Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Leer
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    26

    Abdichtung Bodenplatte

    Hallo Leute,
    und zwar habe ich ein paar Probleme mit der Abdichtung der Bodenplatte am Sockel.
    Ich habe mal eine Skizze angehangen wie das bei mir aussieht. Vielleicht kann mir einer mal auf die Sprünge helfen.
    Ich wollte unter den Ytong nun eine BTF Procell legen und im Haus dann später mit einer V60S4 mineralisch verschweißen.
    Wie hat die restliche Abdichtung auszusehen ?

    Mein Bauunternehmer würde einen Dachdecker beauftragen der alles komplett mit V60S4 abschweißt.
    So weit habe ich das aber schon verstanden das die V60S4 nicht unter den Ytong darf. Darf sie denn unter den Verblender ? Doch sicher auch nicht ?

    Mit freundlichen Grüßen
    denni
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abdichtung Bodenplatte

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Neunkirchen
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    80
    Hi Schau mal auf rtl2 im Internet das war ein ähnlicher fall bei baupfusch. Du musst irgendwas abschrägen das die Feuchtigkeit ablaufen kann oder so habe nicht richtig aufgepasst
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Zitat Zitat von VanTide Beitrag anzeigen
    Hi Schau mal auf rtl2 im Internet das war ein ähnlicher fall bei baupfusch. Du musst irgendwas abschrägen das die Feuchtigkeit ablaufen kann oder so habe nicht richtig aufgepasst
    wo du deine Fachkenntnisse her holst!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Manchmal besser die Finger still zu halten - gell

    Aber das könnte evtl. helfen: http://sv-carden.de/l-schicht_m_dae_mw.pdf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von VanTide Beitrag anzeigen
    Hi Schau mal auf rtl2 im Internet das war ein ähnlicher fall bei baupfusch. Du musst irgendwas abschrägen das die Feuchtigkeit ablaufen kann oder so habe nicht richtig aufgepasst
    ich fürchte, der arbeitsmarkt wird demnächst mit reichlich rtl2-diplomanten überschwemmt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Leer
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    26
    Danke Mark,
    damit kann ich mir schon etwas helfen. Nun habe ich leider noch eine Frage. Und zwar habe ich nun vor folgende Dichtungen einzusetzen :
    Nr5 = BTF Procell
    Nr6 = V60S4 mineralisch
    Nr9 = Mauerfolie.
    Nr2 = welche muss dort eingesetzt werden ? Kann man da die G200dd nehmen oder welche ist für sowas vorgesehen ? Oder geht auch ein Bitumenanstrich ?

    Gruß Daniel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Leer
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    26
    kann ich kunststoffmodifizierte bitumen dickbeschichtung unter dem verblender einsetzten oder was gehört dort hin ? bitte um hilfe

    gruß daniel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen