag anzeigen
    3. so war das bislang gedacht, da ich die Fläche auch als Parkplatz für Besuch verwenden wollte
    Dann würde ich dir 6 m empfehlen, wenn der Platz da ist.
    Wenn du noch ein paar Anregungen brauchst, kannst du hier auch mal schauen:

    Link entfernt wegen Werbung
    Geändert von JamesTKirk (22.03.2013 um 22:26 Uhr) Grund: Link entfernt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Dipl.-Ing (Straßenbau)
    Benutzertitelzusatz
    Verkehrsbau / Ingenieurbau
    Beiträge
    29
    Zitat Zitat von tkoehler78 Beitrag anzeigen
    3. Soll auf der ganzen Länge Begegnungsverkehr möglich sein? Dann mind. 5 m breit, besser 6 m!
    4. Oder reicht auch vor der Garage (vor den Stellplätzen?)? Dann Zufahrt 3-3,50 m breit und vor der Garage aufweiten auf die erforderliche Breite.
    Die Breiten sind etwas übertieben für eine Garagenzufahrt. Es sei denn es soll eine Garage für einen LKW oder Bus werden . Ich würde hier mal als Lektüre die RASt 06 empfehlen. Eine Wegbreite von 6 m reicht schon für den Begegnungsfall LKW-PKW in Erschließungsstraßen! Die 6 m sind sicherlich sinnvoll für den Fall, dass 2 PKW nebeneinander in einer Garage stehen und man bequem ein- und aussteigen kann. Bei der Vorbeifahrt hat man aber normalerweise nicht die Türen des Fahrzeugs geöffnet. Für 2 nebeneinader parkende PKW im Freien sind 5 m ausreichend. (Bei 2 Parkplätzen für Rollstuhlbenutzer = 7 m)


    @TE

    Wie viele Besucher werden denn regelmäßig erwartet? Wenn es 3 sind, dann könnten diese sich bei der Länge der Zufahrt hintereinander aufstellen.

    Hier mal die Grundmaße zur Bemessung einer Straßenbreite: http://de.wikipedia.org/wiki/Stra%C3...Grundma.C3.9Fe dazu kommen noch seitliche Sicherheitsräume von je 25 cm (rechts und links daneben) und der obere Sicherheitsraum von 30 cm. Der Sicherheitsraum zwischen 2 begegnenden Fahrzeugen beträgt 25 cm. Das gilt für Straßen mit v_zul < 40 km/h (!!)... auf der Garagenzufahrt wird man sicher nur mit Schrittgeschwindigkeit fahren, dort kann man den Sicherheitsraum zwischen den Fahrzeugen weiter reduzieren. Für parkende Fahrzeuge gelten die gleichen Maße, nur dass man dort den Sicherheitsraum zwischen den "begegnenden" Fahrzeugen entfallen lassen darf.

    Das ergibt eine sinnvolle Breite der Zufahrt:
    1) für PKW ohne Begegnungsverkehr von (2,55 m) ... 2,75 bis 3,0 m
    2) für PKW mit Begegnungsverkehr bzw. Vorbeifahrt an parkenden PKWs (4,5 m) ... 4,80 m bis 5,25 m ... (5,75 m = Stadtstraße)

    Fall 1 wäre auch völlig ausreichend, wenn sich die Gäste hintereinander in der Auffahrt aufstellen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen