Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    192

    Fensterlaibung mit Styrodur

    Hallo,
    was ist von folgendem Fenstereinbau zu halten:

    Festerlaibung komplett mit Styrodur (z.B. 4cm) oben-unten-links-rechts bekleben und das Fenster dann darauf mit RAL-Montage zu montieren.

    --> keine kalten Laibungen, Wärembrücke minimiert


    Ist das zu empfehlen oder doch besser ganz herkömmlich Laibung mit Glattstrich versehen und Fenster darin montieren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fensterlaibung mit Styrodur

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    foto oder zeichnung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    192
    Habs mal aufgezeichnet. Das Bild soll die Ansicht von oben gesehen darstellen. In meinem Fall käme dann auch noch ein WDVS auf die Aussenseite der Wand.

    Die Fensteröffnungen würden vom Rohbauer um die Stärke des Styrodurs vergrößert gebaut werden. Fenster bündig mit der Aussenfassade.

    Name:  Fensterlaibung.jpg
Hits: 4402
Größe:  51.8 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    das detail ist aus meiner sicht quatsch. bin gespannt, was der bauphysiker dazu sagt!

    thema abdichtung ist besonders heikel!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Hab mich mit der Materie auch nur als Laie beschäftigt:

    Bei dem Gewicht, das so ein Fenster mit dreifach Verglasung hat, ist das sicherlich schon von der Statik her nicht so toll. Thermisch sehe ich auch keinen Sinn drin, zumal wenn außen ja überdämmt wird. Einen Benefit brächte da wohl eher eine Dämmung der Laibung innen, die dann auch innen den Fensterrahmen überdämmt. D.h. Fenster sitzt auf dem Mauerwerk und der Rahmen als thermische Schwachstelle wird soweit möglich durch Überdämmen innen und außen entschärft. Innen dann vermutlich auch eher ein Mineralschaum als Polystyrol.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    192
    Problem ist, dass aussen fast nichts überdämmt werden kann, da die Rolladen- bzw. Raffstor-Schienen ja am Fenster befestigt sind. Sind dann nur wenige cm. Das ist nicht viel.

    Ursprünglich wollten wir die Fenster in die Dämmebene setzten lassen, aber das ist wohl nicht so einfach, fordert höheren Planungsaufwand und dann muß jedes beteiligte Gewerk optimal arbeiten. Sonst wird das nichts. Das ist uns dann doch zu heikel, weil sehr fehleranfällig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Problem ist, dass aussen fast nichts überdämmt werden kann, da die Rolladen- bzw. Raffstor-Schienen ja am Fenster befestigt sind. Sind dann nur wenige cm. Das ist nicht viel.
    Dann bestellt man eben Rahmenverbreiterungen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Kreis Calw
    Beruf
    Schreinermeister
    Beiträge
    181
    Bei Betonwänden wird das oft so gemacht. Das Styrodur wird dabei gleich in die Schalung mit eingelegt.
    Befestigung und Lastabtragung ist etwas schwieriger als sonst, aber machbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen