Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    usedom
    Beruf
    metallbauer
    Beiträge
    33

    Elektro- und Wasserleitungen auf Rohbeton

    Hallo ich habe vor die Komplette Installation auf den Rohbeton zu legen, ich weiß auch das es möglich ist,
    Leider habe ich im Netz nichts darüber gefunden wie das mit der Dämmung klappen soll?
    Wenn ich sie drauflege kippelt sie ja.
    Oder werden die Rohre und leitungen ausgelassen und anders abgedichtet?

    Sind Leerrohre vorgeschrieben? Mein Vater meinte das sie in seinen Hotel´s (er ist hausmeister) alles ohne Leerrohre verlegt haben!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Elektro- und Wasserleitungen auf Rohbeton

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Flensburg
    Beruf
    Meister der Informationstechnik
    Beiträge
    49

    Elektro- und Wasserleitungen auf Rohbeton

    Und der nächste lustige Flunder-Bastel-Beitrag startet.

    Mach es so wie die anderen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Sauber ist: Alles verrohrt legen

    Lücken dazwischen mit Dämmung ausfüllen, drüber eine Lage dämmung legen.

    Aber sowas sind Detailplanungen, die der Bauleiter zu planen hat da er den Kopf dafür hinhält...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Kfm. Angst.
    Benutzertitelzusatz
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Beiträge
    1,009
    Und wenn Du später mal an Leitungen musst, reißt Du jedesmal den Boden auf?

    Wir haben die Leitungen an die Wand gelegt, mit Verblendung/Trockenbau. Damit kann ich jederzeit wieder ohne großen Aufwand an die Leitungen, wenn was ist.

    LG - Gisela
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Flensburg
    Beruf
    Meister der Informationstechnik
    Beiträge
    49

    Elektro- und Wasserleitungen auf Rohbeton

    Auch wenn du findest, das ich nerve, wie du mir per privater Nachricht mitgeteilt hast, empfinde ich deine Nachfragen und dein Auftreten hier im Forum ebenso.

    Wäre heute dein erster Beitrag, hätte ich es für einen Aprilscherz gehalten, aber du hast ja schon vor kurzem losgelegt.

    So viel geballte Ahnungs- und Planlosigkeit wie du an den Tag legst trifft man nicht oft.
    Das was du alles ohne den Hauch von Wissen vorhast kann nur schiefgehen.

    Du brauchst keine gescheiten Antworten, sondern jemanden mit Fachkompetenz an deiner Seite.

    Schöne Ostern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Omeingott... (hab grad mal die Beiträge nachgelesen... Beratungsresistenz?)

    Ich würd mal sagen, hier hat einer null Ahnung von dem was er tut und missbraucht uns hier als Planer.. Wenn man doch nicht mal weiß wie man die Dämmung legt ist mit dem Rest es wohl auch nicht weit her...

    Vergiss es, Flunder. DU brauchst als erstes mal einen PLANER! Alles andere ist doch billigste Deppenstümperei. Wenn ich deine Vorgehensweise mit der Heizung schon lese graust es mir ja schon und alle Haare tanzen Tango...

    Aber Planung kostet ja mal wieder Geld, das investierst du wohl lieber in Murks da nicht geplant...

    Achja, das unter die Dämmung eine Dampfsperre muß weißt du bestimmt oder? Schon mal Gedanken gemacht, wie du die dahin beförderst?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    usedom
    Beruf
    metallbauer
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Omeingott... (hab grad mal die Beiträge nachgelesen... Beratungsresistenz?)

    Ich würd mal sagen, hier hat einer null Ahnung von dem was er tut und missbraucht uns hier als Planer.. Wenn man doch nicht mal weiß wie man die Dämmung legt ist mit dem Rest es wohl auch nicht weit her...

    Vergiss es, Flunder. DU brauchst als erstes mal einen PLANER! Alles andere ist doch billigste Deppenstümperei. Wenn ich deine Vorgehensweise mit der Heizung schon lese graust es mir ja schon und alle Haare tanzen Tango...

    Aber Planung kostet ja mal wieder Geld, das investierst du wohl lieber in Murks da nicht geplant...

    Achja, das unter die Dämmung eine Dampfsperre muß weißt du bestimmt oder? Schon mal Gedanken gemacht, wie du die dahin beförderst?
    Den fußbodenaufbau machen wir komplett neu und auf den beton kommt natürlich eine Sperre sei es bitumen oder auch folie!
    Achso dein erster Beitrag hat meine Frage doch schon beantwortet! Ich wäre auch für eine Installation in der wand! mein vater ist für bodeninstallation!
    Wie schon des öfteren gesagt hole ich mir noch fachleute! Nur ich habe das Haus noch nicht gekauft! Ich wollte im vorfeld schon einige Vorschläge( keine Planungen) einholen!
    Mein Fußbodenaufbau soll sein: 5/10cm beton als sauberkeitsschicht, Feuchtikeitssperre( folie/Bitumen), 2 mal 4cm Styrodur, FBH, 5cm estrich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    usedom
    Beruf
    metallbauer
    Beiträge
    33
    Achso und wenn ich neu baue dann brauche ich auch noch zigtausend euro um den pfusch der statiker und der firmen zu beseitigen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    usedom
    Beruf
    metallbauer
    Beiträge
    33
    Wäre eine Schüttung in den Lücken nicht einfacher als die dämmung zu halbieren? Ich muss ja auch auf höhe ok der ersten dämmlage kommen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Es gibt auch feste und lose Schüttungen dafür
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Deine ganze Rechnerei ist völliger Blödsinn... Spar es dir! Rausgeschmissen Zeit Du hast keine Ahnung, du stümperst dir da was zusammen was am Ende nicht passt oder nicht sinnvoll für dich ist...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Kfm. Angst.
    Benutzertitelzusatz
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Beiträge
    1,009
    Lass es Dir planen. Die Kosten dafür sind überschaubar. Und sie sind mit Sicherheit nicht soooo hoch, wie der Betrag, den Du mit Deiner eigenen Wurschtelei in den Sand setzt.

    Du kannst ja trotzdem soviel wie Dir möglich ist, in Eigenleistung oder befreundeten/verwandten Handwerkern umsetzen, um Geld zu sparen. Nur ist es dann wenigstens sinnvol geplant.

    LG - Gisela
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen