Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Freudenberg
    Beruf
    Dienstleistung (Hausmeistertätigkeiten)
    Beiträge
    3

    Was haben wir verbrochen?? Unser Baugutachter erstellt uns einfach kein Gutachten!??

    Hallo!

    Ich hoffe, jemand von euch hat einen Rat!?
    Unsere Baufirma hat letztes Jahr im August mit dem Bau unseres Hauses (Holzrahmenbau) begonnen.
    Abgesehen von vielen kleinen Ärgernissen während der Bauphase (über welche wir oft genug hinweg gesehen haben) kam ich doch noch zu dem Entschluss, einen Baugutachter damit zu beauftragen, den Bau genauer unter die Lupe zu nehmen.

    Meine Befürchtungen über mangelhafte Bauausführungen sollten sich also noch bewahrheiten...

    Nach einem kurzfristigen Telefonat mit einem vereidigten Sachverständigen aus unserer Gegend (spezialisiert für Holzrahmenbau) tauchte Dieser auch sofort und sehr zuverlässig (im Dezember zwischen den Feiertagen) bei uns auf!
    Bereits auf den ersten Blick konnte er auch gewisse Baufehler erkennen!
    Insbesondere konnte er mit seiner Wärmebildkammera im inneren des Hauses zahlreiche Kältebrücken ausfindig machen!
    Diese sind so stark, das es hier an einigen Stellen zu Tauwasserbildung an der Deckenkonstruktion kommt.
    Nur um hier einen Baufehler von vielen zu nennen...
    Zum guten Schluss stand hier eine Schadensumme in Höhe von ca. 15000 Euro fest.

    Kurz vor seinem Abschluss teilte ich Ihm noch die Adresse der Baufirma mit.
    Er sprach noch davon im Neujahr in Urlaub zu fahren, aber dennoch das Gutachten innerhalb zwei Wochen fertig zu stellen, welches wir dann sofort an die Baufirma weiterleiten sollten.
    Nach seiner Aussage sollten wir der Baufirma gleich mitteilen, sie solle sich umbedingt Kapazitäten in der 5. - 6. Januarwoche freihalten, um die Baufehler zu beseitigen!
    Des Weiteren wurde auf seinen Rat hin eine Rechnung in Höhe von 3500 Euro (welche ja in keinem Verhältnis zum Bauschaden steht) einbehalten!
    (Seit dem haben wir Baustopp!!!)

    Seine Rechnung kam sehr pünktlich (wie vermutet!) per Post, welche wir auch sofort bezahlten!
    Nachdem das versprochene Gutachten nach zwei Wochen doch nicht kam, versuchten wir Kontakt zu Ihm aufzunehmen.
    Leider Erfolglos!!!!

    Auf alle Nachrichten die wir Ihm hinterlegen konnten, bekamen wir keinen Rückruf, nichts!!
    Erst als wir nach mittlerweile 6 Wo. unsere tel. unterdrückten, bekamen wir Ihn auch endlich ans Telefon! (Sehr eigenartig...)

    Wir konfrontierten Ihn mit der Tatsache das das Gutachten noch immer ausstehe, die Baufirma endlich das Gutachten benötige um die Fehler zu beseitigen und seine noch immer nicht erbrachte Leistung von uns sofort bezahlt wurde!!
    Des Weiteren teilten wir Ihm mit, dass uns die Baufirma für die Vorführung der Arbeit eine Frist gesetzt hat, andernfalls würden Sie uns die zusätzlich anfallenden Gerüstkosten in Rechnung stellen.
    Wir teilten dem Gutachter jetzt mit, dass wir evtl. zusätzliche Gerüstkosten durch seine Unzuverlässigkeit dem Gutachter in Rechnung stellen müssten.
    Seine Aussage war: "was habe denn er mit den Kosten bzw. mit der Baufirma zu tun"
    Er behauptete die Außentemperaturen ließen im Moment sowieso keine Arbeiten zu und er würde das Gutachten die Tage fertig stellen.
    Diese Aussage war ja Musik in meinen Ohren!!
    Das Gutachten soll also jetzt doch endlich kommen!?

    FEHLANZEIGE!!!!!

    Mittlerweile sind gute 3 Monate vergangen und nichts tut sich!!!

    Sein Verhalten am Tel. war schon irgendwie seltsam, so das ich immer mehr Glaube, macht unser Gutachter sowie die Baufirma hier gemeinsame Sache?!!?

    Wir sind nervlich echt langsam am Ende und wissen uns im Moment einfach keinen Rat mehr!!!

    Hat von euch vielleicht jemand eine Idee??
    Könnte man sich hierzu evtl. an die Handwerkskammer oder IHK wenden?
    Wie könnte ich etwas Druck auf den Gutachter ausüben?

    Schöne Grüße erst mal!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Was haben wir verbrochen?? Unser Baugutachter erstellt uns einfach kein Gutachten!??

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    anwalt einschalten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Jupp, Anwalt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Lebski
    Gast
    An die Kammer wenden, die ihn vereidigt hat und sich beschweren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    naja Anwalt einschalten ist gut und schön, was ganz sicher ist der Anwalt kostet auch haufen geld und unsicher ist ob er überhaupt was bewegt! Anscheint ist das wohl die letzte möglichkeit.
    Über Anwalt Fristen setzen vertrag kündigen, neue Firma suchen schadenersatz von ursprüngliche Firma einfordern. Nur so geht es weiter... zum streit kommt so oder so...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    kappradl
    Gast
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Anwalt...
    Und dessen Rechnung bitte erst bezahlen, wenn er dafür die Leistung erbracht hat...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Zitat Zitat von kappradl Beitrag anzeigen
    Und dessen Rechnung bitte erst bezahlen, wenn er dafür die Leistung erbracht hat...
    das wäre zu schön Arzt und Anwaltshonorare sind nicht erfolgsabhängig. Selbst ein Arzt der für dein Tod verantwortlich ist kriegt sein volles geld...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,080
    Ich sehe da kein Problem, einfach einen zweiten Baugutachter einschalten der etwas fixer ist.
    Es ist ja nur ein Haus und ein paar 1000€ mehr oder weniger sind völlig normal bei so einem Projekt.

    Das ist bitter, aber wohl tägliche Realität.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    5. - 6. Januarwoche
    wo gibt`s denn sowas???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    505
    Hmmm. Nach gemeinsamer Sache sieht das erstmal nicht aus. Zumindest nicht am Anfang. Hast du deiner Baufirma den Namen des Sachverständigen genannt? Und warum bezahlst du eine Rechnung, für welche du noch überhaupt nix bekommen hast. Und ja, vergiss sofort diesen Gutachter. Der klingt deutlich schlechter als deine Baufirma. Und das klingt schon nicht gut.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Freudenberg
    Beruf
    Dienstleistung (Hausmeistertätigkeiten)
    Beiträge
    3
    Danke erstmal für eure Antworten!

    (Möchte noch erwähnen das die Bau Firma die vorhanden Fehler nach deren Aussage gerne beseitigen möchte)
    Dieses wurde mir zumindest mal in einer Email mitgeteilt...
    Ob Sie es dann noch machen möchten, wenn sie erstmal wissen, welcher Aufwand dahinter steckt, weis der Teufel!?
    Zumindest wäre in diesem Fall eine Kündigung des Vertrages bestimmt nicht sinnig!?

    Handwerkskammer:
    In diesem Falle wäre wohl die Handwerkskammer Arnsberg dafür verantwortlich...
    Also Handwerkskammer anrufen wäre schonmal eine Möglichkeit?
    Ob's was bringt weis ich nicht.
    Nachdem ich Ihn nach vielen Wochen endlich mal am Tel. hatte, habe ich es schonmal erwähnt diese anzurufen...
    Dieses ließ Ihn meiner Mainung nach völlig kalt.

    Zweiten Baugutachter einschalten wäre evtl. eine Lösung...
    Allerdings steigen mir so schon die Kosten etwas über den Kopf.
    Hierzu müssen wg. Thermografie die Temperaturen allerdings mitspielen!

    Ach ja 5-6 Januarwoche hätte ja fasst ein Aprilscherz sein können.
    Meinte natürlich Kalenderwoche!

    Und ja, der Baufirma habe ich auf Rat des Gutrachters hin, die Adresse mitgeteilt.
    Laut Aussage des Gutachters, könne die Baufirma zukünftig alle Info's, sowie die weiteren erforderliche Arbeitsschritte bei Ihm Tel. erfragen.

    Wg. der Bezahlung... Naja hätte eine solche Vorgehensweise von diesem Gutachter nicht erwartet.
    Aber wie sagt man so schön... In jedem steckt ein kleines A........

    Denke auch mitlerweile, ein zweiter Bau-Gutachter würde das sinnvollste sein.
    Nur ob ich das Geld von diesem hier noch zurück bekomme!?

    Schönen Gruß!
    Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Lager Arbeiter
    Beiträge
    478
    Zitat Zitat von konkurenz Beitrag anzeigen
    Also Handwerkskammer anrufen wäre schonmal eine Möglichkeit?
    Was machst du eigentlich wenn der Gutachter sich 3 Monate nicht meldet? Nach max. 5 Tagen nach Vereinbarung würde ich Sturm laufen, anrufen und vorbeifahren, alle möglichen Hebel in Bewegung setzen. Mit Freundlichkeit wäre dann auch vorbei. Das klingt bei dir nicht gerade zielstrebig, auch wenn ich die Tücken eines Hausbau kenne.

    Grüße,
    RINGO
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von konkurenz Beitrag anzeigen
    Und ja, der Baufirma habe ich auf Rat des Gutrachters hin, die Adresse mitgeteilt.
    Laut Aussage des Gutachters, könne die Baufirma zukünftig alle Info's, sowie die weiteren erforderliche Arbeitsschritte bei Ihm Tel. erfragen.
    Is der total plemplem???

    Der geht in die Planerhaftung und wenn es Ärger gibt, beruft sich die Firma noch drauf, dass es ja DEIN Gutachter war!
    Nix wie weg von dem Kerl!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Vertriebsleiter IT
    Beiträge
    46
    Als Bauherr mit umfangreicher Erfahrung mit Baumängeln und sowohl gerichtlichen wie außergerichtlichen Klärungsversuchen, kann ich Dir nur folgenden Rat geben: Nimm Dir auf der Stelle einen Anwalt. Natürlich kostet der auch Geld (wobei es erst vor Gericht richtig teuer wird, soweit muß es aber gar nicht kommen, und billiger als ein zweiter Gutachter ist der allemal). Ein anständiger Fachanwalt für Baurecht wird aber sofort die entsprechenden Schritte einleiten um etweder umgehend das geschuldete Gutachten zu erhalten oder eben das Geld zurück. Der Gutachter verar***t Euch nach Strich und Faden, und da Du nichts stichaltiges dagegen unternimmst (immer wieder anrufen ist nichts stichhaltiges), glaubt er damit durchzukommen. Es gibt sogar eine gute Chance, daß der Gutachter Dir die Anwaltskosten erstatten muß, das kann Dir aber jeder Anwalt sofort beantworten. Im Moment verschwendest Du jede Menge Zeit und Geld. Und vertraue auch nicht auf die Zusagen des Bauunternehmers. Es ist schön, wenn man freundlich und verständnisvoll miteinander umgeht, aber glaube mir, bei Geld hört die Freundschaft auf, und das ist nirgendwo so zutreffend wie am Bau. Nur eine juristisch einwandfreie Vorgehensweise sorgt dafür, daß Du nicht noch mehr Zeit und Geld verschwendest. Glaub mir, erst wenn Deine Vertragspartner erkennen, daß Du es ernst meinst und die Sache auch vor Gericht bringst wenn es nötig wird, wird sich etwas bewegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Neu Wulmstorf bei Hamburg
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von Yilmaz Beitrag anzeigen
    das wäre zu schön Arzt und Anwaltshonorare sind nicht erfolgsabhängig. Selbst ein Arzt der für dein Tod verantwortlich ist kriegt sein volles geld...
    Investoren und Manager und all die ihres gleichen kriegen in solchen Fällen sogar noch mehr Geld!

    @Threadersteller: in Baubranche bezahle alles mit sicherer Verspätung! Niemals im Voraus. Dein Gutachter hat bestimmt Geld von der Firma gekriegt. Geh zur IHK Kammer oder wer auch immer in veriedigt hat und schildere die Situation. Kurz vorher informiere den Ar... dass du hingehen willst, wenn bis Übermorgen nichts kommt. Er schreibt dann dir bestimmt sein Gutachten, Du geht aber trotzdem zu der Kammer und äußerst deine Bedenken, dass er von der Baufirma Geld gekriegt hat um die Mängel zu vertuschen.

    Unser Gutachter hat sich auch mit dem Dachdecker zusammengetan. Dies merkte ich, als plötzlich offensichtliche Mängel zu Kleinigkeiten geworden sind, die nicht ernennenswert wären.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen