Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    97714
    Beruf
    Industriemechaniker
    Beiträge
    17

    Unterbau für Terrasse im Aussenbereich

    Hallo!

    Ich würde demnächste gerne beginnen meine Aussenterrasse aus Duglasien Holzdielen zu bauen.

    Der Untergrung worauf die Terrasse gebaut werden soll grenzt am Haus an und ist mit Mineralbeton hergestellt.
    Den Rahmen der Terrasse habe ich bereits auf fertighöhe mit Rasenbordsteinen eingefasst.
    Leider fehlen zur idealen Aufbauhöhe dem Untergrung ca. 1,7cm an Höhe.
    Mein Plan ist es diese 1,7cm mit Splitt aufzufüllen, dann mit Gefälle abzuziehen und ggf. Fliesen Punktweise (wegen geringer Höhe) gegen das Setzen in den Splitt und als Trageflächen für die Holzkonstruktion einzubauen.

    Um als Aufbau ordentliche Terassenplatten oder Pflastersteine (ab Höhe 4,5cm) einzubauen, müsste ich Punktweise den Mineralbeton wieder wegkratzen. Dies will ich wenn möglich umgehen.

    Was meint Ihr dazu? Habt Ihr ggf. ne bessere Lösung um diese 1,7 cm zu überbrücken?
    Würde ein Fachmann mit Mineralbeton nachträglich auffüllen können und so genau Abrütteln, dass die 1,7cm genau erreicht werden und das Gefälle passt? ich glaube nicht, oder?

    Ich danke euch schon mal für Eure Vorschläge.

    Liebe Grüsse!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Unterbau für Terrasse im Aussenbereich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Du glaubst doch nicht ernsthaft, das du 1,7 cm abgezogen bekommst? Nimm Ziegelsteine als Unterlage, kratz etwas Mineralbeton weg, gleich mit einer Bitumenpappe die Höhen aus...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Achja, Fliesen kannst du völlig vergessen, die brechen bei Belastung sofort durch...


    Du willst aus Faulheit Murksen.... Du wirst dann leider die Arbeit mehrmals machen. Es ist das Einfachste, mal eben die Steine passend zu legen, viel weniger Aufwand als diese 1,7 cm aufzufüllen. Wie viel Platz hast du denn insgesammt noch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    wasweissich
    Gast
    beim ersten lesen habe ich an das heutige datum gedacht .

    beim zweiten lesen habe ich die these verworfen . lustig , so leid es mir tut , finde ich es trotzdem .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    97714
    Beruf
    Industriemechaniker
    Beiträge
    17
    Hallo!

    Richtig!! Das mirt den Fliesen war schon ne blöde Idee.

    Ich danke Dir aber für ne gute Lösung und ne ehrliche Antwort!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen