Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Feuchte Stelle nach dem Tapezieren

Diskutiere Feuchte Stelle nach dem Tapezieren im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Beckingen
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    728

    Feuchte Stelle nach dem Tapezieren

    Hallo zusammen.

    Folgendes Problem: Wir haben letzte Woche 4 Tage lang tapeziert. Nach dem tapezieren haben wir die Heizung langsam hochgefahren um die Feuchtigkeit wieder raus zu bekommen. Nach 2 Tagen habe ich dann einen feuchten Fleck an einer noch nicht tapezierten Stelle auf der GKP entdeckt.
    Zu dem Zeitpunkt waren es ca. 23 Grad und 85 % Luftfeuchtigkeit im Haus. Draußen waren es ca. -3 Grad und windig.

    Da wir schonmal einen Riss in der Dampfsperre hatten habe ich direkt unseren Trockenbauer informiert der auch heute direkt kam und die Stelle geöffnet hat. Es war keine Feuchtigkeit mehr da und auch die Wolle war trocken. Dampfsperre hatte auch keinen Riss o.ä. und man hat auch keinen Zug o.ä. gespürt.

    Der Trockenbauer vermutet jetzt das durch das feucht warme Klima es sich dort niedergeschlagen hat. Und sich das erledigt sobald ein "normales" Klima herrscht.

    Was meint ihr dazu ? Kann es bei so extremen Klima sein das an der Wand Wasser kondensiert ? Inzwischen haben wir wieder 50 % Luftfeuchtigkeit und der Ecke scheint wieder trocken zu sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Feuchte Stelle nach dem Tapezieren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    188
    öhhm, wenn sich innen an der Wand Wasser niederschlägt, habt ihr dort einen verpfuschten Wandaufbau. Selbst nach dem Estricheinbringen und geschätzten 90 % Luftfeuchtigkeit darf doch kein Wasser an der Wand sich niederschlagen. Am Fenster ja, aber nicht an der Wand. Ich vermute eine Wärmebrücke an der Stelle. Aber ich kann auch nur raten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Beckingen
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    728
    Der Trockenbauer hatte die Ecke komplett geöffnet und kann es sich halt nicht erklären.
    Dämmung ist da, Dämmung ist trocken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen