Ergebnis 1 bis 5 von 5

Fermacell Greenline

Diskutiere Fermacell Greenline im Forum Baubiologie auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Kuchl
    Beruf
    Video Ingenieur
    Beiträge
    2

    Fermacell Greenline

    Hallo zusammen!

    Habe entdeckt, dass es von Fermacell Platten gibt, die dank einer speziellen Beschichtung Schadstoffe (v.a. Formaldehyd) aufnehmen können sollen. Ich werde bald in einen ausgebauten Dachboden ziehen, in dem ich von OSB-Platten umgeben sein werde. Da klingt eine präventive Reduktion der Formaldehyd-Menge in der Raumluft recht verlockend.
    Gibt es hier jemanden, der sich mit der Materie auskennt und Erfahrungen mit dem Produkt hat bzw konkrete Messwerte/Analysen? Ist das alles Hokuspokus oder tatsächlich eine sinnvolle Maßnahme zur Verbesserung der Raumluftqualität?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fermacell Greenline

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wie wäre es mit ausreichendem Lüften...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Bayreuth
    Beruf
    Baubiologe
    Beiträge
    4
    Meine Info von Fermacell Greenline ist eine abdichtende Wirkung. OSB-Platten gibt es inzwischen auch leimfrei. Wenn Kleber verwendet wurden, sind die Isocyanate das Hauptproblem, weniger das Formaldehyd. Ich habe dazu einen Artikel geschrieben: aber nicht hier
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    Hat über den Artikel mal ein Chemiker geschaut? Schon der zweite Satz ist fachlich falsch (weil Du Dich auf eine Stoffgruppe statt auf spezifische Stoffe beziehst). Isocyanate sind in Matrazen, Polstern, Schuhsohlen, Autolack, Kleidung - bzw. genauer werden dort zur Herstellung eingesetzt. Da aber sehr reaktiv, machen sie genau das: Reagieren mit anderen Stoffen bei der Herstellung und sind dannach i.d.R. harmlos.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Baustoffe und Produkte werden hier grundsätzlich nicht besprochen, daher
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen